Forum: Politik
Kämpfe in Syrien: Große Verluste für IS-Terrormiliz
REUTERS

Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" versucht seit Tagen, einen strategisch wichtigen Militärflughafen im Osten Syriens zu erobern. Nun haben die Dschihadisten große Verluste erlitten - 300 Kämpfer kamen offenbar ums Leben.

Seite 1 von 14
meier_7 23.08.2014, 16:03
1.

Jetzt soll der BND endlich mal etwas Gutes getan haben und dann dementieren die Jungs das auch noch, merkwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StFreitag 23.08.2014, 16:13
3. Assad führt

ein unerfreuliches Regime an, aber dieses ist die einzige Macht, die die Islamfaschisten stoppen kann. Der Westen sollte Assad unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 23.08.2014, 16:14
4. Die ISIS-Truppe verhält sich.....

... im nahen Osten genau wie Pol Pot in Süd-Ost-Asien. Und sie werden das selbe Schicksal erleiden. Sie stellen alles infrage, was Menschen für sich beanspruchen. Sie haben ihr Ende längst "programmiert". Alles Extreme (überall) wird irgendwann "rasiert" und am Schluss bleibt immer das Mittelmaß. Nur bis dahin leiden mal wieder Millionen Unschuldige Zivilisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warndtbewohner 23.08.2014, 16:17
5. Ja was denn nun?

das fehlte gerade noch, der BND bzw. die USA arbeiten mit Assad zusammen. Der Mann ist ein brutaler Schlächter und keinen Deut besser als die ISIS. Er muss unbedingt weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhjduerr 23.08.2014, 16:20
6. Gute Nachricht!

Eine Zusammenarbeit des "Westens" mit der syrischen Regierung gegen die islamistischen Extremisten wäre sehr zu begrüßen. Denn in den vergangenen Jahren war die Regierung in Damaskus der einzige Garant für das Überleben der Christen, Aleviten, Drusen und anderer Minderheiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t dog 23.08.2014, 16:24
7. Super nachgedacht

Die Türkei wird aus der NATO austreten und sich eine neue Schutzmacht suchen, wenn wir so weiter machen. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/21/waffenlieferungen-fuer-kurden-tuerkei-stoppt-transall-flugzeuge/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpfeilst 23.08.2014, 16:24
8. Man könnte fast meinen

die Welt würde sicherer, wenn sich die 'islamischen Bluthunde' gegenseitig umbringen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
materialist 23.08.2014, 16:25
9. wenn

Wenn Assad auf Informationen des BND angewiesen wäre, wäre er verloren.Laut BND ist wäre Assad seit 2 Jahren Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14