Forum: Politik
Jared Kushner: Trumps Schwiegersohn nimmt an Bilderberg-Konferenz teil
AP

Es gibt keine schriftlichen Beschlüsse, aber angeblich wichtige politische Entscheidungen: Die Bilderberg-Konferenz gilt als ominöses Elitentreffen. Diesmal ist US-Präsidentenberater Kushner dabei.

Seite 2 von 7
tompike 31.05.2019, 21:20
10. Ablenkungsmanöver

Natürlich ist die Veranstaltung misteriös. Wozu wird sie überhaupt abgehalten? Was bringt sie den Politikern und schlussendlich dem Volk? Während dieser Zeit kann der Teilnehmer nicht für das Volk aktiv werden. Wer bezahlt das alles? Was bekommt der Finanzierer für Gegenleistungen? Wurde damals auch über die Vorgehensweise DDR-Treuhand gesprochen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.klagge 31.05.2019, 21:33
11. Das Herr K. als Strohmann seines Schwiegervaters

mittlerweile zu den reichsten Menschen des Planeten gehört, ist mit einiger Wahrscheinlichkeit keine Verschwörungstheorie, Moralischer Sondermüll wie Trump und seine Sippe haben ausser Geld keine Werte.
Und allein deshalb passt Herr K. perfekt zu den feinen Damen und Herren aus der Politik, die diese Gelegenheit nutzen sich dem großen Geld anzudienen solange sie sich noch als nützlich erweisen können. Oder warum sonst sollte Faru vdL dabei sein? Können oder Kompetenz sind es sicher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
licorne 31.05.2019, 22:06
12. Nzz

Jetzt, da durch die nzz bekannt wurde, dass es in der Konferenz auch um das Thema ‚Social Media als Waffe‘ geht, hat Frau AKK nach ihrem Youtube Desaster schnell einen Rückzieher gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeaceNow 31.05.2019, 22:18
13. Mit ominös gut bezeichnet

denn es ist mindestens ominös, wenn ein seit 7 Jahrzehnten jährlich stattfindendendes Elitentreffen, das weltweit größte dieser Art mit durchschnittlich 120 Teilnehmern aus Spitzenpositionen der Politik, Finanz, Medien, Militär und Wirtschaft, über mehrere Tage und unter vollem Ausschluss der Medien und Öffentlichkeit stattfindet und darüber bis vor wenigen Jahren ALLE Mainstreammedien schwiegen oder die Existenz leugneten oder gar als VT diffamierten.
Und bis heute, auch nur wegen den seit vielen Jahren von Berichten und Veröffentlichungen von unabhängigen Journalisten und Internetplattformen, wird nur vereinzelt und sehr zögerlich berichtet.
Und noch ominöser oder eher skandalöser, dass diese als rein privat angemeldete Veranstaltung jedes Jahr im bettreffenden Land von hunderten Polizisten abgeschirmt und gesichert wird, was Millionen an Steuerzahlergeld kostet.
Und bis heute keine plausible Erklärung was da seit Jahrzehnten Jahr für Jahr besprochen und vereinbart wird, ohne jegliche Transparenz und Öffentlichkeit und mit voller Abschottung und Geheimhaltung.
Schattenregierung at its best.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haarfoen 31.05.2019, 22:54
14. Ich hätte da noch einen Wunsch betreffend der Tagesordnung ...

Vielleicht liest das ja eine oder einer der Teilnehmer*innen: Also auch wenn es schwer fällt, solltet Ihr darüber nachdenken, Euer Geld über einer Kappungsgrenze in Höhe von 5 Mio US- Dollar an den Staat zu überweisen. Wahrscheinlich kann man das im Hotel gleich Online erledigen, dann wäre das erledigt. Eure Ideen sind sowieso nutzlos, siehe aktueller Zustand unserer Atmosphäre, Kriege, Armut, usw. Also vielen Dank! Dieser Punkt auf der Tagesordnung ist sicherlich mehrheitsfähig, da bin ich mir sicher. Wünsche ein schönes Treffen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shismar 31.05.2019, 23:30
15. Achja, die Bilderbergerkonferenz

Jedes Jahr das gleiche Geheule. Es wird seit der ersten Konferenz darüber berichtet und wer teilgenommen hat, wurde auch immer leicht herausgefunden. Ansonsten ist es eben ein "inoffizielles" Treffen von Menschen, die in der Welt Einfluss haben und einmal nicht möchten, dass jedes ihrer Worte auf die Goldwaage gelegt wird. Wenn ich so die Kommentare zu Aussagen von Politikern lese, habe dafür vollstes Verständnis.

Die Liste unserer Politiker die mal da waren ist recht lang. Stehen auch ein Herr Trittin und ein Herr Fischer drauf, soweit ich mich erinnere. Achja, und wer dort hinfährt hat meist ausgesorgt oder bracht dazu nur ein paar Vorträge zu halten und ein Buch zu schreiben. Das ist kein armer AFD-Mandatsträger der ganz schnell ganz reich werden will weil das ja alle Politiker sind. Sondern Menschen denen man zuhören möchte, weil sie zumindest glauben etwas wichtiges zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baba01 01.06.2019, 00:00
16. Kann mir

mal jemand erklären, warum dieser Affe auch nur eine einzige Zeile wert ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 01.06.2019, 00:07
17.

Zitat von deglaboy
Das war doch bisher nahezu Tabu ...
Ach echt, ja?

komisch, pünktlich zur Konferenz wurde erst 2016 ein relativ ausführlicher Artikel veröffentlicht, 2015 ebenso mehrere Artikel, 2014 auch, 2013, 2012, und und und...

Ein wirklich krasses Tabu! Junge, Junge!

Da kann man mal wieder sehen, was für Schwachsinn von Leuten wie Ihnen verbreitet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 01.06.2019, 00:16
18.

Zitat von licorne
Jetzt, da durch die nzz bekannt wurde, dass es in der Konferenz auch um das Thema ‚Social Media als Waffe‘ geht, hat Frau AKK nach ihrem Youtube Desaster schnell einen Rückzieher gemacht.
Jetzt wissen Sie auch, warum Kushner da ist.

Der kann ja live berichten, wie ausländische Regierungen per Social Media Präsidentschaftswahlen beeinflussen. Er kennt die Strategien und Techniken ja sehr genau.

Soviel auch zum Thema, Trump tritt gegen die Eliten an, gegen den Deep State. *lach* Leute verschont uns bitte mit diesem Märchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 01.06.2019, 00:42
19. Wenn dieses ominöse Treffen

so wichtig ist warum geht AKK da nicht hin? Gehört das zur Qualifizierung als Kanzlerin?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7