Forum: Politik
Kampf gegen Assad: Syrische Opposition fleht um Hilfe aus Deutschland
AP

Syriens Oppositionelle wenden sich mit einem dramatischen Appell an Deutschland. Sie verlangen, dass die Bundesregierung sich für strengere Sanktionen einsetzt, Medikamente schickt - und den syrischen Botschafter ausweist. Außenminister Westerwelle zeigt Verständnis.

Seite 10 von 10
anti-de 11.02.2012, 12:26
90. Wir sind schon lange da..

Zitat von eulenspiegel 47
Da steht noch mehr nicht in den Medien. Zum Beispiel dass es in Ungarn nach der Demonstration von Zehntausenden gegen die Regierung eine Demonstration von Hunderttausenden für dieselbe Regierung gegeben hat. Hier geht es schon lange nicht mehr objektiv zu, und man nähert sich mit großen Schritten einer Presselandschaft ala DDR.
ich bin in der DDR aufgewachsen und wir lebten
Unter idealen Verhältnissen was die Informationsmöglichkeiten
betraf, auf der einen Seite das Lied der "Kommunisten" und auf
der anderen Seite die Informationen über "Westfernsehen", aus
heutiger Sicht hatten wir eigentlich die für den interessierten Bürger
gewünschte Pressefreiheit, wir konnten uns ein eigenes Bild
machen.
Es kotzt mich mittlerweile an, was sich unsere auf die "Freiheitlich
Demokratische Grundordnung" eingeschworenen Medien heraus-
nehmen, sie informieren uns nicht nur einseitig, nein sie verdrehen
Wie die Kommunisten die Wahrheit und berichten unisono
einseitig und parteiisch, man kann sich in der deutschen Medien-
landschaft nicht korrekt informieren, ich sehe zu den Zuständen
in der ehemaligen DDR kaum mehr Unterschiede!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nr6527 11.02.2012, 13:26
91.

Zitat von air plane
Elfmeter für Westerwelle. Hier kann er die Lybien-Schlappe wiedergutmachen.
Sieht für mich eher so aus, als hätte Westerwelle seinen freien Willen abgeben müssen. Tut mir leid für die wenigen verbliebenen freien Demokraten in der FDP, so wenig Rückrat verdient die Marginalisierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P.Delalande 11.02.2012, 13:40
92.

Zitat von eulenspiegel 47
Da steht noch mehr nicht in den Medien. Zum Beispiel dass es in Ungarn nach der Demonstration von Zehntausenden gegen die Regierung eine Demonstration von Hunderttausenden für dieselbe Regierung gegeben hat.
Ist das wirklich so, oder fehlt Ihnen nur der nötige Überblick:

100.000 Ungarn demonstrieren für Regierungschef Orban | tagesschau.de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10