Forum: Politik
Journalist Greenwald: Snowden soll noch viel mehr brisantes Material besitzen
DPA

Whistleblower Edward Snowden besitzt noch viel mehr brisantes Material, als er bisher preisgegeben hat - das berichtet "Guardian"-Journalist Glenn Greenwald im Interview mit einer argentinischen Zeitung. Tausende Dokumente habe Snowden auf verschiedene Orte verteilt.

Seite 8 von 30
Barbara52 14.07.2013, 17:18
70.

Zitat von sysop
Whistleblower Edward Snowden besitzt noch viel mehr brisantes Material, als er bisher preisgegeben hat - das berichtet "Guardian"-Journalist Glenn Greenwald im Interview mit einer argentinischen Zeitung. Tausende Dokumente habe Snowden auf verschiedene Orte verteilt.
Meiner Meinung nach kommt es zur Anarchie, wenn restlos alles rauskommt und das will Snowden verhindern- oder besser gesagt- das bindet ihm die Hände. Das sollte aber auch Obama endlich mal zur Besinnung kommen lassen. Meiner Meinung nach ist das der größte Fanatiker. Hat es doch tatsächlich jemand gewagt an seinem kümmerlichen Image zu kratzen. Dem geht schlichtweg der Hintern auf Grundeis, mehr nicht. Ich kann nur hoffen, dass noch mehr Leute von der NSA den Bobbes in der Hose haben und Snowden in seinem Kampf um Gerechtigkeit unterstützen. Und diese korrupte Bande, die Nobels Erbe vertreten, sollte Obama endlich den Friedensnobelpreis aberkennen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bodooo 14.07.2013, 17:20
71. Jetzt ist die Chance etwas zu verändern!

Mich treibt nicht nur um, was die USA für Rechtsbrüche an unseren Grundrechten begeht, sondern wie tief unsere Regierungen darin verwickelt sind, hintenherum unsere Grundrechte auszuhebeln!

Empörung zu äußern und zu diskutieren ist gut und wichtig, aber um etwas zu ändern, muss jeder Einzelne etwas TUN! Protest muss spürbar werden, sonst interessiert das niemanden. Die, die es angeht, sind viel zu dickfellig! Sie gehen davon aus, dass sich alles - wie immer! - beruhigen wird, dann geht man zur Tagesordnung über. Oder interessiert sich heute noch jemand dafür, was z.B. Bradley Manning, der schlimme Kriegsverbrechen öffentlich gemacht hat, in amerikanischen Gefängnissen erleiden muss?

Bis jetzt gibt es leider nur verbalen Aufschrei. Wo bleibt z.B. der aktive Verbraucherprotest? Wer hat sich auf die Straße bemüht, um durch seine Anwesenheit die Anzahl der Demonstranten zu erhöhen? Wer hat sich an Unterschriftensammlungen beteiligt? Nicht mal im ZDF-Politbarometer erkennt man irgendwelche Auswirkungen.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ton.reg 14.07.2013, 17:20
72. Glaub ich nicht....

Zitat von UnitedEurope
Naja, sooo überraschend ist das nicht. Der Herr Snowden wird wohl viele Infos haben, die relativ unspektakulär für uns sind, für die USA aber sehr gefährlich. Also z.B. wie man Regierungscomputer hackt, Firewalls, Sicherheitslücken, Geheimdaten über Stützpunkte, Forschungsergebnisse, neue noch geheime Techniken und Waffensysteme etc.
Die meisten Ihrer Beispiele lassen sich quasi über Nacht beheben. Geheime Techniken und Waffensysteme jo, jo...

Nein, ich denke Snowden hat bei der Anwendung der Überwachungstätigkeit etwas mehr mitbekommen. Alleine die Technikbeschreibung führt nicht zur Gewissensnot, da doch alles für einen guten Zweck (Terrorbekämpfung, Wirtschaftsvorteile für good old america). Da dürfte ein Patriot keine Bauchkrämpfte bekommen.

