Forum: Politik
Jesidin in Deutschland: Als Aschwak Talo ihren IS-Peiniger in Schwäbisch-Gmünd wieder
imago/ snapshot

Aschwak Talo wurde vom IS verschleppt und als Sklavin verkauft. Später, in Deutschland, traf sie offenbar ihren Vergewaltiger auf der Straße - und floh aus Angst zurück in den Irak. Das ist ihre Geschichte.

Seite 9 von 18
fuisla 17.08.2018, 21:46
80. Wir sind selber schuld

Jammert nicht, geht wählen!
Wir hätten das Problem schon längst gelöst, wenn wir richtig gewählt hätten!

Beitrag melden
Andi P 17.08.2018, 21:49
81. Danke Frau Merkel, CDU, CSU, SPD, Grüne und Linke

Danke allen im Jahr 2015 im Bundestag und in den Medien vertretenen Personen die das so wollten. Bis heute weiß niemand, wer die meisten Asylbewerber sind und woher die kommen. Das untern diesen auch Terroristen sein können, wurde ja immer geläugnet.

Beitrag melden
GlobalerOptimist 17.08.2018, 21:51
82. Die Merkelschen Chaos-Tage

kommen nicht nur den Frauen von dort, sondern uns allen hier noch teuer zu stehen. Das ist doch nur die Spitze vom Eisberg.

Beitrag melden
Skyscanner 17.08.2018, 21:52
83. Deutschland

ist halt unter Merkel zu dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten für Terroristen, Massenmördern, Vergewaltiger, Kriminellen, IS Kämpfern geworden. Merkel hat doch allen es gesagt, Deutschland wird sich verändern, alle haben es gehört, aber keiner wollte es glauben. Nun jetzt zeigt sich es, wie sich Deutschland verändert. Es soll keiner sagen, das es Ihn nicht gesagt worden ist. Nach der Aussage wurde die Frau auch noch wieder gewählt, also jetzt nicht meckern, sondern nächstes Mal unserer BK besser zuhören bzw. einmal überlegen warum Sie Deutschland derzeit umgestaltet bzw. verändern will.

Beitrag melden
großtroll 17.08.2018, 21:56
84. skandalös

Es ist beängstigend und beschämend. Soviel zur Kompetenz von Behörden und Politik. IS-Kämpfer haben bei uns nichts verloren. Bitte ausweisen. weit weg, für immer und unabhängig davon, welche Strafen sie in anderen Ländern erwarten. Humanitäre Gutmenschgefühlsduselei ist wohl fehl am Platz.

Beitrag melden
Heitgitsche 17.08.2018, 21:56
85. Eine übergriffige Gesellschaft - Deutschland heute

Diese massive unkontrollierte Zuwanderung geht auf Kosten der Frauen, deutscher oder ausländischer junger Mädchen.

Beitrag melden
three-horses 17.08.2018, 21:58
86. 5te Kolonne.

Zitat von Roter_Radler
Ich mag mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber in meinen Ohren klingt die Geschichte insgesamt etwas unwahrscheinlich. - Warum spricht der mutmaßliche IS-Scherge sein ehemaliges Opfer auf deutsch an? - Sie will von dem Mann als Sklavin gehalten worden sein, demnach hatte er doch reichlich Zeit, ihr Gesicht zu sehen. Warum erkennt er die Frau "an den Augen"? - Die sklavenhaltenden IS-Männer lassen bergeweise Medikamente herumliegen, mit denen man Menschen betäuben kann? - Der Frau wird ein Wohnortwechsel angeboten, sie lehnt dieses Angebot aber ab und kehrt in den Nordirak zurück... -... ihre Peiniger haben dort gute Kontakte und sie muss um ihr eigenes Leben und das ihrer Familie fürchten... -... deshalb gibt sie Interviews, in denen ihr Name genannt und ihr Gesicht nicht gepixelt wird... Im Zusammenhang mit der ganzen Geschichte verstehe ich auch die Empörung über ein vermeintliches Behördenversagen nicht. Die Polizei hat eine schwer überprüfbare Geschichte und eine sehr vage Personenbeschreibung zur Verfügung. Soll man nun jetzt aufs Geratewohl irgend jemanden verhaften und einknasten? Weil man ihn an den Augen erkennt?
Keine Ahnung. Jesiden, eine christliche Minderheit in Iraqi, das war eine ueble Geschichte. Und nicht alle konnten in die Sindschar-Berge fliehen. Die Maenner und Jungen wurden umgebracht, die Frauen versklavt. Gerettet wurden sie hinterher von der PKK Kurden.
Die man in Afrin ausrotten wollte. Erdogan und seine ISIL Brueder.
Langsam verstehe ich die deutsche Politik nicht mehr. ISIL Leute
in Deutschland. Das ist doch Erdogans 5te Kolonne.
"IS-Männer lassen bergeweise Medikamente herumliegen"...ja,
vollgefressen mit Drogen, so haben die ISIL gekaempft.

Beitrag melden
ketzer3 17.08.2018, 21:58
87. Selber schuld - richtig wählen

Zitat von fuisla
Jammert nicht, geht wählen! Wir hätten das Problem schon längst gelöst, wenn wir richtig gewählt hätten!
Ich verstehe schon, und jeder Leser hier auch, was Sie meinen.
Im Parteiprogramm der AFD (gibt es das überhaupt?) finden sich aber nur Allgemeinplätze.
Und: wo ist ein konstruktiver Gesetzesvorschlag der AFD, der - nach kurzer Beratung im Parlament - an den zuständigen Ausschuss zur weiteren Beratung überwiesen wurde (das ist der normale Gang der Dinge)?
Gar nichts war, außer dämlichen Zwischenrufen und ebenso dämlichen AFD-Redebeiträgen (Sie werden mir hier bezüglich "dämlich" nicht zustimmen, sei es drum).

Beitrag melden
dschmi87 17.08.2018, 21:59
88. @77 ketzer3, die Realität ist leider so...

Wenn man vom Hauptbahnhof kommt und zur neuen Synagoge läuft kommt man auch nicht an der Platzgasse vorbei, im
Weitesten Sinne via Münsterplatz zur Platzgasse. Der Schwerpunkt befindet sich zwischen Peek - Kaufhof - Deutschhaus. Laufen sie da einfach mal mit Kippa die nächsten Tage vorbei... es wird ihnen nicht gefallen. Vor allem nicht am Wochenende ab 12 Uhr mittags. Und falls sie das immer noch nicht glauben, einfach bei einer Suchmaschine eingeben swp-Hirschstrasse-schlägerei-Drogen, oder hier ein Artikel den die Suchmaschine gleich zu aller erst ausgespuckt hat: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/handel-fordert-hilfe-gegen-gewalt-und-drogen-in-der-city-19551199.html bitte zensieren sie diesen Post nicht. Ich berufe mich auf Tatsachen und Wahrheiten, zudem hat dies sehr wohl mit der Problematik der Jesidin zu tun!!!

Beitrag melden
three-horses 17.08.2018, 22:01
89. Koennte sein.

Zitat von ketzer3
Meinen Sie das wirklich ernst? Desavouieren Sie sich doch nicht in einem halbwegs ernstzunehmenden Forum wie hier, Laden Sie Ihre Ergüsse woanders ab. Falls Sie Fragen haben, wo? Kann ich Ihnen gerne nennen.
Koennte sein. ISIL sind Suniten wie Erdogan und die Tuerken
um Erdogan. Ist einmal so, Brueder und Schwester.

Beitrag melden
Seite 9 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!