Forum: Politik
Kampagne gegen #ausgehetzt: CSU plakatiert gegen freie Meinungsäußerung
CSU

Über Plakate und Internet versucht die CSU, gegen eine Demonstration zu hetzen, die sich gegen Rechtsruck und Verrohung der Sprache richtet. Währenddessen werden in München Tausende Menschen erwartet.

Seite 5 von 18
Achmuth_I 22.07.2018, 16:28
40. Nein...

Zitat von michi11161
... Ist hetzen nicht etwas wenn jemand etwas behauptet was gar nicht stimmt.
...das wäre lügen, nicht hetzen. Hetzen ist ganz einfach Stimmung gegen etwas oder jemanden zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie25 22.07.2018, 16:28
41. Verdienste

Die Verdienste der CSU sind unbestritten. Mit dem Motto „ mit Laptop und Lederhose “ verkörperte sie das Lebensgefühl einer breiten Bevölkerungsschicht. Konservativ aber über jeden Zweifel erhaben, die Grundfeste unsere Verfassung in Frage zu stellen. Das war die Grundlage für die einzigartige Serie an Wahlerfolgen. Von dieser Grundlage hat sich die CSU verabschiedet. Die Grünen können ihr Glück nicht fassen ! Ich hoffe, dass der aktuelle Kurs der CSU in der Opposition endet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sepp1966 22.07.2018, 16:29
42. Dass der Spiegel und die CSU

seit der Spiegelaffaire ein angespanntes Verhältnis haben, bedarf keiner weiteren Worte. Was einem langsam gewaltig gegen den Strich geht, ist die unrichtige Berichterstattung gerade auch hier auf SPON sowie die teils diffamierende Art, mit der zwischenzeitlich auf die CSU eingehackt wird. Die CSU regiert Bayern mir einer Unterbrechung von 5 Jahren seit 50 Jahren alleine. Bayern ist das wirtschaftlich erfolgreichste Bundesland. In der Vergangenheit haben 50% der wahlberechtigten bayerischen Bevölkerung CSU gewählt. Und diese 50% sind also dumme Dorfdeppen und Rassisten. Wir Eingeborenen haben uns von Nichtbayern noch nie etwas sagen lassen. Jeder der CSU wählt, stärkt die Position Bayerns im Bund, da die CSU die einzige Partei, die auf die Wünsche anderer Parteimitglieder in anderen Bundesländern Rücksicht nehmen muß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jochen Kauz 22.07.2018, 16:29
43.

Zitat von jeger866
Auch dieser Beitrag bestätigt das permanente CSU-Bashing, nirgendwo stellt der Plakattext die freie Meinungsäußerung infrage.
Stimmt, er nimmt für sich in Anspruch das alleine die CSU politischen Anstand besitzt und es sich daher nicht gehört Kritik an der CSU zu üben.
Das ist natürlich keine Infrage Stellung der freien Meinungsäußerung.
Oder eventuell vielleicht doch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
affenstrasse44 22.07.2018, 16:33
44. Politischer Anstand != CSU

Die CSU reklamiert ja wohl hoffentlich nicht für sich den politischen Anstand. Der CSU mag man sicher vieles andichten... die Ereignisse der letzten Wochen seitens der CSU Führung (und ehemaligen Führungsriege) haben aber wohl sicher hinreichend bewiesen, dass politischer Anstand nicht zu den Kernkompetenzen der CSU gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deppjones 22.07.2018, 16:34
45. Wo haben Sie denn diese Zahlen her?

Zitat von Jochen Kauz
Was hat es mit dem Neutralitätsgebot zu tun wenn sich Institutionen aufmachen unser GG zu schützen und Meinung dazu zu beziehen? Wer sagt denn das sie sich vor einen Parteipolitischen Karren spannen lassen? Im Gegenteil soll doch gerade die steuerfinanzierte Kunst sicherstellen das sie sich Staatsunabhängig entfalten kann und das bedeutet auch das sie sich kritisch mit rechtsgerichteten Tendenzen unserer Parteienlandschaft und den durch diese Parteien gebildeten Parlamenten und ihre ausgeübte Macht beschäftigen muss. Und da es anscheinend manchen Foristen hier immer wieder entfällt, der Rechtspopulismus und die darauf folgenden 2 Diktaturen haben hier in diesem Land jenseits von 10 Millionen Menschen getötet und unaussprechliches Leid erzeugt. Gerade aus diesem Grunde ist es wichtig Stellung zu beziehen, denn der Mensch soll ja grundsätzlich in der Lage sein aus Erfahrung zu lernen, mal mehr, leider manschmal auch weniger.
Wo haben Sie denn diese Zahlen her? Jenseits von 10 Millionen soll wohl mit einem Minuszeichen gemeint sein. Ich weiß, Wikipedia ist nicht alles aber sich um circa 2 Millionen Tote nach oben zu verschätzen (ohne das "jenseits" zu berücksichtigen), bedeutet doch nichts anderes als Propaganda .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 22.07.2018, 16:36
46. Quatsch...

