Forum: Politik
Kaliningrad: Russland stationiert Iskander-Raketen nahe EU-Grenze
DPA

Das russische Militär hat atomwaffenfähige Kurzstreckenraketen nach Kaliningrad verlegt - von dort könnten sie womöglich auch Berlin erreichen. Die Nachbarstaaten Litauen und Polen zeigen sich entsetzt.

Seite 1 von 8
danielohondo 08.10.2016, 20:51
1. Iskander vs ICBM

Mal wieder wird hier eine Drohgebärde aufgebaut, wo bereits jetzt Russland über ICBMs verfügt, um Europa komplett zu vernichten. Da sind die kleinen Iskander echt nicht die Rede Wert.

Vergessen wir nicht die taktischen Atomspregkörper der Amerikaner, die bei uns lagern, um im Falle des Konflikts mit Russland auf dem europäischen Boden einzusetzen, da die russische Armee eine Übermacht auf dem Land darstellt. Die Pläne sind bestimmt wieder reaktiviert, da diese Atombomben nach dem Beschluss von Obama modernisiert werden. Auch Russland will da Schritt halten und modernisiert seinerseits die Waffen.

Was erwarten wir? Wenn man den Bullen reizt, dann kriegst man die Hörnder zu spüren. Genau das passiert auch gerade. Den Kapitalismus hält wohl weder Ochs noch Esel auf. Wenn Erich Honecker das wüsste.

Beitrag melden
überallzuhause 08.10.2016, 20:51
2. tausend mal gesagt - und nun getan

Wo ist die Überraschung? die Russen haben tausend mal gesagt, dass sie die Iskander-Raketen dort stationieren werden, wenn USA weiter am Raketenschild basteln. Genau das ist jetzt passiert - nicht mehr und nicht weniger.
Was soll also das Getuhe um die "böse Überraschung"??

Beitrag melden
derhey 08.10.2016, 20:53
3. Nachrüsten

die einzige Sprache, die der Kreml versteht - höre schon den Aufschrei der Putingläubiger. Natürlich zündelt für die wieder die NATO, hat ja als Erstes Atomraketen in Estland, Litauen, Polen etc stationiert, gelle.

Beitrag melden
spiegelwatcher 08.10.2016, 20:54
4. Putin ist nicht an Entspannung interessiert

und deshalb kann die Antwort der NATO nur sein, auch auf westeuropäischem Boden wieder Mittelstreckenraketen zu stationieren, die man im Ernstfall auch atomar bestücken kann. Putin ist komplett verrückt und Verrückte kann man nur mit kompromissloser Entschlossenheit zur Vernunft bringen. Ich persönlich habe keine Angst vor Putin. Ich habe Angst vor der Unentschlossenheit unserer Politiker in Europa und den USA!

Beitrag melden
dissidenten 08.10.2016, 20:57
5.

Jedem Land ist es gestattet auf seinem Stadtgebiet seine Waffen zu stationieren. Aber gut, es geht ja um Russland, die dürfen das nicht, sind ja schließlich keine Amis.

Beitrag melden
motofreaky 08.10.2016, 21:00
6.

Nun, schon wieder sind die Russen aggressiv. Mit Verlaub ist zu vermerken, dass hier wieder verkürzt wird.
Zuerst ist die Nato Richtung Osten marschiert. Dann die Ukraine und dann erst kam die Krim mit Annexion oder Sezession, je nach Sichtweise. Wer wen hier in die Ecke treibt, könnte ja auch mal gefragt werden.

Beitrag melden
Putin-Troll 08.10.2016, 21:01
7. Entsetzlich

Tja, hätte man Russland eben nicht in einer Tour provozieren sollen.

Beitrag melden
kraus.roland 08.10.2016, 21:04
8. Das sind Albernheiten..

..von Halbstarken! Und womöglich der - untaugliche! - Versuch Putins, von seinen gemeinsam mit Assad begangenen Kriegsverbrechen in Syrien abzulenken. Freilich hat sich die NATO bei ihrer provokativen Ostverschiebung ebefalls nicht eben vertrauens- und friedensfördernd verhalten. Die geschwollenen Hälse im Pentagon zeugen auch nicht gerade von demokratischer Reife!

Beitrag melden
Bürger Icks 08.10.2016, 21:05
9. Lachhaft:

"Die Nachbarstaaten Litauen und Polen zeigen sich entsetzt."

Dann sollte man sich vielleicht nicht als Zwerg der NATO anschliessen und dann meinen, den russischen Bären reizen zu müssen, aus Racheglüsten. Und weil man es ja als NATO Mitglied kann, was sonst für diese Länder ja ausserhalb jeder Möglichkeit steht.

Es ist für diese osteuropäischen Länder OK wenn die NATO, der Westen, Russland umzingelt, mit allem was an Kriegsmaterial zur Verfügung steht. Aber dann wundern wenn es eine Reaktion von Russland gibt?

Wenn mir ein Zwerg auf den Füssen rumtrampelt, nur weil er ganz Liliput hinter sichversammelt hat, dann kriegt er das was er verdient, wenn Liliput im Hintergrund abgelenkt ist...

Wenn es nicht die USA selber ist, dann werden es genau diese nach Rache gierenden (ach so solidarischen und und mit europäischem Gedankengut abgefüllten) osteuropäischen Staaten sein, die den gesamten Westen in einen Krieg gegen Russland führen. Das entsetzt mich, als Mitteleuropäer!

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!