Forum: Politik
Juso-Chef Kühnert zum GroKo-Vertrag: "Das ist ärgerlich"
DPA

Kevin Kühnert will die GroKo verhindern: Der Juso-Vorsitzende sieht Kernziele der SPD nicht im Koalitionsvertrag umgesetzt - und kritisiert, dass nun vor allem über den Wechsel von Schulz zu Nahles an der Parteispitze geredet wird.

Seite 32 von 35
purple 08.02.2018, 13:59
310.

Zitat von pit.duerr
Na dann gehen wir weiterhin die schön ausgetretenen Pfade, folgend hinter alten Menschen, hin zum Abgrund. Wir als Wähler wollten es ja nicht anders. Ich bin übrigens 54 , habe aber mehr Vertrauen und Hoffnung, hin zu den jungen Nachvolkern, nicht in die jetzt antretende Rentnergang. Sorry ,is so !
Ich habe durchaus nichts gegen Junge, kann aber nicht erkennen, daß der eingeschlagene Weg in den "Abgrund" führt. Und wieso soll man einen erfolgreichen Pfad verlassen. Aus Langeweile oder Zerstörungslust? In den Abgrund wurde und wird Griechenland Italien und andere geführt, die jahrzehntelang keine stabilen Regierungen hatten, wg. der nötigen Klientelpolitik einen extrem aufgeblasenen Beamtenappart - da gehört dann auch Frankreich dazu - gigantische Staatsschulden etc.

Ich bin der Meinung daß die Politik der letzten Jahrzehnte Deutschland einen hohen Wohlstand beschert hat. Für die dunkle Seite ist ausgerechnet die SPD zuständig, die mit der Agenda 2010 die Wohlstandsschere zu weit geöffnet hat. Der jetzige Koalitionsvertrag repariert hier die größten Fehler: Befristete Verträge, Parität bei der Krankenversicherung und hoffentlich auch einen Einstieg in ein Ende der 2-Klassenmedizin. Außerdem wird endlich ein bisschen was für Familien mit Kindern untrenommen und das Kinderkriegen in der Rentenversicherung belohnt.

Ich finde das Regierungsprogramm gut - und ich denke dass alle denkbaren Alternativen Deutschland schaden würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 08.02.2018, 14:04
311. Die Jugend hat keine Stimme

in einem Land der alten Herrscher. Merkel und Co arbeiten konsequent gegen die Jugend, Schul- und Sozialwesen verkommen im Nichts. Wichtig ist nur für schwarze Null, die besonders in Nullzinszeiten extrem wichtig ist. Es entscheiden nur fast Rentner, was mit diesem Land geschieht, und das ist eine ziemlich traurige Angelegenheit. Ihr wollt die Koalition verhindern? Keine Chance,vdie Alten haben bereits entschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piratist 08.02.2018, 14:05
312.

Betrachtung der Wirklichkeit ?
Da kann Ihnen geholfen werden.

http://www.mindest-lohn.org/ausnahmen.html

http://www.sozialleistungen.info/hartz-iv-4-alg-ii-2/vermoegen.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 08.02.2018, 14:10
313.

Zitat von auf_dem_Holzweg?
Die Jugend hat keine Stimme
Der Konflikt Alt gegen Jung wird immer gern herbeigeschwätzt, wenn es einem zu kompliziert ist, die tatsächlichen Interessengegensätze aufzudröseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 08.02.2018, 14:11
314. auf_dem_Holzweg

Wenn die Jungen nicht so phlegmatisch wären und auch wählen würden, hätten sie von einem Tag auf den anderen genauso viel Macht wie die Alten! Einfach mal den Hintern hochbekommen...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fdb 08.02.2018, 14:18
315. er / es nervt

Was will er denn bitte mit den 20% seiner Partei? Dass der komplette GroKo - Vertrag nur aus SPD besteht? Diese kranke Denke hat bis jetzt die kleinen Jamaika-Parteien ausgezeichnet. Oder Opposition und keine SPD-Inhalte? Oder Neuwahl und "auf die Fresse" kriegen? Wo bleibt das Konstruktive? Kritik kann jeder. Schlimm, dass ein Juso-Vorsitzender von Politik gar keine Ahnung hat. Es riecht einfach nur nach dem Versuch, sich auf Kosten der eigenen Partei zu profilieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 08.02.2018, 14:22
316. angegriffen wird derjenige der den Ball hat!

