Forum: Politik
Kämpfe in Syrien: Flüchtlinge aus Tall Abjad überqueren Grenze in die Türkei
DPA

Stundenlang hatten türkische Sicherheitskräfte Tausende Syrer aus Tall Abjad zunächst daran gehindert, die Grenze zu passieren. Die Stadt wird vom IS kontrolliert, kurdische Kämpfer liefern sich erbitterte Kämpfe mit den Dschihadisten.

Seite 4 von 5
stoffi 15.06.2015, 12:25
30.

Zitat von kroganer
Eine Multinationale UN-Kampftruppe nach Syrien bringen. Alles andere ist nicht mehr ernst zu nehmen, vielleicht hat das auch der Assad endlich mal verstanden!
Was meinen sie mit multinationaler Kampftruppe?
Sollen wir jetzt unsere Söhne hinschicken, wo doch die eigenen Söhne des Landes In Massen flüchten und ihre Heimat im Stich lassen. Wenn alle weglaufen, hat der Gegner leichtes Spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 15.06.2015, 12:35
31.

Zitat von o¿uz_çak¿rc¿
wie in letzer Zeit in Deutschen Zeitungen habe ich seit langem nicht gelesen. Wenn man sich die Videos von der dortigen Situation ansehen würde würde man sehen, dass mit den Wasserwerfern niemand zurückgedrängt wurde sondern diese eingesetzt wurden um der sengenden Sonne und 33 Grad entgegenzuwirken. Die Türkei hat sofort mit humanitärer Hilfe begonnen und Wasser und Essen verteilt. Das die Grenze zunächst geschlossen blieb ist richtig, der Zustrom musste organisiert werden um die Grenzsicherheit zu gwährleisten. Letzendlich sieht die Türkei wenigstens nicht weg wie die EU bei den Flüchtlingen im Mittelmeer die einfach zu ertrinken verurteilt werden.
Jetzt aber mal die Kirche im Dorf lassen
Zum Ertrinken wird niemand verurteilt. Jeder steigt freiwillig in die Boote, oder sind sie auch Schuld, wenn sich ein Einbrecher an ihrem Türschloss verletzt, weil sie ihre Wohnungstür geschlossen hatten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muenchenerfreiheit 15.06.2015, 12:38
32. Sarkasmus

Zitat von sarkasmis
Die Türkei war jahrhunderte lang Kolonialmacht in Syrien und sie mischt kräftig im Syrienkrieg mit. Erst hat sie IS-Anhänger im Rücken der Kurden einsickern lassen. Jetzt unterstützt sie die Al-Nusra Front. Immer wieder werden Waffenlieferungen aufgedeckt. Und schließlich will Erdogan die Türkei zu einer Führungsmacht in der Region ausbauen. Die Türkei nimmt daher völlig zurecht 1,8 Mio. Migranten auf. Wer mein, dass Deutschland zu wenig tut, dem sei zu denken zu geben, dass hier min. 500.000 Kurden wohnen, die alle mal aus der Türkei geflohen sind. Da sollte in der Türkei nun doch etwas Platz sein. Viel Geld nehmen die Türken für Flüchtlinge ohnehin nicht in die Hand. Hier wird gebaut, in der Türkei gibts Zelte von der UN.
Das ist doch selbstverständlich, dass der Erdogan die Türkei zu einer Führungsmacht in der Region ausbauen will. was ist dabei ungewöhnlich. Mach macht Deutschland in andere Länder überhaupt. In Afghanistan, Kongo, Mali Irak vor allem in Ukraine. Mit welchem Recht ist der Assad überhaupt an der Macht. Kommen sie mir nicht mit Wahl ihr Vorbild Honecker ist auch durch die Wahlen immer an die Macht gekommen. (99,99...%) Türkei bezahlt jeden Monat ohne deutsche Bürokratie 400 € pro Familie. Seit drei Jahren hat es Türkei 6 Milliarden Dollar gekostet. Die Flüchtlinge werden nicht eingesperrt wie in Europa. Die haben alle Freiheiten. Sie dürfen Arbeiten, wohnen und leben, wie sie. UN hat genau so Doppelmoral wie die Europäer.
Sie sind ein Casper.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxticoxx 15.06.2015, 12:40
33. Leicht gesagt.

Warum sollte die Türkei in Syrien einmarschieren. Kaum auszumalen, wieviele Tote es unter den türkischen Soldaten geben würde. Wie könnte man sowas dem eigenen Volk erklären ? Wie den Müttern, die ihre Söhne in diesem Krieg verlieren würden ? Aber einfach mal den Einmarsch fordern....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 15.06.2015, 12:40
34.