Es müssen über seinen Bildschirm detailierte Vorgänge geflimmert sein, die auch die naivste Patriotenhaltung grundlegend über den Haufen geworfen hat.

Also nicht Möglichkeiten sondern Taten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gaveston 14.07.2013, 17:21
73. Widerspruch

Zitat von Olaf53
Das dachte ich mir schon von Anfang an. Zum Zweck seiner Lebensverischerung muss Snowden einige Trumpfkarten in der Hinterhand behalten. Und die russische Rücksichtnahme auf amerikanische Interessen ist ganz anders zu verstehen. Natürlich wird der russische Geheimdienst weitere Informationen fordern. Der Geheimdienst will diese Informationen für sich behalten, und deshalb dürfen sie nicht veröffentlicht werden. Was der russische Geheimdienst daraus macht, steht in den Sternen. Es wird sich zeigen, ob das den USA nun schadet oder auch nicht. In Russland weiß man sehr wohl, wie man Leuten wie Snowden den Maulkorb anlegt. Dort wurden bereits aufmüpfige Journalisten unter ungeklärten Umständen umgebracht, und die Morde wurden nie aufgeklärt. Somit kann ich verstehen, dass Snowden mit seinem Asyl nicht ganz glücklich ist. Die haben ihm sicher schon gezeigt, wo hier der Hammer hängt.
Das bisherige Verhalten Snowdens - Unnachgiebig und Konsequent in einer schier ausweglosen Situation - deutet eher darauf hin, daß er sich nicht in seinem selbstgestellten Auftrag einschüchtern läßt.

Sowas schaffen nur wirklich an ihre Sache glaubende Idealisten, wie sie in der Geschichte wohl nur selten vorkommen. Und die sind nicht so einfach zu knacken.
Seine Daten sind zudem mit Sicherheit hochverschlüsselt - also auch hier keine Chance für die Russen, mal eben nachzublättern.

Er ist gewissermaßen ein zu allem entschlossener Selbstmordattentäter - nur das er seine Bombe nicht um den Leib trägt, sondern in seinem Kopf - und das seine Bombe nicht tötet, sondern Leben schützt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dergulag 14.07.2013, 17:21
74. Obamas groesste Luege

Er meinte wohl nur fuer das Leben und die Privatspaere des Weltbuergers und aber das Gegenteil fuer seine Regierung. Amerika ist schon lange keine glaubhafte Demokratie mehr sondern ein mit Geld unterwanderter Schein-Staat mit einem Geheimstaat der Corporations und des "Military Complexes" als dessen wirliche Regierung.

Igrend wer muss ja die total welt-abzockenden "Spezial Interessen Gruppen" und dessen Blasen Wirtschaft's Sponsor, die Federal Reserve Bank bis auf die Knochen gegen die Weltbuerger und dessen Freitheit verteidigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.freedom. 14.07.2013, 17:21
75. Das deutsche Volk kann Hern Snowden

.
dankbar sein. Endlich weiss das Volk, dass es Geheimverträge im deutschen Grundgesetz gibt, die den Amerikanern freie Hand auf deutschem Boden lässt. Eine Freundschaft kann das nicht sein, da die deutsche Regierung gegenüber amerikanischem Recht kein Einfluss ausüben kann.
Da stellt sich die Frage warum das so ist, vorallem warum das schon Jahrzehnte so ist und kein Politiker bisher etwas dagegen unternommen
hat. Ausser ganz wenige kleine junge Parteien die im Moment Änderungen wollen, ist von allen etablierten Parteien nichts konkretes für ein sauberes Grundgesetz gemacht worden. Ganz im Gegenteil, die etablierten Parteien wollen an der jetzigen Situation nichts ändern.
Das zu unserem Grundgesetz:
.
"Die NSA darf in Deutschland alles machen"
Historiker Foschepoth: "Die NSA darf alles machen" - Politik - Süddeutsche.de
.
Desweiteren ist es unverständlich, dass die EU ein Freihandelsabkommen mit Amerika vereinbaren wollen, obwohl solche Informationen vorliegen:
.
Hilfe von US-Diplomaten für Monsanto
.
Wie die US-Diplomatie für die Interessen von Monsanto kämpft - Wirtschaft - Süddeutsche.de
.
Fazit für mich:

