Forum: Politik
Kampagnenstart in Athen: Webers Wohlfühl-Wahlkampf
YANNIS KOLESIDIS/EPA-EFE/REX

Manfred Weber hat in Athen seinen EU-Wahlkampf eröffnet. Kontroversen Themen ist der CSU-Mann weitgehend ausgewichen. Stattdessen stellte er einen Zwölf-Punkte-Wohlfühlplan vor.

Seite 2 von 4
hohnspiegel 23.04.2019, 21:44
10. Hast du einen Opa

schick ihn nach Europa, Profil hat Weber bisher nicht gezeigt, eher haftet an ihm nichts er ist aus Teflon, entweder sind die deutschen Politiker unauffällig oder kompostieren im EU Parlament wie z.b. Elmar Brok der wohl nicht ganz unfreiwillig das Mandat abgegeben hat. Leider sitzen viel zu viele Berufspolitiker sowol europäisch als auch national viel zu lange bequem auf ihren Sesseln bevor sie in irgend eine Parteistiftung wechseln oder ihr Glück in der Wirtschaft versuchen denen sie den Steigbügel bei der Gesetzgebung gehalten haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 23.04.2019, 21:47
11. Wohlfühlplan?

Ich glaub ich krieg ne Krise. Wohl-Fühl-Plan. Na, wenn der funktionsiert, wie der Fahrplan der Deutschen Bundesbahn, gehört das Ding schön jetzt in die Tonne. Mit Sicherheit haben da einie Spin-Doktoren, das Kommunikationsforscher-, Berater oder Lückensucher ein paar Nächte an dem Begriff 'Wohlfühlplan' rumgerdoktort. Ehlreich gesagt, mir ist jetzt schon schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 23.04.2019, 21:48
12. Verlogenheit der CSU

Nur um ggf. von den Ostländern als Kommissionspräsident gewählt zu werden, ist CSU-Weber plötzlich gegen die Nordstream-Pipeline. So verhält sich die CSU immer. In der Regierung zustimmen und außerhalb dagegen wettern. Bayerische Landkreise (in Mittel- und Oberfranken) entvölkern und gleichzeitig scheinheilig ein Heimatministerium gründen. Diese Partei besitzt keine Moral.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NightToOblivion 23.04.2019, 21:51
13. #ThePowerOfGestern

"#ThePowerofWE - so viel Internet-Moderne muss sein."
Internet-Moderne sind ja eh das Ding der EVP/CDU und von Weber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beagle-Fan 23.04.2019, 21:55
14. Nein, CSU-EU-Weber

CSU-Weber will Nordstream 2 stoppen? Hat er Angst vor Russland oder will er die Säbel rasseln lassen? Warum spielt er sich zum Herrscher der EU, der ganzen Welt auf. Solche Politiker sind brandgefährlich, solche brauchen wir nicht.
Wie war es, als Poroschenko die Gaspipeline angezapft hat und in Österreich zum Beispiel weniger Gas ankam? Die EU/Merkel hat die Rechnung bezahlt, nicht Poroschenko!!! Die Ukraine ist allemal unzuverlässiger, als Russland. Ukraine will die EU erpressen! Warum sind die baltischen Staaten gegen die Pipeline? Gibt es da keine Begründung? Weil Sie keine Durchleitungsgelder erhalten!!!Auch die Ukraine will Geld für Durchleitungsrechte. Das sind alles populistische Gründe der Ukraine und der EVP, CSU Weber.
Nordstream 2 nützt Russland,verdient - und Deutschland - bekommt Gas -! Nur den USA nützt es nichts, weil die auf ihrem teuren Fracking Gas sitzen bleiben.
Transport von US Gas mittels Tanker. Hierbei wird das US Gas auf minus 162 Grad herunterkühlt, um das Volumen auf 1/600 zu reduzieren und dann das verflüssigte Gas ständig bis zum Endverbraucher gekühlt halten muss? Wissen sie denn gar nicht was diese Tanker deshalb an Energie verbrauchen und bei der Überfahrt auf See in die Luft blasen? Und das arme Molekül - wenn es über die Ukraine kommt - satte 2.100 km länger unterwegs ist als über Nordstream 2. Und dass es durch die erdgasgetriebenen Verdichterstationen auf diesen zweitausend Kilometern ungeheuer viel CO2-Moleküle verursacht hätte, die wir ja alle sonst so fürchten. Über die Nordstream 2 werden es ca. 60% weniger CO2-Moleküle sein. Nur die UA führt sich beim Transit schon seit Jahren als Diktator auf. Das Gas, das wir aus Russland über die Transitländer wie Ukraine und Polen beziehen macht uns nicht abhängig??? Das Gas über die neue Pipeline schon???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tta 23.04.2019, 21:57
15.

Raus aus der EU. Das wäre das beste. Alles nur ein gehäuchel der Verein. Gerade planen unsere „Freunde“ Griechenland und Polen eine Entschädigungsklage wegen des 2. WK vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susie.soho 23.04.2019, 22:07
16. Mit der Absage

Zitat von Hörbört
Weber verwendete bzgl. Nord Stream 2 deutlich kompromisslosere Worte, als sie hier im Artikel angedeutet werden. N-TV zitiert ihn so: "Als Chef der EU-Kommission werde ich alle Vorschriften anwenden, um Nord Stream 2 zu blockieren." Das ist eine klare Ansage. Mein Wohlgefallen erntet sie nicht. Aber immerhin spricht er sich deutlich aus, demnach kann man sich als Wähler auch konkret dazu verhalten.
an Nord Stream 2 wandelt Weber auf den Spuren der Populisten! Das Projekt ist in Kürze vollendet. Seitdem Deutschland Gas aus Russland bezieht, hat es nicht eine Lieferverzögerung oder gar einen Vertragsbruch gegeben! Angesichts der politischen Verhältnisse in der Ukraine war eine weitere Pipeline dringend erforderlich!

Und Polen? Verfeuert Kohle....und verpestet damit das Klima, das andere Nationen schützen wollen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ntfl 23.04.2019, 22:09
17. Toller Europäer...

wie abhängig wir bereits heute politisch und wirtschaftlich von den USA sind, beweist der Welt und vor allen Dingen der EU der amerikanische Präsident aktuell beinahe täglich mit zunehmendem Vergnügen. Und jetzt haben wir wieder mal einen "großen Europäer", der auf diesem Auge völlig blind ist und Abgängigkeiten immer weiter steigern möchte. Gute Politik für die EU ist diejenige, die zwar absehbare Abhängigkeiten vermeidet, aber vor allen Dingen auch bestehende Abhängigkeiten endlich abbaut. Da ist Herr Weber aber sicher nicht der Richtige!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 23.04.2019, 22:09
18. Trump hat das Sagen

Da ist wieder einer dieser Atlantiker, die, wenn ihr Herr und Meister ruft zur Stelle sind. Mister Präsident Trump befiehlt und Rekrut Weber steht stramm und meldet gehorsamst "Befehl wird ausgeführt".
So sind Sie, die die immer betonen deutsche Interessen zu vertreten, in der Praxis aber nur die Interessen der USA im Blick haben. Wie so vieles ist auch das Bekenntnis der CSU zu diesem Land nur eine hohle Phrase. Weber ist das beste Beispiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belalugosi555 23.04.2019, 22:16
19. Riskante Strategie

"Weber aber, das scheint klar, will vor allem eines nicht: sich Feinde machen."
Na ich weiß nicht. Sein Statement zu Nordstream 2 an die Polen hat es bei den ZON-Lesern zu mehr als 700 Kommentare gebracht. Seine Freunde werden die meisten der Kommentatoren wohl nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4