Forum: Politik
Kabinett des künftigen US-Präsidenten: Trump ernennt Burgerketten-Chef zum Arbeitsmin
REUTERS

Er ist gegen Regulierungen, Mindestlohn und die Gesundheitsversicherung Obamacare: Andrew Puzder soll laut Medien Arbeitsminister im Kabinett Trump werden.

Seite 1 von 16
Zaunsfeld 08.12.2016, 19:01
1.

Tja, Trumps Wähler werden sich freuen. Bisher nur Milliardäre, Multimillionäre und Generäle im Kabinett, Mindestlohn für die ärmsten wird wohl bald abgeschafft, ebenso wie die Krankenversicherung für diese Klientel. Dass Trump die Banken- und Finanzregulierungen, die Obama nach der Finanzkrise von 2008 eingeführt hat, wieder rückgängig machen will, hat Trump auch schon angekündigt. Das wird lustig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 08.12.2016, 19:08
2. Premiere

Diese "Administration" wird die erste in der Geschichte der USA sein, die nicht korrupt ist, weil sie nicht korrupt zu sein braucht. Bestecher und Bestechliche sitzen in Personleinheit selbst im Amt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thousandguitars 08.12.2016, 19:09
3. Trumpcare?

Großartig! Ein klassischer Ausbeuter als Arbeitsminister - dann muss es natürlich mit der US-Witzschaft steil bergauf gehen. Die armen AMIs...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jueho47 08.12.2016, 19:09
4.

Ich warte auf den Tag, an dem die überwiegende Mehrheit der Trump Wähler feststellt, dass das alles so gar nicht in die Richtung läuft die sie sich gedacht haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortelkas 08.12.2016, 19:10
5. Na wunderbar

.......jetzt versammeln sich in dieser Regierung alle, die sich für die kleinen Leute in ihrem Land einsetzen werden. Alle, die den amerikanischen Traum: "Vom Tellerwäscher zum Millionär" verwirklicht haben. Natürlich möglichst kein Mindestlohn, ist ja bekanntlich ein Jobkiller, Gesundheitsversicherung abschaffen, in Zukunft (wenn es so kommt) also wieder: "Wenn Du arm bist, musst Du früher sterben" usw. usw....Amerika, mir graut vor Dir.
Erwin Fortelka

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frageniemals 08.12.2016, 19:19
6. Nicht noch den Prinz von Anhalt

als Botschafter. Naja ansonsten Henker selbst gewählt. Who cares?
Was man nur aus ZDF History kennt (Jagd auf Kommunisten und Gewerkschafter) wird vielleicht bald Wirklichkeit? Von wegen gegen die Eliten, die Geldeliten nehmen das Zepter in die Hand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximillian64 08.12.2016, 19:20
7. Den Bock zum Gärtner machen?

Ein interessantes Experiment. Ob der Arbeitsminister aus der Chefetage am Ende einen Arbeiteraufstand provoziert? Auf jeden fall könnten die ehemals gar nicht so unwichtigen Gewerkschaften wieder Aufwind bekommen.
Was die Wähler (ja angeblich auch ehem. Demokratische Arbeiter) davon halten werden wir sich zeigen. Ich bin sehr gespannt wie das ausgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mens 08.12.2016, 19:20
8. Sie wollten es so

Ob es den "abstiegsbesorgten US-Bürgern" besser gehen wird, weil sie die Böcke zum Gärtnern gemacht haben, ist stark zu bezweifeln. Freue mich schon auf die langen Gesichter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 08.12.2016, 19:20
9. Drain the swamp?

Es ist schon lustig, wie er die Versprechen so sang- und klanglos bricht. Da wird ein Lobbyist für fossile Brennstoffe Umweltminister (ideology trumps science) und nun das, dann gibt es da noch DeVos, etc. Jaja, dem Establishment den Kampf ansagen. Seine Wähler checken das wahrscheinlich noch gar nicht mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16