Warum wollen unsere etablierten Parteien nichts an dieser Situation ändern. Die Partei, die ein sauberes Grundgesetz und auch ein Gesetz gegen die Abgeordnetenbestechung durchsetzt hat für viele Jahre Lorbeeren geerntet.
Politik-2.0 muss her. Salop gesagt: Der verstaubte Bundestag gehört ausgemistet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AuchNurEinNick 14.07.2013, 17:21
76. aaa

Zitat von karl
In den angelsächsischen Staaten, die traditionell eher kritisch zum Staat und seinen Überwachungsorganen stehen, wird diese Diskussion langsam als hysterisch eingestuft.
Ja, bei NSA-Mitarbeitern vielleicht. Wie auch immer. Was interessieren mich die angelsächsischen Staaten. Es wurde ja nicht das UK von der NSA bespitzelt sondern vor allem die Bundesrepublik. Es ist schön, dass Sie auf Seiten der angelsächsischen Länder stehen. ich für meinen Teil stehe auf Seite der deutschen Bevölkerung und die wird in einem noch nie da gewesenem Umfang bespitzelt. In einem Umfang der die Stasi wie einen Kindergarten aussehen lässt.

Zitat von karl
... Je mehr Daten erhoben werden, desto weniger sind sie personalisiert, sondern nur für jene gefährlich, die tatsächlich als Täter die Gesellschaft angreifen. i
Sie haben es nicht wirklich verstanden, oder? Es geht nicht darum, dass Sie in einer Mail "Bombe" schreiben. Es geht darum Verhalten vorherzusagen. Es geht darum, dass ein Computer-Algorithmus z.B. feststellt, dass ein Krimineller vor der Tat dieses oder jenes Kommunikationsmuster zeigt. Nach diesen oder jenen Dingen sucht (das muss nicht "Bombe" sein) etc.

Es geht um Prävention. D.h. Sie müssen überhaupt nichts gemacht haben. Der Algorithmus stellt einfach fest, dass Sie wahrscheinlich bald etwas schlimmes machen werden weil Sie halt das Kommunikationsmuster haben welches Sie haben, weil Sie sich mit den leuten treffen mit denen Sie sich treffen, lesen was Sie lesen ... Und was meinen Sie, wie lange wird es dauern bis man dann auch präventiv schon mal was gegen den potentiellen "Täter" (der auch Sie sein können) unternimmt? In Zeiten, in denen man schon präventiv Krieg führt?

Zitat von karl
ch bin ziemlich sichre, dass auch im tendenziell obrigkeitshörigen Deutschland die Diskussion anders verlaufen würde, wenn die Bomber um die Gelowicz-Truppe erfolgreich gewesen wären. …
Ja genau! BILD, Spiegel, Focus, … würden das bestimmt schaffen Angst und Panik in der Bevölkerung zu verbreiten auf das die Bevölkerung ihre Bürgerrechte freiwillig abgibt. Das macht es allerdings nicht richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auchnochEiner 14.07.2013, 17:21
77. Ja, wirklich...

Zitat von Oscar Madison
... der unser aller Leben und Sicherheit bedroht. Das Schicksal von Staaten und Menschen in der Hand eines Irren waren noch nie für die Allgemeinheit von Vorteil. Snowden ist kein Held. Er ist ein Hasadeur. Wer gibt ihm das Recht und die Legitimation für sein Handeln? Die Foristen hier?
wer gibt Snowden das Recht über die ganzen Sauereien der NSA/Amis
der Welt zu berichten. Das müsste doch verboten werden.

Nein mein lieber, die bei Terroranschlägen auf unsere Privatsphäre erwischten Amis gehören aufs Schafott und nicht Herr Snowden.

