Forum: Politik
Juso-Chef Kühnert auf Wahlkampf-Tour: Der Quälgeist
Filip Singer/ REX/ EFE/ EPA

Für viele Genossen hat er einen Nerv getroffen, anderen geht er nur auf die Nerven: Kevin Kühnert rüttelt die SPD auf. Im Wahlkampf erklärt der Juso-Chef seine Sozialismus-Thesen - und erhält viel Zustimmung.

Seite 4 von 19
misterknowitall2 20.05.2019, 15:14
30. Na klar...

Zitat von mhuz
Was soll er auch sonst machen, er muß ja im Gespräch bleiben - Soll er wieder die Schulbank drücken.
bis jetzt hat er es bis zum Vorsitzenden der Jusos gebracht. Das kostet Zeit und Arbeit.

Beitrag melden
Zagrandar 20.05.2019, 15:20
31. Der soll so weitermachen, alles ist gut.

Die SPD ist noch lange nicht am Ende. Aber auf dem besten Weg dahin. Also weitermachen Kevin, Du schaffst das!

Beitrag melden
mhuz 20.05.2019, 15:21
32.

So ein Kühnert hat noch Welpen Schutz, dass ist so ähnlich, wie wenn ein kleines Kind ein tollen kecken Spruch k losgelassen hat - teilweise findet man es lustig und teilweise blöd.Was wohl los wäre, wenn das einer aus der Regierung gesagt hätte. Neu ist das ja nicht was der Kühnert gesagt hat - wurde schon oft probiert aber so richtig geklappt hat es nie. Irgend wie müßte dieser Kühnert mehr bringen als solche abgedroschenen Thesen.

Beitrag melden
habel 20.05.2019, 15:21
33. ganz wunderbar,...

...weiter so, mit Herrn Kühnert auf´s Schild stellen.

Ein wahrer Experte, wenn es darum geht, Vermögen anderer zu verteilen...
...selber aber nichts auf die Reihe bekommt.

Nicht einmal den einfachsten Berufsabschluß, Studium erwarte ich ja schon gar nicht.

Aber was soll´s, Frau Nahles, auch nichts gelernt, war ja sogar ARBEITSMINISTERIN,

Aber wenigstens ist von Gabriel nichts zu hören,..

Man, man, man unser Lummerland....

Beitrag melden
misterknowitall2 20.05.2019, 15:22
34. Ach so...

Zitat von herbert
dann kann er die SPD am Sonntagabend beerdigen ! Wenn Kühnert die SPD Agenda2010 abschaft dann hat er Erfolg. Ansonsten ist er wie die anderen Figuren Nahles und Co ein Totengräber seiner Partei.
wenn er die von ihnen präferierten Probleme löst ist er ein Held, sonst nur ein Idiot. Und die Agenda2010 abschaffen? Wie soll das gehen? Es ist eine Agenda. Und war ja auch nicht alles schlecht.

Kühnert selbst will doch nur Diskussionen anstoßen, in anderen Wege denken und Lösungen für die Frage unserer Zeit finden. So was hat lange gefehlt in der Politik, weswegen die Zustände heute sind wie sie sind.

Beitrag melden
appendnix 20.05.2019, 15:22
35. Ja das nervt!

Will sagen: Offensichtlich gehöre ich zu den Anderen und will fragen: Wann "endlich" SPON ganze Kolumnenserien irgendwelchen unausgegorenen Sprüchen des/der Vorsitzenden der Jugendverände von CDU, CSU, FDP und seis drum Linke und AFD widmet? Wann? Wann? ... Es nervt einfach nur noch!!!

Beitrag melden
humble_opinion 20.05.2019, 15:24
36.

Zitat von currywurst_hans
propagieren aber ein Wirtschaftssystem, dass nur bei kontinuierlichem Wachstum funktioniert. Wer da nicht langsam mal die Systemfrage stellt, hat wohl einfach den Schuss nicht gehört.
Sie haben das Dilemma sehr gut in zwei Sätzen zusammengefasst.

Ein vielleicht erläuterndes Beispiel: Vor einigen Monaten ploppte medial kurz hoch, um wie viel besser die Rentner in Österreich gestellt sind. Weil dort im Wesentlichen alle in eine gemeinsame Rentenkasse einzahlen. Wie uns allen gerade bewusst ist, regieren dort die ÖVP und FPÖ, also die Konservativen und die Rechten. Viel weiter von sozialistischen Experimenten kann eine europäische Regierung kaum sein!

Werden hier in Deutschland ähnliche Konzepte vorgeschlagen, kommt seit Jahrzehnten (man erinnere sich an den später geläuterten Heiner Geißler) sofort die Rote-Socken-Kampagne und das Beispiel der Misswirtschaft in der ehemaligen DDR. Man schaue sich die medialen Breitseiten an, die jetzt gegen Kühnert gefeuert werden.

Die SPD hat ungefähr so viel mit dem Sozialismus der DDR zu tun wie die CDU/CSU mit einem christlichen Weltbild - absolut nichts. Aber anstatt eine inhaltliche Diskussion über das Kühnertsche Interview in der Zeit zu führen - wo es tatsächlich um wichtige Fragen für die Zukunft des Landes geht - wird das auf "Kühnert will BMW verstaatlichen" eingedampft.

Und da wundert man sich noch, dass unsere Politiker nur noch rund gelutschte Phrasen von sich geben, um ja niemanden zu verprellen?

Beitrag melden
bigroyaleddi 20.05.2019, 15:25
37. Natürlich hat er recht, der Kevin!

Er ht es fertig gebracht, dass in der SPD endlich auch wieder mal über die Hintergründe und das Herkommen dieser Partei geredet wird. Und dann den Argumentationsgegenquatsch vom Vorlegen besserer Maßnahmen zu reden, als ob die vorliegenden und derzeit geltenden Ausquetschungsversuche des Großkapitals da nicht schon gezeigt hätten, was eigentlich geht.

Da kann ich nur sagen, lieber den Finger in der Wunde als mit blutendem Beinen flüchten.

Beitrag melden
misterknowitall2 20.05.2019, 15:26
38. Und?

Zitat von rumburg
Tun wir mal nicht so, als ob das abgebrochene Studium nur eine Frage der "Zeit" sei. Vermutlich wird er noch in 10 Jahren mit 1-2 Semester als Oberlehrer und Weltökonom durch die Lande ziehen, um den Leuten Freibier zu versprechen.
Selber Vorsitzender der Jusos gewesen? Wie, nicht geschafft? Wie kann das sein? Haben Sie was ähnliches erreicht (in jungen Jahren)?


Sie hören sich sehr altklug an, wenn Sie einen Menschen nach dessen Abschluss beurteilen. Viele erfolgreiche Menschen haben kein Abitur.....aber die müssen ja alle blöd sein, nicht wahr?

Beitrag melden
arminpillhofer 20.05.2019, 15:27
39. Unfassbar

Es ist schon erstaunlich, dass Herr Kühnert mit seinen kommunistischen Thesen in der SPD solchen Anklang findet. Solche Ideen gehören eigentlich auf den Misthaufen der Geschichte und haben in einer Volkspartei nichts verloren. Kühnert sollte sich der kommunistischen Linkspartei anschließen - der Mann ist eine Schande für die SPD.

Beitrag melden
Seite 4 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!