Forum: Politik
Kampagne der Bundeswehr: Grüne kritisieren Rekrutenwerbung
DPA

Soldatenvideos auf WhatsApp, Fitnessprogramme für Jugendliche - die Bundeswehr buhlt um Nachwuchs. Die Grünen kritisieren die Personalwerbung.

Seite 1 von 11
kelcht 30.12.2018, 09:47
1.

Wie soll man denn sonst für die Bundeswehr weben, außerdem wirbt die Bundeswehr nicht nur mit der Mukkibude, was auch legitim ist, sondern auch mit Werten wie "wir kämpfen dafür dass du gegen uns sein kannst" und Kameradschaft. Ganz ehrlich wie würden die Grünen für die Bundeswehr werben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vox veritas 30.12.2018, 10:01
2. Kritisieren kann jeder, echte Lösungen haben die Wenigsten.

Da die Grünen ja seit einiger quasi eine Volkspartei sind und Antworten für alles haben, bin ich schon mal gespannt, wie das grüne Rekrutierungsprogramm aussieht, das uns demnächst vorgestellt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
honey@girl 30.12.2018, 10:01
3. Wie sollte die Bundeswehr

sonst Werbung machen, mit alten Männern o jungen Müttern mit Babys?
Also Die Grünen, da kann man sich nur wundern, dass die in manchen Bundesländern so gut dastehen mit ihren verschwurbelten Ansichten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muunoy 30.12.2018, 10:07
4. Wo genau ist das Problem?

Was genau die Grünen warum kritisieren, geht aus dem Artikel nicht hervor. Die Grünen hatten früher doch auch kein Problem damit, junge Männer in den Krieg zu schicken. Ich wurde unter Rot-Grün zu einer Wehrübung einberufen, weil man "Freiwillige" für Bosnien gewinnen wollte. Dumm nur, dass es damals Wehrsold und Verdienstausfall erst 6 Monate später gab, nachdem ich 21 Beamte beleidigen musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 30.12.2018, 10:11
5. Was funktioniert bei der BW

Nichts! Noch nicht einmal die Werbung!

Die BW gibt doch das Bild eines zusammenbrechenden Unternehmens ab. Jeder der dort anfangen will, wird doch mit Fragen konfrontiert. Die dies in Frage stellen.
Eine moderne einsatzbereite BW würde genügend Bewerber haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alekay.mueller 30.12.2018, 10:13
6. Nicht wirklich neu.

Jedes mal die gleiche Laier. Kritik üben ist immer sehr leicht. Machen Sie sich doch mal Gedanken über eine neue Werbestategie für die Bundeswehr. Bitte bedenken Sie: am Ende geht es immer ums Töten und getötet werden. Ich bin auf Ihre ethisch und moralisch einwandfreie Werbung sehr gespannt, sicher stimmen dann auch noch die Verpfliichtungszahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kannebichler 30.12.2018, 10:18
7. Grün

Gegen etwas zu sein ist einfach wenn man selber nicht in der Verantwortung steht. Vielleicht möchte der Grüne Lindner aber lieber die Rekrutierung von Bundeswehrsoldaten im Ausland - a la Fremdenlegion? Das ist die Alternative wenn man der Bundeswehr untersagt Rekruten in Deutschland anzuwerben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michidharky 30.12.2018, 10:19
8.

Dann holen wir doch besser die Polen und Rumänen die Frau vdL so gerne in unserer Armee hätte. Irgendwie muss man junge Leute ansprechen und das geht heute halt nur über Soziale Medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dertorsten 30.12.2018, 10:23
9. gar nicht

Die Bundeswehr sollte gar keine Werbung machen. Die Bundeswehr - sollte eine Wehrpflichtarmee sein, die ausschließlich der Landesverteidigung dient. Sicherung der franz. Uranversorgung in Afrika, Unterstützung von staatlich organisierter Bandenkriminialität im Kosovo im Nachgang zu völkerrechtswidrigen Kriegen (hallo SPD, Gründe), Aufklärung über Syrien, Afghanistan und was ich noch vergessen habe ist nicht vom Grundgesetzt gedeckt. Damit erübrigt sich auch die Diskussion um Werbung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11