Forum: Politik
Kampagne gegen Flüchtlinge: "Keine Chance - Australien wird nicht eure Heimat"
Australian Government

Australien geht radikal gegen Bootsflüchtlinge vor - selbst Kinder werden auf hoher See zurückgeschickt. Nun schaltet die Regierung weltweit Anzeigen, um illegale Einwanderer abzuschrecken. Kritiker sind entsetzt.

Seite 1 von 12
Immanuel_Goldstein 14.10.2014, 12:56
1.

Eine semilegale Sträflingskolonie macht die Schotten dicht, nachdem sie die Aboriginees fast und die Tasmanier ganz ausgerottet haben. Das passt in der Tat ins Bild der Big Five *****. Schändlich, sage ich.

Beitrag melden
fredadrett 14.10.2014, 12:58
2. Klare Ansage

Und ein verständlicher Standpunkt. Hilfe nur soweit es möglich ist die Lasten zu tragen. Das sollten wir auch berücksichtigen.

Beitrag melden
Blattmann 14.10.2014, 13:02
3.

Wenn man sich diese TV Doku über die Grenzbeamten an den Australischen Flughäfen anschaut, vergeht einem ja gleich die Lust da überhaupt nur Urlaub zu machen.

Beitrag melden
privat23 14.10.2014, 13:04
4.

Bevor wieder die (gespielte) Empörung losbricht. Hier nochmal die Zahlen:

Australiens Regierung verweist auf ihr Einwanderungsprogramm, über das 2013 insgesamt 119.000 Menschen aufgenommen wurden - darunter rund 20.000 Flüchtlinge. Pro Tausend Einwohner waren das rund 0,87 aufgenommene Flüchtlinge. Zum Vergleich: Deutschland gewährte 2012 nur etwa 0,2 Flüchtlingen pro Tausend Einwohnern Schutz.

Also, kein Grund für sinnloses Gejammer über die bösen Australier. Danke.

Beitrag melden
stammtischhistoriker 14.10.2014, 13:12
5. Hervorragend

nicht das mit dem Abdrängen von Flüchtlingsbooten, das ist schon harsch, aber dass die Leute davor gewarnt werden. Es muss jedem, der Menschenschieber finanziert (und die nehmen einen Haufen Geld) klar sein, dass sie nur abgezockt und verraten werden. Niemand bekommt davon eine bessere Zukunft.
Die Argumentation dass die legalen Kontingente dadurch geschont werden ist nachvollziehbar und fair.
Sehr wichtig auch der Hinweis, dass Australien eh schon das über 4-fache der Deutschen aufnimmt!
Traurig und lächerlich ist diese "Sorry"-Seite.. ein Witz.

Beitrag melden
istegal 14.10.2014, 13:16
6. Bravo!!

Seht Ihr Deutschen, so wird das gemacht!!

Beitrag melden
leiboldson 14.10.2014, 13:17
7.

Zitat von privat23
Bevor wieder die (gespielte) Empörung losbricht. Hier nochmal die Zahlen: Australiens Regierung verweist auf ihr Einwanderungsprogramm, über das 2013 insgesamt 119.000 Menschen aufgenommen wurden - darunter rund 20.000 Flüchtlinge. Pro Tausend Einwohner waren das rund 0,87 aufgenommene Flüchtlinge. Zum Vergleich: Deutschland gewährte 2012 nur etwa 0,2 Flüchtlingen pro Tausend Einwohnern Schutz. Also, kein Grund für sinnloses Gejammer über die bösen Australier. Danke.
Warum nehmen Sie für Deutschland Zahlen von 2012? Um ihr Weltbild zu rechtfertigen oder um die Realität zu vernebeln?

Beitrag melden
Untertan 2.0 14.10.2014, 13:20
8. Gute Sache

Finde es durchaus fair, die illegalen Einwanderer darauf hinzuweisen, wie schelcht ihre Chancen stehen. Besser sie erfahren es bevor sie den Menschenschmuggler ihr gesamtes Geld geben, als erst auf hoher See.

Beitrag melden
kuac 14.10.2014, 13:22
9.

Zitat von privat23
Bevor wieder die (gespielte) Empörung losbricht. Hier nochmal die Zahlen: Australiens Regierung verweist auf ihr Einwanderungsprogramm, über das 2013 insgesamt 119.000 Menschen aufgenommen wurden - darunter rund 20.000 Flüchtlinge. Pro Tausend Einwohner waren das rund 0,87 aufgenommene Flüchtlinge. Zum Vergleich: Deutschland gewährte 2012 nur etwa 0,2 Flüchtlingen pro Tausend Einwohnern Schutz. Also, kein Grund für sinnloses Gejammer über die bösen Australier. Danke.
Weitere Zahlen:
Australien: 2,9 Einwohner pro km²
Deutschland: 226 Einwohner pro km²

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!