Kevin zieht Richtung Tor und da kommt die Groko Abwehr ins Spiel. da wird etwas mehr "ausbuchstabiert" bei dem "Vorvertrag" und man schiebt Ministerposten schnell noch dazu, na wird die Wendehalstaktik greifen? wird sie Kevin aufhalten? ich hoffe nicht! da man hier im Forum genug Leute findet die ohne Begründung Kevin für dumm wie Brot halten. ich fühle mich bei den linken schon sehr wohl, da wird Klartext geredet und nicht Sandkasten Deutsch wie bei Frau Nahles. jaja wir sind die Partei von Erich ( blabla und Merkel,deMeziere waren in der DDR auch nix volksnahes gell!). das einzig rote an Schulz ist die Farbe des Blutes ansonsten mimt er das Chamäleon ,Hauptsache ihm gehts nicht schlechter! Herr Scholz wird Finanz Minister haha wieviel ist g20 + Elphi? richtig brennende Rentner Autos und Schampus auch auf Kosten des Steuerzahlers - schuld hat der schwarze Block der schwarzen Partei äh anarchistischen Chaoten äh who knows, die wahren schuldigen hatten ja ihre Ruhe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Siebengestirn 08.02.2018, 14:28
317. Doch! Z.B. Kevin Kühnert,

Zitat von auf_dem_Holzweg?
in einem Land der alten Herrscher. Merkel und Co arbeiten konsequent gegen die Jugend, Schul- und Sozialwesen verkommen im Nichts. Wichtig ist nur für schwarze Null, die besonders in Nullzinszeiten extrem wichtig ist. Es entscheiden nur fast Rentner, was mit diesem Land geschieht, und das ist eine ziemlich traurige Angelegenheit. Ihr wollt die Koalition verhindern? Keine Chance,vdie Alten haben bereits entschieden.
der muss jetzt allerdings zunächst mal sehr sorgfältig den Koalitionsvertrag durchlesen und nachweisen, dass da keine sozialdemokratischen Zielsetzungen vorhanden sind! Außerdem muss er mal erläutern, wie die derzeit möglichen politischen Alternativen aussehen und wie sich bei diesen sozialdemokratische Ziele verwirklichen lassen. Wenn er mal ein Guter werden will, kann er sich nicht um diese Aufgabe drücken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
purple 08.02.2018, 14:31
318.

Zitat von Onkel Drops
Kevin zieht Richtung Tor und da kommt die Groko Abwehr ins Spiel. da wird etwas mehr "ausbuchstabiert" bei dem "Vorvertrag" und man schiebt Ministerposten schnell noch dazu, na wird die Wendehalstaktik greifen? wird sie Kevin aufhalten? ich hoffe nicht! da man hier im Forum genug Leute findet die ohne Begründung Kevin für dumm wie Brot halten. ich fühle mich bei den linken schon sehr wohl, da wird Klartext geredet und nicht Sandkasten Deutsch wie bei Frau Nahles. jaja wir sind die Partei von Erich ( blabla und Merkel,deMeziere waren in der DDR auch nix volksnahes gell!). das einzig rote an Schulz ist die Farbe des Blutes ansonsten mimt er das Chamäleon ,Hauptsache ihm gehts nicht schlechter! Herr Scholz wird Finanz Minister haha wieviel ist g20 + Elphi? richtig brennende Rentner Autos und Schampus auch auf Kosten des Steuerzahlers - schuld hat der schwarze Block der schwarzen Partei äh anarchistischen Chaoten äh who knows, die wahren schuldigen hatten ja ihre Ruhe...
ah-ja, und das was sie da schreiben ist jetzt das Regierungsprogramm so wie sie sich das vorstellen?
Ich vermisse Lösungsvorschläge von den GroKo Gegnern. Zerstören ist kein Regierungsprogramm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burgundy 08.02.2018, 14:36
319.

Zitat von Onkel Drops
Kevin zieht Richtung Tor und da kommt die Groko Abwehr ins Spiel. da wird etwas mehr "ausbuchstabiert" bei dem "Vorvertrag" und man schiebt Ministerposten schnell noch dazu, na wird die Wendehalstaktik greifen? wird sie Kevin aufhalten? ich hoffe nicht! da man hier im Forum genug Leute findet die ohne Begründung Kevin für dumm wie Brot halten. ich fühle mich bei den linken schon sehr wohl, da wird Klartext geredet und nicht Sandkasten Deutsch wie bei Frau Nahles. jaja wir sind die Partei von Erich ( blabla und Merkel,deMeziere waren in der DDR auch nix volksnahes gell!). das einzig rote an Schulz ist die Farbe des Blutes ansonsten mimt er das Chamäleon ,Hauptsache ihm gehts nicht schlechter! Herr Scholz wird Finanz Minister haha wieviel ist g20 + Elphi? richtig brennende Rentner Autos und Schampus auch auf Kosten des Steuerzahlers - schuld hat der schwarze Block der schwarzen Partei äh anarchistischen Chaoten äh who knows, die wahren schuldigen hatten ja ihre Ruhe...
Tja, diese Wahl der SPD ist völlig unverständlich, zumindest für Aussenstehende. Dass Schulz sich verdrückt, ist klar, der hat die Partei, die schon schwankte, endgültig in den Boden gerammt. Natürlich mit 100% Zustimmung. Zugleich hat er seine Rechnung mit Gabriel beglichen. Und vielleicht wird er ja noch dereinst Chef der EU - Kommission und damit Merkels Vorgesetzter. Träumen darf man ja. Aber dass der Bätschi - Proll und der G20 - Meister, der sich durch auffallende Nichtanteilnahme auszeichnete, dieser am Boden liegenden, tief zerstrittenen Partei auf die Beine helfen sollen, ist nur schwer nachvollziehbar, es sei denn, man glaubt nicht mehr an eine politische Kultur und ein menschliches Miteinander in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 32 von 35