Forum: Politik
Juristische Offensive: Bettina Wulff klagt gegen Günther Jauch und Google
Getty Images

Bettina Wulff wehrt sich gegen Gerüchte über ihre angebliche Vergangenheit im Rotlichtmilieu. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, geht die frühere Erste Frau im Staat jetzt juristisch in die Offensive. Betroffen sind unter anderem Google und Günther Jauch.

Seite 5 von 45
SieLebenWirSchlafen 07.09.2012, 23:52
40. Hmmmmm

Zitat von sysop
Noch im September soll das Buch nach derzeitigem Stand im Münchner Riva Verlag veröffentlicht werden. Erwartet wurde zuletzt eine Startauflage im sechsstelligen Bereich.
Warum geht das immer den Weg über Bayern? Da war doch noch was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerdkonz 07.09.2012, 23:53
41. Es könnte auch so sein, ...

... daß an den Gerüchten tatsächlich nichts dran ist!
Aaaber - bei den Wulff`ens weiß man ja nie -, hat die liebe Bettina diese Gerüchte nicht selbst (natürlich diskret!) lanciert?
Wir haben gelernt: die Wahrheit ist flexibel, Finten und Fußangeln sind selbstverständlich, Kasse machen ist immer drin.
Kommt schon was zusammen an Schmerzensgeld!
Ach Bettina - Du änderst Dich nie ...
Magst ja gerne im Mittelpunkt stehen egal wie ...
Seid selber schuld ...

Ciao Euer Gerd

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kritischer_Geist 07.09.2012, 23:54
42.

Diese Klagen bringen Tattoo-Betty jetzt auf jeden Fall mehr Medien-Aufmerksamkeit, als es ein paar Google-Treffer je könnten.

Da fragt man sich, ob es sich um ein Eigentor oder um einen schlauen Werbe-Schachzug für das neue Buch der ehemaligen PR-Lady handelt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turo 07.09.2012, 23:54
43. ohne Titel

Ich finde die Reaktion von Frau Wulff gut und richtig.
Ich habe vorhin in Google noch Bettina Wulff eingeloggt un konnte noch immer über ihre angebliche Vergangenheit bei ARTEMIS Und CHATEU lesen.
Es ist eine Schweinerei,was die Medien mit der Frau gemacht haben.
Pressefreiheit ist eine Sache.
Pressediktaktur eine andere.
Wir werden die Pressehatz auf Bettina undChristian Wulff noch um die Ohren geschleudert bekommen.
Ich denke z.B. auch an die vielen von Foristen mit Hass und Unredlichlichkeitn geschriebenen Beiträge, die von Spon aber auch von vielen anderen Medien, entgegen Ihrer Netiquette erbarmungslos veröffentlicht wurden.
Der Fall Wulff war für mich ein Angriff der Presse auf das Grundrecht eines Menschen, solange als unschuldig zu gelten, bis er angeklagt und verurteilt ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jesse01 07.09.2012, 23:57
44. Schwere Geschütze von Betty!! Suchmaschinen-Zensur in Deutschland!!!

Es ist ihr gutes Recht zu wehren. Die Schritte gegen Google bedeuten aber wirklich eine knallharte Zensur. Das sind dann ja schon China-Verhältnisse. Einfach einmal ein Begriffspaar aus der Suchmaschien ausschliessen lassen!! So fängt es an. Es ist einfach nervig, jede Woche etwas von den Wulffs zu hören. Mir ist es absolut suspekt und auch einfach zu arrogant, ein Buch schreiben zu wollen, um damit die Deutungshoheit über das Leben zurück zu gewinnen. !!! Das öffentliche Leben hat sie sich selbst ausgesucht, dann muss sie auch mit den negativen Seiten klarkommen. Mich interessiert sicher kein Buch über ihr Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bristolbay 07.09.2012, 23:59
45. Es geht ums Geld

Zitat von sysop
..... Mehrere Medienhäuser haben Schmerzensgeld in fünfstelliger Höhe zahlen müssen.......
Von irgendetwas muss Familie Wulff ja leben, nachdem die vielen Vergünstigungen fortfallen. Die kleine Apanage des Staates wird wohl nicht ausreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeschute 07.09.2012, 23:59
46. Google Gefahrenquelle für unsere Gesellschaft

Frau Wulff kann man nur wünschen, dass sie die schwierige Zeit durchsteht. Herr Jauch ist seit dieser öffentlichen Anspielung, die er scheinbar ohne irgend einen Beweis vor einem Millionenpublikum gemacht hat, bei mir unten durch. Auch Google kann einen Menschen heute innerhalb von kurzer Zeit zerstören, es kann irgendwo irgendwas Böses von Feinden verfasst werden und Google bzw. das Internet speichert es für immer. Was ist das für eine Welt? Mir wird angst und bange seitdem ich den Fall Bettina Wulff verfolgt habe. Auch andere Personen wie z.B. Lehrer werden im Internet zur Zielscheibe, darüber muss endlich mehr gesprochen werden. Das ist leider sehr sehr ernst! So geht es in Deutschland auch nicht weiter. Aber keiner traut sich etwas zu sagen oder zu unternehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandpa_wolf 08.09.2012, 00:06
47. Was ist denn nun mit Google & Jauch?

Schade, dass man im ganzen Artikel nichts weiter zum Sujet erfährt, außer dass halt Klage erhoben wurde. Hat nun Google bösartig Suchergebnisse zu Frau Wulff II angezeigt und Jauch öffentlich sich dazu hinreissen lassen, sie als Escort-Dame zu titulieren? Oder doch alles ganz anders? Ist ein wenig irritierend, dieser Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BenjaminB 08.09.2012, 00:08
48. Das Internet vergisst nichts

Was ist mit Bing.de oder Yahoo.de? Hat Fr. Wulff diese vergessen? Eine Klage gegen Google kommt einer Klage gegen das Internet gleich. Was für eine törichte Idee. Alleine die News oben (und alle anderen) werden auf ewig auf das Thema hinweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.sindel 08.09.2012, 00:11
49. ..............

Na, da schreibe ich mal lieber nix zu, wenn ich zu diesem artikel einen kommentar abgebe hab ich ja bestimmt den anwalt von der frau wulff an der backe.
Ich finds aber trotzdem gut das der christian endlich abgetreten ist, das will ich hier aber mal gesagt haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 45