Forum: Politik
Kampf gegen IS: Deutsche Tornados sind den USA zu wenig
DPA

Die Bundeswehr beteiligt sich am Syrien-Einsatz gegen den "Islamischen Staat" - doch den USA reicht das nicht. Nach Informationen des SPIEGEL hat die amerikanische Regierung Deutschland aufgefordert, mehr zu leisten.

Seite 7 von 31
schwarzwald67 12.12.2015, 09:10
60. Wie geil ist das denn?!

Da müssen wir auf den Restmüll der US-amerikanischen Nahostpolitik aufräumen und werden dabei noch vom Verursacher kritisiert? Das sieht ganz klar nach einem Test für die Leidensfähigkeit der deutschen Regierung aus. Aber nur zu, liebe amerikanische "Freunde", lasst euch gesagt sein, da geht noch was. Treuere Vasallen als die deutsche Bundeskanzlerin und ihre Spiessgesellen werdet ihr schwerlich finden. Ist der englische Premier John Major damals als Schosshündchen von Georg Bush kritisert worden, fehlt mir die zoologische Gattung, um das Verhältnis Obama / Merkel zu beschreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 12.12.2015, 09:10
61. Kein guter Stil aber legitim

Genauso kann die Bundesregierung die USA per Brief auffordern, endlich mehr zu tun im Kampf gegen das böse CO2 oder per Post an Herrn Xi appellieren, seine Seegrenzen nicht unilateral auszudehnen. Ob's hilft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 12.12.2015, 09:10
62. Kein guter Stil aber legitim

Genauso kann die Bundesregierung die USA per Brief auffordern, endlich mehr zu tun im Kampf gegen das böse CO2 oder per Post an Herrn Xi appellieren, seine Seegrenzen nicht unilateral auszudehnen. Ob's hilft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
worldwidephil 12.12.2015, 09:12
63. Mehr leisten?

Auf diplomatischer Ebene sehr gerne. Mehr Flugzeuge, Waffen, Bomben etc. in diesem verfahrenen Konflikt mit seinen zerstrittenen Parteien nein danke! Wir zahlen bereits jetzt die Zeche für die unglaublichen Fehler der Vergangenheit Amerikas im Nahen Osten. Ich würde mir eine klare Absage der Bundesministerin wünschen irgendwelche chaotischen militärischen Interventionen zu unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sendungmitdermaus 12.12.2015, 09:14
64. Deutschland = böses Kind

Will nicht mehr von der Suppe auslöffeln, die der liebe Onkel aus Amerika eingebrockt hat.

Wie viele Flüchtlinge haben die USA bisher eigentlich aufgenommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einzigerwolpertinger 12.12.2015, 09:16
65. Das war vorhersehbar

und Deutschland wird 'liefern'. Was macht Gabriel nun? Was, wenn die SPD-Mitglieder Nein sagen?
Ein herrlicher Schlamassel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sabbelbacke 12.12.2015, 09:21
66. Ruhe bewahren

"Dass Washington trotz der Bereitstellung von Kampfflugzeugen und einer Fregatte weitere Forderungen stellt, setzt Berlin unter Druck."

Wieso Druck? Jetzt mal alle ganz ruhig bleiben und nicht von den Cowboys bekloppt machen lassen.

Nochmal: Die deutsche Teilnahme ist völker- und grundgesetzwidrig und dehnt die UNO-Charta über die Maßen ins Illegale.

Den Amis mag das Völkerrecht ja Banane sein, wir jedoch sollten zur Besinnung kommen. Der Kriegsplatz befindet sich in unserer Nachbarschaft - nicht in deren.

Also Cowboy: pack den Colt weg und halt die Füsse still.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkdochmal 12.12.2015, 09:21
67. Zu wenig?

