Forum: Politik
Jeremy Hunt zur Krise am Golf: Britischer Außenminister macht Iran für Öltanker-Angri
Chris Ratcliffe/Getty Images

Wer steckt hinter den Attacken auf Tankschiffe im Golf von Oman? Uno-Generalsekretär Guterres hält sich mit Schuldzuweisungen zurück - der britische Außenminister wird deutlicher.

Seite 16 von 16
ThomasS79 15.06.2019, 09:35
150. Fast ganz sicher...

ein unglaubliches Schmierentheater seitens der USA! Ich bin wahrlich kein Anhänger von VT, aber bei diesem Fall davon auszugehen, dass der Iran den internationalen Seeverkehr ohne Sinn, Zusammenhang und nachvollziehbare Zielsetzung angreift, ist einfach nur konstruiert und lächerlich! Die normalen Fragen des gesunden Menschenverstands, nämlich das warum und wem nützt es, lassen hier eigentlich nur eine plausible Erklärung zu! Da kein Bekennerschreiben einer terroristischen Vereinigung oder seitens Piraten vorliegt, welches in einem solchen Szenario noch plausibel wäre, fällt die höchste Wahrscheinlichkeit auf eine Inszenierung der USA oder einer assoziierten Mach im arabischen Raum, um kriegerische Aktionen gegenüber dem Iran zu rechtfertigen! Das ist genau so ein faules Ei wie beim Irak-Krieg!

Beitrag melden
claus7447 15.06.2019, 09:37
151.

Zitat von senkfuss
Wiso hat sich unser Aussenminister noch nicht unvoreingenommen geäussert? Wirft ein schlechtes Licht auf uns, erst nach den Briten an die Seite unserer amerikanischen Freunde zu eilen.
Könnte ja sein, das er sich gerade einen Text a la Joschka Fischer überlegt. Warum sollte er. Nur Idioten machen Schnellschüsse.

Beitrag melden
Neandiausdemtal 15.06.2019, 09:38
152. :-)

Zitat von brux
Es gibt da den alten Witz wo der britische Premierminister gefragt wird, ob man denn immer sklavisch den Amerikanern folgt. Antwort: Natürlich nicht! Nachfrage: Unter welchen Umständen würde man den Amerikanern nicht folgen? Antwort: Na wenn die Amerikaner verlangen, dass man ihnen nicht folgt.
Kannte ich noch gar nicht. Damit ist aber alles über die Seriösität der britischen Administration der letzten hundert Jahre gesagt. Und vorher waren sie eher noch schlimmer.

Beitrag melden
Immanuel K. 15.06.2019, 09:38
153. Upps, jetzt wirds aber ganz abenteuerlich...

Zitat von Irene56
Die Briten wissen immer ganz genau, wer wofür verantwortlich ist. Sind immer flink zur Stelle und immer schnell bereit in einem Scharmützel oder Krieg mitzumischen. Den Rauswurf aus dem Iran und den Verlust der iranischen Ölquellen haben sie wohl noch immer nicht verdaut? Was hat Trump bei seinem letzten Besuch in GB bestimmten Politikern versprochen? Egal ob gegen die Russen oder jetzt den Iran, GB ist immer ein verläßlicher Handlanger der USA. Beispiel Irak und auch Syrien. Gehe mal davon aus, dass sich auch Macron bald melden wird und Iran als den Schuldigen benennt. Das Dreiergespann der Exporteure von Demokratie, Freiheit und Menschenrechten - USA, GB und Frankreich.
...seit wann ist Macron ein Trump-Freund - habe ich irgend etwas nicht mitbekommen?

Beitrag melden
Seite 16 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!