Forum: Politik
Joachim Gauck auf Tour: Der gewitzte Kandidat
DPA

In wenigen Tagen soll Joachim Gauck zum Bundespräsidenten gewählt werden - und tourt bis dahin durch Deutschland. Einige fürchten, er könne sich auf den letzten Metern noch um Kopf und Kragen reden. Doch Gauck bleibt ruhig, selbst bei Fragen nach seinem "schlamperten" Privatleben.

Seite 1 von 18
sttn 13.03.2012, 18:19
1. Warum verschweigt der Spiegel

Warum verschweigt der Spiegel das die Kandidatin der LINKEN, Frau Beate Klarsfeld, in den 60er-Jahren von der SED Geld bekam für die Ohrfeige an Bundeskanzlers Kiesinger?
Warum verschweigt der Spiegel das diese Aktion mit der DDR-Führung abgesprochen war?
Warum verschweigt der Spiegel das sich Frau Klarsfeld damals als Nazi-Jägerin in der BRD einen Namen gemacht hat, aber zu den vielen Alt-Nazis in der DDR, die genauso in Amt und würden waren, geschwiegen hat?
Beate Klarsfeld passt gut zur alten SED ... bzw. heutigen LINKEN.

Was das mit Herrn Gauck zu tun hat? Ganz einfach, Herr Gauck wird von der SED-Nachfolgepartei, der LINKEn, gehasst weil er zu denen gehört hat der die SED-Diktatur bekämpft haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anton T 13.03.2012, 18:26
2. Hegel

Der Hegel'sche Weltgeist meint es gar nicht gut mit Deutschland, sonst hätte er uns vor diesem Hinterwäldler Gauck verschont, der uns die nächsten fünf Jahren mit seinen Milchmädchenweisheiten und seinem überflüssigen Gequatsche nerven wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matz-bam 13.03.2012, 18:33
3. nee

Zitat von sysop
In wenigen Tagen soll Joachim Gauck zum Bundespräsidenten gewählt werden - und tourt bis dahin durch Deutschland. Einige fürchten, er könne sich auf den letzten Metern noch um Kopf und Kragen reden. Doch Gauck bleibt ruhig, selbst bei Fragen nach seinem "schlamperten" Privatleben.
Also sein "schlampertes" Privatleben ist so was von egal.
Wichtiger sind Fragen nach seiner Vergangenheit und zwar so rechtzeitig, dass wir nicht wieder einen Kurzzeitjobber als BuPrä bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philotes 13.03.2012, 18:35
4. "Der falsche Präsident"

Zitat von Anton T
Der Hegel'sche Weltgeist meint es gar nicht gut mit Deutschland, sonst hätte er uns vor diesem Hinterwäldler Gauck verschont, der uns die nächsten fünf Jahren mit seinen Milchmädchenweisheiten und seinem überflüssigen Gequatsche nerven wird.
Ein sehr schön polemischer Kommentar! Herzlichen Dank!

Für Sie und andere aufmerksame Menschen eine Buchempfehlung:

Westend |Albrecht Müller: Der falsche Präsident. Was Pfarrer Gauck noch lernen muss, damit wir glücklich mit ihm werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoppeditz 13.03.2012, 18:35
5. *

Zitat von sysop
In wenigen Tagen soll Joachim Gauck zum Bundespräsidenten gewählt werden - und tourt bis dahin durch Deutschland. Einige fürchten, er könne sich auf den letzten Metern noch um Kopf und Kragen reden. Doch Gauck bleibt ruhig, selbst bei Fragen nach seinem "schlamperten" Privatleben.
Was bin ich froh, wenn der Mann endlich gewählt ist und diese peinliche Lobhudelei der Medien ein Ende nimmt. Spätestens nach der dritten Rede des selbsternannten Demokratielehrers ans Volk wird so mache Redaktionsstube sich fragen, was um alles in der Welt sie geritten hat, ohne Not einen derartigen Personenkult zu betreiben. Ein Schelm, wer glaubt, die Presse hätte aus dem Fall Guttenberg gelernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrews45 13.03.2012, 18:38
6. Die Hoffnung stirbt zuletzt

Zitat von sysop
In wenigen Tagen soll Joachim Gauck zum Bundespräsidenten gewählt werden - und tourt bis dahin durch Deutschland. Einige fürchten, er könne sich auf den letzten Metern noch um Kopf und Kragen reden.
Na, da hoffen wir mal das Beste. Dann wäre dieses unnütze Amt endlich vom Tisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turo 13.03.2012, 18:40
7.

Ich habe eine Frage
Wenn Herr Gauck am 18.o3.12 gewählt wird und als BuPrä mit seiner Lebensgefährtin in das Schloss Bellevue einzieht und nach ein paar Monaten ( Gott, bewahre ihn davor)verstirbt, ohne seine Lebensgefährtin geheiratet zu haben, welche Frau bekommt dann die Witwenrente?
Ja, seine noch Ehefrau.

Darum muss sie als First Lady ins Schloss Bellevue einziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prologo1 13.03.2012, 18:43
8. Merkel ist die Einzige, die weis, was der Union mit Gauck noch blüht, und......

Zitat von sysop
In wenigen Tagen soll Joachim Gauck zum Bundespräsidenten gewählt werden - und tourt bis dahin durch Deutschland. Einige fürchten, er könne sich auf den letzten Metern noch um Kopf und Kragen reden. Doch Gauck bleibt ruhig, selbst bei Fragen nach seinem "schlamperten" Privatleben.
....und das ist gut so. Merkel ist zu klug und voraussschauend, um schon zu ahnen, dass der Gauck nicht so zu verbiegen ist, wie der Wulff und all die anderen unterbelichteten Ar...kriecher.

Deshalb wollte Merkel den Gauck nie, aber ihr Wulff hat alles versaut. Da ging es dann nicht mehr anders. Nun haben wir den Gauck, und das ist nicht nur gut, sondern sehr gut.

Gauch wird die konservativen Betonköpfe aufmischen, das es eine wahre Pracht sein wird. Das Volk wird noch jubeln und feixen, mit welch einfachen parolen der Gauck diese Klientelpolitiker blamiert.

Ich freue mich auf Gauck, der wird dem kurrupten Sauladen auch noch ganz sicher wieder das Gewissen finden lassen, und wir schauen zu,.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrews45 13.03.2012, 18:44
9.

Zitat von sttn
Was das mit Herrn Gauck zu tun hat? Ganz einfach, Herr Gauck wird von der SED-Nachfolgepartei, der LINKEn, gehasst weil er zu denen gehört hat der die SED-Diktatur bekämpft haben.
Sorry, dem widersprechen sowohl die Widerstands-Bewegung der ehemaligen DDR energisch als sie Herrn Gauck in einem offenen Brief untersagte, sich in ihrem Namen zu profilieren als auch die Reisefreiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18