Die Unsäglichen Staaten von Amerika (USA) haben sich zu einem Staat entwickelt, der dringend intellektuelle Entwicklungshilfe benötigt.
Man stelle sich vor, diese Unsäglichen haben diese Situation verursacht, Hunderttausende Menschenleben hat das gekostet.
Nun kommen die Flüchtlinge zu Hunderttausenden, die ihre Angehörigen und/oder Hab und Gut verloren haben nach (Europa?) Deutschland und müssen ein Dach über dem Kopf, Gesundheitsfürsorge und Verpflegung haben - die sie bekommen.
Von Deutschland - nicht von den USA.
Deutschland stellt den USA Basen zur Verfügung, in denen sie ihre Verwundeten pflegen können, Nachschub für ihre blödsinnigen Aktionen bereitstellen und Drohnenkrieg führen. Was wollen die noch mehr? Sie sollten eher einmal ihre Politik, ihre Handlungen auf Sinnhaftigkeit prüfen - vom Völkerrecht und den Menschenrechten rede ich erst gar nicht, die spielen in diesem Konzert keine Rolle, denn diese Band (oder Bande?) kennt das augenscheinlich nur, wenn sie als Vorwand für neue Untaten dienen sollen.
Das schreibt jemand, der dies schöne Land und die vielen netten Menschen dort recht gut kennt….
Putin-Trolle sollte mit Kommentaren außen vor bleiben, sie haben in der UdSSR 2.0 genug Betätigungsfelder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstwilhelm 12.12.2015, 09:22
68. Jetzt wird es klarer

Irgendwie sagte doch ein Regierungsmitglied, dass wir aus Solidarität mit Frankreich in diesen Krie.. äh, den Kampf gegen den IS/Daesh oder wie auch immer ziehen. Nur aus Solidarität könnten wir gar nicht anders (als uns plan- und kopflos in ein bombenwerfendes Abenteuer einzulassen). Nun zeigt sich aber mal ganz locker, wer hinter dem ganzen Spass (hust) steht. Der Weltpolizist hat gesprochen. Frau Merkel wird parieren und der deutsche Bundestag natürlich auch ("Es wird nicht diskutiert werden, alles ist geklärt" - für mich nicht).
Da kann doch Siggi Sorglos gleich mal eine Befragung seiner Genossen einleiten, ob sie dem totalen Kr... äh Anti-Terror-Kampf mit allen Weiterungen bedingungslos zustimmen. Alle Beschlüsse sind gefasst, angeblich ist die grosse Mehrheit der Deutschen dafür; dann mal frohe Weihnachten und nicht den Spass beim Shoppen verderben lassen. Über zerbombte Krankenhäuser und Hochzeitsgesellschaften wird erst nach 22 Uhr berichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mymana1 12.12.2015, 09:22
69. Aber Merkel kann doch JETZT nicht in den Knast?!

Laut Strafgesetzbuch muss Merkel jetzt für mindestens 10 Jahre ins Gefängnis: Prg.80 StGB: Vorbereitung eines Angriffskrieges, ausser, der Angriff Syriens auf Deutschland würde "unmittelbar bevorstehen". Oder hat Merkel bzw die Uno vielleicht den "islamischen Staat" als solchen anerkannt?! Wer führt denn dann jetzt Merkels Amtgeschäfte, es könnte ohne Weiteres laut StGB auch lebenslänglich für sie werden! Bitte dringend Schröder und Fischer zurück holen, die kannten die Gesetze! Jetzt wissen wir wenigstens, warum Obama nach dem Bataclan als allererster bei Hollande anrief und warum der dann gleich immer "Krieg! krieg! Wir sind jetzt alle im Krieg!" schrie. Ja, Fracking kommt halt teurer als erwartet... Traditionelle Förderung im nahen Osten könnte da helfen. Aber nochmal: wer führt jetzt unser schönes Land, wo Merkel ins Gefängnis muss?! Oder gelten Grundgesetz und StGB nicht mehr? Nicht? Ach so, na dann eben nicht mehr. So ein Glück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 31