Zitat von prologo
Die CSU ist bisher die einzige Partei, welche in diese Flüchtlings Politik wieder Ordnung und Recht nach Gesetz einbringen will. Oder soll das politische Chaos so unverändert weiter gehen?...
...der CSU sind Recht und Gesetz schnuppe solange sie dafür Stimmen sammeln können. Zum Glück wird das immer offensichtlicher.

Allerdings wäre ich auch dafür dass das politische Chaos beendet wird. Indem man erkennt, dass die neue nationalistische Politik und Meinungsmache 1945 gnadenlos Schiffbruch erlitten hat und somit auf den Müllhaufen der Geschichte gehört.

In einem Deutschland in welchem heute wieder von einem Nennenswerten Teil der Bevölkerung gegen eine religiöse Minderheit gehetzt werden kann haben ganz offenbar einige den Knall nicht gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luny 22.07.2018, 16:36
47. Lösungen

Zitat von der-junge-scharwenka
Es geht um die Frage, ob CSU-Politiker speziell in den letzten Wochen in der politischen Auseinandersetzung zur Flüchtlingspolitik durch Auftreten und Wortwahl die Grenzen des Anstands überschritten haben, nicht mehr und nicht weniger. Einige finden, dass es nicht glücklich war, dass der amtierende Bundesinnenminister seinen 69. Geburtstag mit der Abschiebung von 69 Flüchtlingen gefeiert, zumindest aber in Verbindung gebracht hat. Sie finden, dass Begriffe wie Asyltourismus, aber auch die Aufbauschung der Migration zu einem angebliche Riesenproblem und das gleichzeitige Angebot erkennbar untauglicher Lösungsvorschläge weniger der Sache diente als vielmehr der wahltaktisch begründeten Profilierung einer Partei auf Kosten von Menschen.
Hallo Der-junge-scharwenka,

was mir ehrlich gesagt fehlt, ist der politische Gegenentwurf der
CSU-Kritiker.

Wie wollen sie denn mit den Migranten umgehen?

Alle rein, keiner raus und ansonsten ein "weiter so", ist auch keine
Lösung.

Konstruktive Kritik beinhaltet immer, auch einen Lösungsvorschlag
anzubieten und sich nicht nur hinzustellen und zu sagen:

"Was X macht und sagt paßt mir nicht."

Nur mit einem DAGEGEN-Plakat herumzurennen, hilft in der Sache
nicht weiter.

LUNY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 22.07.2018, 16:37
48. Nj ja...

Zitat von Wanax
@solltemanwissen Ihnen ist wohl entgangen das: " Die Großdemonstration unter dem Motto "Ausgehetzt" ..... gegen die "Politik der Angst" der CSU protestieren, gegen Rechtsruck in der Gesellschaft und Verrohung in Politik und Sprache." Nein, hier wird nicht (nur) allgemein gegen Hetze und Verrohung demonstriert...das zielt sehr wohl auf die CSU.
...das liegt daran, dass die beiden Punkte bedingt durch das Verhalten der CSU Führung nicht mehr trennbar sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 22.07.2018, 16:39
49. Was für eine seltsame Initiative ...

... der CSU ist das denn ? Die machen sich doch selbst zur Witz-Initiative. Sie wirbt für politischen Anstand - aber hat selbst diesen Anstand permanent vermissen lassen. Ihr Demokratieverständnis sollte dieser Verein auch einmal überdenken. Besser wäre gewesen zu schweigen und nicht blindem Aktionismus zu verfallen. Das ist nicht souverän. Mittlerweile ist mit Händen zu greifen, wie bei CSU und Konsorten die Nerven blankliegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 18