Forum: Politik
Kabinettsklausur in Meseberg: Merkels Liebling
DPA

Die Kanzlerin präsentiert sich bei der Meseberger Kabinettsklausur bester Dinge. Das dürfte auch an ihrem Vizekanzler liegen: Sigmar Gabriel gibt den Gute-Laune-Genossen. Wie lange wird die demonstrative Harmonie halten?

Seite 1 von 4
kdshp 23.01.2014, 17:11
1.

Zitat von sysop
Die Kanzlerin präsentiert sich bei der Meseberger Kabinettsklausur bester Dinge. Das dürfte auch an ihrem Vizekanzler liegen: Sigmar Gabriel gibt den Gute-Laune-Genossen. Wie lange wird die demonstrative Harmonie halten?
Frau merkel (CDU) ist politisch ein ASS also was hat sie vor? Sie hat bei der freundlichkeit gegenüber der SPD doch eine politische absicht und es kann nur zu ihrem vorteil sein. WO ist also der hacken an der sache?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.mann1 23.01.2014, 17:25
2. Gabriel gibt den Gute-Laune-Genossen

Herr Gabriel dürfte wohl bald über eine Sache stolpern die ihm mit medialer Unterstützung das Genick bricht. Er geht viel zu forsch Themen an, welche die Bundesbürger wirklich bewegen. Ihren Geldbeutel.
Wohl an Genosse Gabriel. Nutzen Sie die Zeit, die Ihnen noch bleibt. Ich hoffe auf Sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
attatroll1 23.01.2014, 17:51
3. Wie lange bleibt Gabriel devot und kooperativ?

So lange wie er an den Fleischtöpfen hocken bleiben will - also mindestens die nächsten 4 Jahre, und wenn es geht dann gerne Erweiterung um eine weitere Legislaturperiode. Wenn dabei die Glaubwürdigkeit seiner Partei auf der strecke bleibt - was kümmert es den Genossen Gabriel? Hauptsache am Ende winkt für ihn ein lukratives Pöstchen in der Wirtschaft. Vielleicht auch bei Gazprom, wie sein Kumpel Gerd? Die Zuständigkeit für Energie hat er sich jedenfalls schon gekrallt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 23.01.2014, 17:56
4. vorgelegte Rentenreform

Zitat von sysop
Die Kanzlerin präsentiert sich bei der Meseberger Kabinettsklausur bester Dinge. Das dürfte auch an ihrem Vizekanzler liegen: Sigmar Gabriel gibt den Gute-Laune-Genossen. Wie lange wird die demonstrative Harmonie halten?
vorgelegte Rentenreform

aktuelles Thema >>> man könnte einen GEMEINSAMEN großen Topfes, in dem ALLE, egal, ob Arbeiter, Angestellte, Beamte und auch ALLE Selbständigen einzahlen müssen! Denn auch von denen gehen jährlich viele hundert Pleite! >>> und belasten dann die Gesamtheit der Sozialkassen – und somit den Steuerzahler. Glaubt man, dass wir auch nur auf eine weit ausführlichere Mail, wir haben eine solche an locker 50 zuständige Ämter, Parteien ... Stellen schon vor Wochen geschickt! eine Antwort bekommen hätten? Nicht eine Zeile! Also - aber wenn dann kein Geld mehr da sein wird - es wird ja ständig die Rentenkasse für alles "Mögliche beliehen", dann wird es ein RIESEN Geschrei geben - aber vorher? Neeeee ... bloß nicht wirklich etwas ändern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daslästermaul 23.01.2014, 17:57
5. naheliegend .....

Zitat von kdshp
Frau merkel (CDU) ist politisch ein ASS also was hat sie vor? Sie hat bei der freundlichkeit gegenüber der SPD doch eine politische absicht und es kann nur zu ihrem vorteil sein. WO ist also der hacken an der sache?
wäre es, wenn sie ihren Vize zunächst mit Freundlichkeiten umgarnt und dann den Dolch aus ihrem Gewande holt,wenn der schon längst nicht mehr damit rechnet ....... .

In ihrer Sprache hiesse es dann, dass sie ihm "ihr vollstes Vertrauen" ausspricht. Und was das dann für seine weitere "Karriere" bedeutet
dürfte hinlänglich bekannt sein.

Die schwarz-grüne Regierung in Wiesbaden dürfte sicherlich mit allerhöchster Billigung zustande gekommen sein und sie dürfte die Entwicklung dort mit allerhöchstem Interesse beobachten und zu gegebener Zeit ihre Schlussfolgerungen daraus ziehen ......... .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eryx 23.01.2014, 18:03
6.

Es wäre grundfalsch die Arbeit der Bundesregierung jetzt schon wieder anhand kommender Wahlen ablesen zu wollen. Damit wird genau das gefördert, was sonst immer bemängelt wird: Politik immer nur in Hinsicht auf die nächsten Wahlen. Im Moment gefällt mir vor allem die Arbeit der sozialdemokratischen Minister und ich bin gespannt, was da die nächsten Jahre kommt. Bei aller Kritik, die man natürlich auch äußern muss. Als junger Mensch sehe ich die aktuellen Rentenpläne auch eher skeptisch, auch wenn ich sehe, dass es hier eine Gerechtigkeitslücke gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uvg 23.01.2014, 18:10
7. Die beste Bundeskanzlerin, die wir ...

uns nur wünschen können, ist eine sehr kluge Frau. Sie überlegt und wägt ab, bevor sie handelt. Und indem sie freundlich zu und mit Herrn Gabriel ist, ohrfeigt sie leise, aber deutlich spürbar den brüllenden Löwen in München. Und zeigt ihm seine Grenzen. Wortlos! So sieht starke Führung aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moeh1 23.01.2014, 18:20
8. Merkel und Gabriel

Alles Harmonie ? das deutsche Rentensystem wird die naechsten 20 Jahre schon allein aus demokrafischen Gruenden nicht ueberleben.Statt es durch teilweise kapitaldeckung wasserfest zu machen faellt der SPD nur ein Wohltaten zu verteilen und das Volk klatsch Beifall ! Und anstatt Schaeuble anfangen wuerde das Steuersystem zu vereinfachen und Subventionen zu streichen macht er lieber gar nichts ! Tolle GroKo !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neanderspezi 23.01.2014, 18:22
9. Merkel und ihr Liebling demonstrieren ein herzliches politikfreies Beisammensein

Der Gute-Laune-Kurs oder auch Schmuse-Kurs kann gut und gern noch fast vier Jahre lang halten, man hat zueinander gefunden, man erkennt Schnittmengen nahezu randfrei und ohne Überlappung, man geht lächelnd nahezu ineinander über, man ist glücklich ein angestrebtes Ziel für die Selbstbehauptung und das eigene Wohlergehen erreicht zu haben und unten tröpfelt wie bei einem undichten Gefäß auch noch etwas Politik heraus, eben gerade soviel, dass die Bürger sich nicht noch fragen müssen, ob sie in dieser Legislaturperiode regiert werden oder sich mit ihrer Regierung inmitten einer netten und unbefristeten Kaffeerunde befinden. Nach vier Jahren wird dann das Ganze noch mal gewogen und hoffentlich nicht viel zu leicht befunden, sonst könnte es ja zu einem Nimmerwiedersehen ausarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4