Forum: Politik
Kämpfe in der Ukraine: Polizei meldet Dutzende Tote bei Gebäudebrand in Odessa
DPA

In der süd-ukrainischen Millionenstadt Odessa eskaliert die Gewalt. In einem brennenden Gebäude sollen 38 Menschen ums Leben gekommen sein. Schon zuvor hatte die Polizei vier Tote bei Straßenschlachten gemeldet.

Seite 1 von 52
grimmberg 02.05.2014, 21:18
1. natuerlich

haben die "separatisten" ihre panzerfaeuste und anderes Allerle iaus Sparatien mitgebracht; natuerlich NICHT aus Rußland, gelle herr putin - UNGLAUBLICH wie dieser kgb-mitarbeiter versucht uns eine neue weltordnung zu verpassen...

Beitrag melden
WernerT 02.05.2014, 21:18
2. Wie in Kiew

Wer war da noch einmal der Brandstifter? Richtig der Rechte Sektor, Obamas Verbündete

Beitrag melden
Andronik 02.05.2014, 21:19
3.

Zitat von sysop
In der süd-ukrainischen Millionenstadt Odessa eskaliert die Gewalt. In einem brennenden Gebäude sollen 38 Menschen ums Leben gekommen sein. Schon zuvor hatte die Polizei vier Tote bei Straßenschlachten gemeldet.
Maidan-Westlichen Demonstranten mit Rechtem Sektor (es ist eine legitime Partei/Bewegung seitens USA/EU in Ukraine!) hat die Gruppe der Antinazis und Antimaidaner verfolgt und in dieser Gebäude getrieben.Dann haben sie die Gebäude mit den Leuten angezündet.

Beitrag melden
addit 02.05.2014, 21:26
4.

Ja...und es waren die sogenannten Pro-Russischen Aktivisten, die bei lebendigem Leib von den sogenannten Maidan Demonstranten verbrannt wurden. Sagt ruhig die Wahrheit! http://rt.com/news/156424-odessa-ukraine-clash-autonomy/

Beitrag melden
t dog 02.05.2014, 21:27
5. Sind jetzt

Beweise dafür vorgelegt worden, das Putin hinter den Aufständen in der Ostukraine steckt? Ausser emotional aufgeputschten Gerüchten, Fotos und Videos zweifelhafter Herkunft, ist mir in den Medien tatsächlich noch kein einziger Beweis unter gekommen. / Das mit der Krim ist klar, aber darum geht es ja offiziell schon lange nicht mehr. Die Annektion wurde vom Westen ja schon akzeptiert. / Es sieht so aus, das der Pleitestaat USA gerne Europa und Russland im Krieg sehen würde. So könnte man sich vieler Staatsschulden auf einen Schlag entledigen, wenn die Gläubiger atomisiert wuerden. Man könnte eine Rechnung in selbst bestimmter Höhe für die militärische Unterstützung stellen und mit Staatsschulden verrechnen. Die restlichen Staatsschulden könnten dann mit den gesamten russischen Bodenschätzen gedeckt werden. Es ist wie es immer schon war. Erst die Weltwirtschaftskrise, dann der Weltkrieg.

Beitrag melden
Legion_IX 02.05.2014, 21:28
6.

Wieso wird eigentlich nicht erwähnt, dass laut offizieller Meldung des Innenministeriums 32 der Toten pro-russische Demonstranten waren? Zuerst wurde deren Zeltlager im Stadtzentrum zerstört und niedergebrannt. Diejenigen die geflüchtet sind, haben sich zuerst im Gewerkschaftshaus verschanzt, der dann von den pro-ukrainischen Demonstranten in Brand gesteckt wurden. In youtube kursieren bereits Videos auf denen man sieht wie Leute aus dem brennenden Haus rausspringen und dann vom wütenden Mob sprichwörtlich gelyncht werden.

Beitrag melden
Liberalitärer 02.05.2014, 21:28
7.

Zitat von luckylurker
Wer waren den die Menschen die umgekommen sind? Waren die Bewaffnet? Wer sind die Menschen die das Gebäude angezündet haben? Komisch dass das in diesem Fall nicht beschrieben wird! Warum wohl!?
Zumindest konnte man selbst bei RT sehen, dass vom Dach geschossen wurde. Natürlich wäre Polizei notwendig. Richtig ist, dass es üble Misshandlungen gegeben hat. Das sollte beendet werden. Dafür brauch es wohl in der Tat Polizei oder eben doch das ukrainische Militär - leider.

Beitrag melden
Mehrleser 02.05.2014, 21:29
8. Propaganda 2.0

Ich würde gerne wissen, wieviel Prozent der Forenbeiträge hier und an anderer Stelle mittlerweile von echten Lesern oder von Internet-"Aktivisten" der Bürgerkriegsparteien stammen.

Beitrag melden
kilroy-was-here 02.05.2014, 21:32
9. Ukraine wir leiden mit Euch

unsere Politiker sind Eure ferngesteuerten "Geiseln". Wir leiden mit! Habt Ihr Eure Rechtsradikalen nicht im Griff? Nur bitte schiebt nicht wieder alles auf Putin. Beendet das Chaos (friedlich)!

Beitrag melden
Seite 1 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!