Forum: Politik
Kämpfe in Libyen: Gaddafi-Sohn verhöhnt Vereinte Nationen

"In 48 Stunden ist alles vorbei": Gaddafi-Sohn Saif al-Islam triumphiert im Fernsehen - die Soldaten seines Vaters stünden*kurz vor der Einnahme Bengasis.*Frankreichs Staatschef Sarkozy nannte er einen "Clown". Im Jemen und im Königreich Bahrain eskaliert die Gewalt auf den Straßen.

Seite 14 von 14
marypastor 17.03.2011, 00:21
130. Ich habe den Eindruck,

Zitat von sysop
"In 48 Stunden ist alles vorbei": Gaddafi-Sohn Saif al-Islam triumphiert im Fernsehen - die Soldaten seines Vaters stünden*kurz vor der Einnahme Bengasis.*Frankreichs Staatschef Sarkozy nannte er einen "Clown". Im Jemen und im Königreich Bahrain eskaliert die Gewalt auf den Straßen.
die westlichen Politiker nicht nur aus Trotteligkeit nicht zu einer Einigung ueber Flugverbot oder Sanktionen kommen, sondern dass die Verzoegerung gewollt ist. Wenn Gaddafi gesiegt hat, fliesst auch wieder Oel, wird wieder investiert und kommen die Gastarbeiter zurueck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amandus73 17.03.2011, 02:40
131. Kämpfe in Libyen: Gaddafi-Sohn verhöhnt Vereinte Nationen

Leider überschatten die Ereignisse in Japan derzeit die Freiheitskämpfe in Libyen. Aber Gaddafi und seine Söhne sollten sich, selbst wenn die Revolution nun temporär scheitern sollte nicht in Sicherheit wiegen, sie kämpfen mit dem Rücken gegen die Wand und ihnen könnte durchaus (und das wünsche ich ihnen)das gleiche Schicksal blühen wie Saddam Hussein und seinen beiden Söhnen im Irak. Soviel Grossmäuligkeit gehört vor den Fall und ich hoffe, dass die Tyrannen ihrer gerechten Strafe nicht entgehen werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amandus73 17.03.2011, 02:58
132. Kämpfe in Libyen: Gaddafi-Sohn verhöhnt Vereinte Nationen

Falls in '48 Stunden alles vorbei ist' muss vor allem Italien daran gehindert werden wieder mit dem Regime in Libyen anzubandeln. In der EU ist Italien der grösste Wackelkandidat der mit Libyen Geschäfte machen will!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amandus73 17.03.2011, 03:08
133. Kämpfe in Libyen: Gaddafi-Sohn verhöhnt Vereinte Nationen

So ein unglaublicher DreckXX! Ich hoffe ihn ereilt irgentwann das gleiche Schicksal wie den Söhnen von Saddam Hussein.
Nebenbei gesagt: Die EU muss nach dem Scheitern der Revolution ein Auge auf Italien werfen: Die Regierung Berlusconi wartet nur darauf weitere Geschäfte mit dem Gaddafi-Clan zu tätigen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
publicminx 17.03.2011, 05:57
134. Zoegerliche UNO foerdert Freifahrtsschein fuer mehr Gewalt

Zitat von M@ESW
Nur weil die gegen Gaddafi sind sind das nicht automatisch Demokraten.
Opposition: vielleicht demokratisch
Gaddafi: seit Jahrzehnten ganz sicher diktatorisch

Ausserdem ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Oppostion von der allgemeinen Demokratisierungwelle haetten inspirieren lassen.
Dank des Nichteingreifens der UNO wurden jetzt allerdings alle Diktatoren gestaerkt, da sie jetzt wissen, dass keiner eingreifen wuerde. Damit existiert ein Freifahrtschein mit beliebiger Gewalt gegen Demonstranten vorzugehen.
Da koennt der gesamten Demokratisierungswelle zudem einen heben Rueckschlag versetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Silverhair 17.03.2011, 07:16
135. Bissle Anders

Zitat von schwarzer Schmetterling
das Problem - bisher hat sich in Bengasi noch niemand als Demokrat geoutet. Und wie das ist, wenn man sich auf die Seite einer Bürgerkriegspartei stellt erleben wir gerade in AFG.
Zum "Wählen" ist da noch keiner gekommen - die sind zusammengeschossen worden - klar das man sich so kaum als Demokrat, sondern höchstens als Freiheitskämpfer darstellen kann .. Demokratie klappt nicht wenn einem die Waffen der Dikatoren und ihrer Freunde um die Ohren ballern.

Und in AFG hat man sich nicht auf die Seite einer "Bürgerkriegspartei gestellt" . Die USA haben die sog. Nordallianz die aus Verbrechern ,Warlords und dubiosen Gesellen besteht auserkohren um einfach ihre erklärten "Künstlichen Feinde" zu vernichten - und diese dann als Vasallen eingesetzt. Karzei hat eine Sharia-Verfassung , hat im Volk keinen Rückhalt, Fälscht die Wahlen und sein Ende ist absehbar sobald die Söldnertruppen aus den USA und D. abziehen... Von "Bürgerkrieg" da zu reden ist ziemlich sinnlos - den Krieg gegen die AFG haben USA + D. letztlich begonnen - und genau das fällt ihnen vor die Füsse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14