Zitat von fenasi_kerim
aber bei 5000 würde sich unser Innenminister nach Protesten des Mobs hinstellen, und erst einmal die Sorgen dieser Bürger "ernst nehmen". Das muss diese Wertegemeinschaft sein, die wir darstellen
Und das ist auch gut so !
Sie dürfen gern ganz privat auf eigene Kosten so viele Flüchtlinge versorgen wie sie können, aber sie haben kein Recht, Menschen, die das nicht wollen, als MOB zu beschimpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cemerxx 15.06.2015, 13:44
35. Wiederliche Aussenpolitik

USA und Koalitionskraefte bombardieren Turkmenische und Arabische Ortschaften in Nordsyrien, wo es keine Spur von IS gibt, um PKK kurdische Terrororganisation dort Platz zu schaffen. PKK ist eine angeblich Marksistisch Leninistische Terororganisation im Dienste USA, Israel und Westmaechte. Kaum haben wir innenpolitische Unbestimmheiten in der Türkei, passiert so was. Die Menschen lassen ihr Hab und Gut und Haeuser, fliehen in die Türkei um ihr Leben zu retten. Nur so wiederlich kann ein Aussenpolitik sein, wie die Aussenpolitik von USA, GB usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratzmatz 15.06.2015, 14:26
36. Schwachkopf

Der Schwachkopf Erdogan sitzt mitten in den Scherben seiner ach so glorreichen Aussenpolitik.Was hat der geistig minderbemittelte gedacht?Dass die Russen Ihm einfach so Syrien geben werden?Noch gefahrvoller für die Türkei wird sein dass Sie durch die Unterstützung islamistischer Horrormenschen hier im Westen Ihre Glaubwürdigkeit komplett verspielt hat.Game over Mr.Erdogan.Verschwinde und mach Platz für eine Regierung die wirklich den Interessen der Türken nahesteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chiefli1 15.06.2015, 16:59
37. klar

Zitat von ratzmatz
Der Schwachkopf Erdogan sitzt mitten in den Scherben seiner ach so glorreichen Aussenpolitik.Was hat der geistig minderbemittelte gedacht?Dass die Russen Ihm einfach so Syrien geben werden?Noch gefahrvoller für die Türkei wird sein dass Sie durch die Unterstützung islamistischer Horrormenschen hier im Westen Ihre Glaubwürdigkeit komplett verspielt hat.Game over Mr.Erdogan.Verschwinde und mach Platz für eine Regierung die wirklich den Interessen der Türken nahesteht.
Iran wird wegen Erdogan boykotiert, Irak wurde aufgrund von RTE angegriffen, Maliki wurde auf Empfehlung von RTE eingesetzt, Assad massakriert dank Erdogan seine eigene Bevölkerung...ach ja und die Finanzkrise in GR ist eigentlich ein Werk von Erdogan...
Der Westen liefert Waffen und hält Informationen zurück aber RTE ist schuld an IS. Der pöse RTE nennt al-Sissi einen Diktator, was für ein Schuft, dabei hat doch Mutti al-Sissi erst kürzlich hofiert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H.Yalcin 15.06.2015, 18:45
38. Türkei Human?

Wer den Terror und halsabschneider exportiert der wird Flüchtlinge aufnehmen müssen.
Im Bericht wird aber nicht erwähnt, dass IS Terroristen die Flüchtlinge zurück in die Stadt beordert und sie mit Waffen bedrohen. VOR den Augen der türkischen Soldaten. es gibt genug Bilder dazu im Netz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derdawars 15.06.2015, 19:14
39. Mangelnde Objektivität

an Spon : Bevor Bericht erstattet wird sollte genauer recherchiert werden...
1. Die Flüchtlingsaufnahme hatte schon begonnen. Es gab große Tumulte und Massenpanik bei der Überquerung der Grenzen. Aus diesem Grund mussten die Menschen zurückgedrängt werden. Ob dies so das richtige vorgehen war ist eine andere Diskussion. Dafür müsste man aber die genauen Umstände kennen. Nach einer Stunde nach dem Sich die Situation beruhigt hat wurde die Flüchtlingsaufnahme weiter durchgeführt. Die Sachlage wird so geschildert, dass die Türkei erst gar nicht vor hatte die Flüchtlinge aufzunehmen...
2. Zusätzlich ist zu bedenken, dass hinter dem Zaun IS Terroristen sich befinden und eine unkontrollierte Aufnahme nur zu weiteren Problemen führen würde...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5