Forum: Politik
Jubel um T-14: Russland feiert seinen neuen Super-Panzer
imago/ ITAR-TASS

Der russische T-14 soll es mit den Kampfpanzern des Westens aufnehmen. Zur Siegesfeier über ******-Deutschland werden die ersten "Armata"-Fahrzeuge über den Roten Platz rollen. Aber kann Moskau die neue Wunderwaffe auch bezahlen?

Seite 1 von 32
CancunMM 28.04.2015, 18:27
1.

Haben die jetzt den Leopard schwarz angemalt ?

Beitrag melden
mel80 28.04.2015, 18:29
2. Zumindest

Zumindest wird der T-14 es mit den gerademal 20 Leopard 2 der BW aufnehmen können, die panzerbrechende Munition verschiessen können, die auch durch russische Panzerung dringt.
Aber mal ehrlich. Wann wurde der Leo2 entwickelt? 1970er Jahre? 30 Jahre im Dienst und kein Nachfolger in Sicht. Die Russen lachen sich schlapp..

Beitrag melden
Öhrny 28.04.2015, 18:33
3. Herr...

... Putin hat doch tatsächlich vor sein Russland vollends zu ruinieren. Wohl bekomms.

Beitrag melden
bt-spiegel 28.04.2015, 18:34
4. Wozu brauchen Russen eigentlich den neuen Panzer?

Die haben doch schon mit harmlosen Motorradfahrern ("Nachtwölfe") der halb Europa Angst eingejagt :-)

Beitrag melden
hubertrudnick1 28.04.2015, 18:35
5. Kriegstechnik

Ob die neu entwickelte russische Kriegstechnik auch so viele Pannen hat, wie das zur Zeit mit der deutschen passiert?

Beitrag melden
JohnDo'h 28.04.2015, 18:36
6. Ja und?!?

Wo ist da jetzt die große Meldung? Der T14 Armata ist nun wirklich keine Überraschung. Dass das Ding entwickelt wird, ist seit Jahren bekannt, genauso die Eckdaten über Leistungsfähigkeit und Kampfkraft. Ebenso ist hinlänglich bekannt, dass Russland seine Streitkräfte massiv modernisiert und bis vor einem Jahr durften deutsche Firmen fleissig davon profitieren. Meldung wie diese passen allerdings schön in das von den westlichen Leitmedien stilisierte Bild des neuen bösen Russen, dessen Uboote und Flugzeuge derzeit inflationär oft irgendwo an den Grenzen der Nato auftauchen. Es lebe der neue kalte Krieg!

Beitrag melden
spektakel2 28.04.2015, 18:40
7. Softkill/Hardkill

Der eigentliche Faktor: Das Modell verfügt über Soft- und Hardkill gegen eingehende Geschosse, kann also anfliegende Raketen und Granaten in der Luft abfangen.

Für deutsche gepanzerte Fahrzeuge ist das allerdings politisch nicht gewollt, wirkt zu militärisch.

Beitrag melden
steevieb 28.04.2015, 18:41
8.

Der leo 2 wurde ewig modernisiert und mich würde interessieren welcher "konventionellen deutschen Geschosse" welche die Panzerung von welchen russischen Panzern nicht durchschlagen können...

Beitrag melden
archivdoktor 28.04.2015, 18:41
9. Wird schon gehen.....

Der Kreml wird die Milliarden schon zusammenkratzen. Wird halt an anderen Stellen gespart denn für die Russen ist die Panzerproduktion sehr wichtig, schon aus Image-Gründen. Was für die Deutschen die Autoindustrie ist für die Russen die Waffenindustrie.

Beitrag melden
Seite 1 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!