Forum: Politik
Juso-Chef Kühnert: Maaßen soll Beweise liefern oder "seinen Aluhut" nehmen
DPA

Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu den Ausschreitungen in Chemnitz wächst die Kritik am Verfassungsschutzchef. Besonders SPD-Politiker äußern Zweifel, ob Maaßen noch tragbar ist.

Seite 2 von 24
dietereng 08.09.2018, 17:04
10. Den AluHut

nehmen sollte die Spd und sich sofort von der Regierung verabschieden!
Über das Wort Hetzjagd zu diskutieren ist wohl nicht angebracht!
Man sehe sich alleine mal die Polizei Ermittlungen an in Dessau nach der Ermordung einer Chinesin, da wurden so viele Ermittlungsfehler auf Druck der ermittelnden Beamten begangen, das sogar ein chinesischer Polizeibeamter gleich 2 Häuser in Betracht gezogen hat wo es passiert sein könnte und komisch das erste Haus das er benannte war es dann auch.
Meine Meinung ist das ein der Polizei eine Art der Kameradschaft gibt die es nicht wert ist ist Kameradschaft zu sein! Auch Polizisten sind Menschen und Fehler macht jeder Mensch, das gleiche gilt für den Verfassungsschutz,die Bundeswehr und viele Lehrer in meiner Schulzeit.
Wenn ich so Demos im Fernsehen sehe und wie die Polizei reagiert hat sich mir nur eines eingebrannt!
Bei einer rechten Demo werden die Demonstranten geschützt, bei einer linken Demo geht die Polizei mit aller Macht dazwischen!
Wenn Nun die Spd in der Regierung das ändern möchte bleiben nur Neuwahlen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arno.busch 08.09.2018, 17:06
11. SPD und politische Ernsthaftigkeit

Die SPD hat einen politischen Mechanismus entwickelt, um gleichsam wichtige politische Probleme zu banalisieren und zu desavouieren:
Stegner und/oder Kühnert nehmen Stellung.
Wer braucht das noch?

Ist das nicht nur eigentlich noch Politclownerie, und die beiden merken das nicht mal?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aktiverbeobachter 08.09.2018, 17:06
12. Vorverurteilung

Herr Kühnert hat also bereits eine klare Forderung, falls dass nicht stimmt. Da ist er schnell und voller ideologisch getriebenen Enthusiasmus. Was fordert er denn, falls es stimmt ? Diese Antwort bleibt er uns natürlich schuldig. Ich habe keine Ahnung, was stimmt, bin durchaus verwirrt. Ich würde aber so oder so, dann erst mit Forderungen kommen, wenn ich weiß, was die Wahrheit ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerDifferenzierteBlick 08.09.2018, 17:06
13. In einem Rechtsstaat kann man Dinge sehr wohl feststellen

Zitat von kritischer-spiegelleser
so eine "Treibjagd" würde der SPD ganz gut ins Konzept passen. Sonst würde sie doch anders argumentieren. Da kommen wieder die Positionen Pro und Kontra Migranten an die Oberfläche. Und keiner kann derzeit die Richtigkeit seiner Position beweisen. Aber es wird sofort nach Rücktritt geschrien. Ein unseriöses Verhalten!
Herr Maaßen hat die Position, dass das Video ein Fake ist und gezielt eingesetzt wurde, um von der Berichterstattung über die bösen Ausländer abzulenken, die seiner Meinung nach wohl nicht gestört werden sollte... Diese Position kann in einem Rechtsstaat sehr wohl auf Richtigkeit geprüft werden. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Dresden hat das zum Beispiel getan: Es gibt zwei verschiedene Videos, keinerlei Anhaltspunkte für Fälschungen, zahlreiche Zeugen sowie sogar die Aussagen der beiden auf dem Video zu sehenden Opfer. Das Video sei demnach authentisch und Herr Maaßens Position somit widerlegt. Herr Maaßen darf jetzt natürlich noch seine Beweise aus seinem Aluhut zaubern, um die Staatsanwaltschaft zu widerlegen... Erstaunlicherweise hat er solche Beweise aber bis heute nicht vorgelegt und seine Behörde scheint auch nicht im Besitz solcher zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nahatschalah 08.09.2018, 17:06
14. Die Beweise sind ja offensichtlich

