Forum: Politik
Jusos gegen GroKo: Die SPD braucht dieses Jugendbeben
REUTERS

Mit Werbung für Neueintritte wollen die Jusos eine Große Koalition verhindern. Die SPD-Führung sperrt sich, dabei sollte sie die Jungen machen lassen: Großbritanniens Labour-Partei hat sich so das Überleben gesichert.

Seite 1 von 12
auf_dem_Holzweg? 24.01.2018, 21:11
1. das machen alle Parteien so

Außnahme vielleicht ist die FDP. Die Jungen Leute bekommen weder Chancen noch Gehör, Entscheidungen treffen grundsätzlich Personen > 60. Warum? Weil sich diese älteren Herrschaften nie Gedanken über ferne Renten und eine ferne Zukunft machen müssen. Und deswegen haben wir auch Umweltskandale wie Diesel oder Glyphosat, denn die ältere Generation wird eines mit Sicherheit nicht: daran sterben. Das überlassen sie den Jungen Leuten, mehr aber auch nicht. Die heutige Politik ist die eines alten, kranken, senilen Mannes, der nicht einsieht, den Stuhl zu räumen, obwohl er nur noch sabbert, nicht mehr laufen und schon gar nicht mehr hören kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraut&ruebe 24.01.2018, 21:11
2. Ach was

Solange die SPD in den neuesten Umfragen ein dickes Ruhepolster von 4 %-Punkten vor der AfD hat, muss sie gar nichts aendern. Immer weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 24.01.2018, 21:13
3. Corby ist eine hervorragende....

...Wahl, wenn man mit politscher ideologie, die theoretisch und empirisch vor einem halben Jahrhundert schon als schädlich erkannt war, ein Land herunterziehen will. Das jugend träumt ist klar. Sie zu wollen ist irreal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mayor Kane 24.01.2018, 21:13
4. So soll es sein.

Frischer Wind in der SPD ist jetzt genau das Richtige. Die alten Haudegen können den Karren offenbar nicht mehr aus dem Schlamm ziehen, in den sie ihn reingeschoben haben. Zeit für die Jüngeren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daktaris 24.01.2018, 21:16
5. Naja

Das erinnert doch eher an eine linke AfD. Eine utopstische Protestpartei, in dem Fall nicht rechts und national-konservativ sonder eben links. Wenn das die Zukunft der SPD sein soll, dann gute Nacht. Die zukunft einer Volkspartei liegt in der Mitte und nicht am linken oder rechten Rand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unzensierbar 24.01.2018, 21:17
6. Alt gegen jung

Das ist heute das Problem der Politik in Deutschland. Alte Menschen sitzen an den Spitzen der Parteien. Alte Menschen haben den größten Wahleinfluss als Gruppe. Alte Leute versuchen durch ihre Politik die Zukunft der Jugend zu nichte zu machen, damit es denen ja nicht besser ging als ihnen damals.

Die Jugend hat kleineren Einfluss und noch kleineres Interesse, da alle Parteien Politik für die Alten machen. In Deutschland ist das ein trauriger und verlorener Kampf. Traurig auch, weil Alt und Jung sich bekämpfen anstatt wirklich Politik für alle zu betreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beeblebrockx 24.01.2018, 21:17
7.

wieso läuft die jugend in england dem opi hinterher ? der kann sich nicht mal entscheiden ob er für oder gegen den brexit ist. den hält nur die alte sehnsucht sozialismus und utopia, die er bedient, im rennen. konkrete gestaltungsvorschläge ? fehlanzeige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paula_f 24.01.2018, 21:22
8. GroKo Befürworten sind nach der GroKo weg

Weder Frau Nahles noch Herr Schulz sind nach einer GroKo die höchsten 2 Jahre halten wird weg. Gleich wie es kommt die Zustimmung fehlt deshalb scheitert die GroKo jetzt sofort oder spätestens nach 2 Jahren gibt es Neuwahlen. Die SPD hat mit Merkel seit Jahren Erdogan machen lassen seine Mehrheit hat er hier bekommen. Die Verhältnisse für Arbeitnehmer hat Nahles nicht signifikant verbessert, Gabriel grinst bei der Eröffnung des TTIP Leseraumes und schafft CETA ohne Diskussion, er grinst auch wenn er Erdogan die Verbesserungen seiner Leopard Panzer in Aussicht stellt, gleichzeitig werden Milliarden wegen der Flüchtlinge an die Türkei bezahlt, und zusammen mit Merkel werden weitere Milliarden durch die EU an Strukturhilfe an die Türkei überwiesen. Einer alleine kann ja gar nicht so dumm sein es ist die ganze SPD Führung. Erdogan schlachtet die Kurden in Syrien und schafft neue Flüchtlinge - dass versteht die jetzige SPD unter Fluchtursachenbekämpfung - genau wie ein für Afrika höchst schädliches Handelsabkommen mit der EU unter Schulz - welches beispielsweise die afrikanische Landwirtschaft schädigt durch den ungehinderten Export subventionierte EU Lebensmittel. Keiner braucht das alles - die SPD braucht eine interne Revolution bevor sie sich mit Industrie 4.0 beschäftigen kann, genau das versteht Merkel, Gabriel, Schulz Frau Nahles und Herr Maas nun gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beeblebrockx 24.01.2018, 21:24
9.

was die jusos wollen ist reine selbstvergewisserung und selbstzufriedenheit. mutig ist andrea nahles ! und sie hat recht, daher wird sie auch bald spd-chefin sein. ich wünsche ihr viel erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12