Und noch eins, seit ca. 30-40 Jahren ist eine kontinuierliche und immer schlimmer werdende Brutalisierung der Amis festzustellen.
Mittlererweile werden Länder die sich den Amis nicht unterordnen wollen mit fadenscheinigen Begründungen mit Krieg überzogen.

Und der grösste Witz war ja Bin Laden, Der ist von den Amis aufgebaut und mit Truppen versorgt wurden. (Zum Kampf gegen die Russen in Afghanistan). Die haben sich scheinbar so mies Bin Laden gegenüber verhalten, dass sie nun ein Problem mit der Al Quaida haben. Aber die ganze Welt soll unter den amerikanische "anti Terrormassnahmen" leiden!

Alle Kriege die die USA seit dem 2. Weltkrieg geführt haben, waren völkerrechtswiedrige Einmischungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtdoch 14.07.2013, 17:22
78. Mal andere Meldungen lesen MrOstWest!

Zitat von OstWest1
mit dieser Veröffentlichung steht fest, daß die USA wohl eine der größten Verbrecherbanden der Menschheitsgeschichte sind und kein Vertrauen verdienen. Eigentlich wäre der Herr Snowden verpflichtet, das alles zu veröffentlichen, um den Rest der Welt vor den USA zu schützen.
Anstelle ueber die ueberwachung der Amerikaner zu meutern sollten mal die Bundesbuerger ihr eigenes ueberwachungssystem betrachte,sei es im Verkehrsgeschehen oder sonstwo {Polizeiliche Meldepflicht,oder jeder polizist kann jeden beliebigen Buerger ohne grund nach seine Ausweisspapiere fragen} man koennte denken dass der anstaendige Deutsche Buerger ein potenzioneller Verbrecher ist,waehrend man die wirklichen Gesetzesuebertreter {9.11 Ata und seine Helfer aus Hamburg} unbehelligt laesst,da man ja deren Persoenliche Freiheit nicht antasten darf,aber anscheined ist der Deutsche Buerger mit der ueberwachung seitens der BRD/BND zufrieden, heult aber wie ein kleines Kind wenn jemand anders nach potenzionellen Terroristen sucht.
War im Ausland auf der Deutschen Welle.
Hier ist der Bericht aber leider in english,womit man mit dem lesen und verstehen in Deutschland aber keine schwierigkeiten haben sollte

You get a parking ticket,and suddenly the police can get hold of your cell phone number and bank account data.Or you criticize German intelligence authorities in an online forum,and then they are permitted to monitored your telephone communication.
These are the scenarios feared by critics of a new telecommunications law going in effect Monday {01.07.2013} in Germany!
Das sind die neuesten Meldungen ueber euere ueberwachung,dagegen ist der Ami ein weisenknabe und koennte noch vieles von euch lernen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
storystory 14.07.2013, 17:24
79. Arme Geister...

...die hier teilweise ihre Meinung von sich geben.
So liest man, dass die GUTEN Amis uns gegen die BÖSEN Muslime helfen sollen oder dass Snowden ein böser Verbrecher sei. Man könnte dich doch auf einen ganz einfachen Nenner einigen, die Wahrheit. Und die hält Snowden ganz offensichtlich in den Händen und wird deshalb zum Staatsfeind Nr 1 erhoben.
Wie kann so etwas sein ? Gerade hier in D müsste man doch nach 70 Jahren Aufarbeitung in der Lage sein, die Dinge etwas neutraler und moralisch wertiger zu betrachten.
Vor fehlgeleiteten Muslimen habe ich jedenfalls deutlich weniger Angst, als vor einem verlogenen und hinterlistigen Militärapparat, der mühelos die ganze Welt unterdrückt. Wären die heutigen USA ein Staat in dem Werte und Moral vorherrschten, dann hätte wegen dieser Veröffentlichungen schon zo einige Politiker zurücktreten müssen. Ist das geschehen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 30