Aber Maaßen wird auf keinen Fall von Seehofer entlassen werden. Und Seehofer nicht von Merkel. Jedenfalls nicht vor der Bayernwahl. Nach der Bayernwahl wird Merkel keine Rücksicht mehr nehmen müssen. Im Gegenteil: dann wird sich die CSU eh neu aufstellen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter.di 08.09.2018, 17:08
15. Die SPD hat aus meinre Sicht auch zwei Optionen.

Sich von Aluhüten wir Kühnert zu verabschieden oder noch mehr Wählerstimmen zu verliefen. Ich vermute, die SPD wählt die zweite Option, es scheint ihr ja seit Jahren egal zu sein, dass sie immer mehr Stimmen verliert und Projekt 18 inwzischen für die SPD nach Optimismus klingt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vox veritas 08.09.2018, 17:09
16.

Das gilt aber auch umgekehrt. In Chemnitz waren dutzende Reporter; jeder Hansel hat heutzutage ein Smartphone mit Kamerafunktion und es gibt kaum Videos zu sehen. Gestern wurde 2 Videos bei SPON veröffentlicht, die ehrlich gesagt ziemlich dürftig waren.

Es läuft darauf hinaus, ob man Schuldig ist bis die Unschuld bewiesen wurde, oder eben das bisherige Prinzip noch gilt (Unschuldig bis die Schuld beweisen wurde).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortmacht 08.09.2018, 17:09
17. @1

Was Die da treiben ist eine absurde Verdrehung der Tatsachen. Maaßen stellt ohne Belege eine Behauptung auf, und Sie erdreisten sich die Schuld bei anderen zu suchen. AfD Schule at it’s best.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeistiger 08.09.2018, 17:10
18. neue realistische Sicht, es wurde auch Zeit

Es kommt nicht mehr der zur Anbiederung übliche populistische Standardspruch "Alle Verfassungsschützer, alle Staatsanwälte und alle Polizisten machen Alle einen ganz tollen Job". Nach etlichem, nicht mehr zu verheimlichenden Fehlverhalten und Übergriffen, tritt eine realistisch kritische Sicht auf das Handeln der so genannten Sicherheitskräfte ein. In einer aufgeklärten demokratischen Gesellschaft ist dass normal und ist die notwendige soziale Kontrolle. Sonst wird aus einem Rechtstaat ein Rechts-Staat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dietereng 08.09.2018, 17:13
19.

Zitat von yadi
Die Debatte gleitet zunehmend in Hysterie ab. Wegen eines sekundenlangen Filmchens von einem "Antifa-Zeckenbiss", dass nun wirklich null Aussagekraft hat, wird schon fast eine Staatskrise ausgerufen. Weitere Belege für Hetzjagden oder gar Pogrome habe ich bisher nicht gesehen. Auch wenn die Aufmärsche in Chemnitz beklemmend waren, bekommt man aber den Eindruck, dass so einige unbedingt auf dergleichen beharren wollen, damit ihr Weltbild bestätigt wird. Und ein paar Leute, u.a. Merkel und Seibert, haben sich da mit ihren Einlassungen offenbar zu weit aus dem Fenster gelehnt. Allerdings darf man gespannt sein auf die näheren Erläuterungen von Herr Maaßen. Ich glaube nämlich nicht, dass er einfach so dahergeschwätzt hat. Vielleicht müssen die Berufsempörten dann auch mal ein paar Gänge zurückschalten.
Es geht denen doch nur um Ihre Aussage: Ich glaube nämlich nicht das er einfach nur......................
Doch nach einiger Recherchen , auch des Spiegels ist das Video echt und das einzige was ich mir vorstellen kann ist das Maasen die Täter als Informanten des Verfassungsschutz schützen muss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 24