Forum: Politik
Kampf gegen Frauenfeindlichkeit: Nicht lächeln beim Oralsex
AFP

Grundlos grinsende Frauen in der Werbung? Gehören verboten, findet man im Pilotbezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Dabei kommt die wirkliche Herabwürdigung von Frauen als naiv und hysterisch aus dem Zeitschriftenregal.

Seite 37 von 40
weltgedanke 29.04.2015, 14:29
360.

Zitat von Freiberufler
schon seit langem halte ich mich viel lieber im Ausland auf, wo man z.B. die "praktische Frisur" nicht kennt. Und deutsche Frauen halten Kleidung für etwas, womit man den Körper bedeckt. Französinnen benutzen Kleidung dafür, ihren Körper zu unterstreichen und in dem Land Frankreich, direkt nebenan, ist das Körperbewusstsein der Frauen so gross, wie es nur sein kann. [...] Man ist ja schon froh, eine Tussi zu treffen. Die sind ja wenigstens eindeutig als Frau erkennbar! Fahr dahin, neudeutsche Verklemmtheit! Ohne mich!
Ein Licht aufgegangen ist mir in der Unterhaltung mit einer chinesischen Freundin, als ich sie erstaunt auf ein Youtube-Video hinwies, wo chinesische Teenagerinnen in langen Strümpfen und Miniröcken vor der Kamera tanzen. Sie sagte mir, das sei normal, in China seien die Frauen freier als in Europa. In China dürften sie lernen, einen Beruf erlernen, studieren, arbeiten, Unternehmen gründen und leiten, alles, aber sie dürften gleichermaßen auch klein, kindlich und kindisch, asiatisch verrückt (man erinnere an Anime und Mangas, die entsprechenden Verkleidungen etc.), süß, rosa und pink, kuscheltierverliebt, mit knappen Kleidern usw. sein und/oder sich schlicht gezielt einen Mann suchen, der das Geld verdient, selbst zu Hause bleiben und gute Herzblut-Hausfrau und -Mutter sein. Es sei einfach ihre freie Wahl und würde von anderen nicht be- oder verurteilt. Es gäbe da keine kulturelle Norm und somit die gesamte Bandbreite.

Das ist doch interessant, ... tatsächlich führt unsere deutsche "sauertöpfische" (schöner Begriff) Emanzipation zur Unfreiheit der Frau, nicht zu ihrer Freiheit.
Was vielleicht der Punkt wäre, sie mal zu hinterfragen (die Emanzipation natürlich).

Ich jedenfalls habe mir in Ermangelung von deutschen Frauen, die mein Geschmack sind, jetzt eine im Ausland gesucht. Das gibt's zum Glück, und wenn ich höre, wie sie dort die Angelegenheit sehen, scheinen sie mir viel weiter und entspannter als wir hier, und meine Befürchtungen, dass sie in 20 Jahren vielleicht auch so sind wie unsere Emanzen, hat sich weitgehend in Luft aufgelöst. Wir sind hier im Westen gar nicht so fortschrittlich, wie wir denken. Sie empfinden ihre Kultur nämlich nicht als schweres Los für die Frau, sondern als hochgradig ehrenvoll und erstrebenswert.

Beitrag melden
68er 29.04.2015, 14:32
361. Locker bleiben

Warum sollen sie nicht in ihrem Getto ihre irre Welt ausleben? Irgendwo müssen die Spinner ja bleiben. Sie haben ihren Unterhaltungswert.

Beitrag melden
katzenheld1 29.04.2015, 14:32
362. An Frau wiebitte

Ich kann es mir nicht verkneifen: wenn das wirklich stimmt, das „mit dem nicht mehr Gefahr laufen, Ihnen in Berlin zu begegnen“, überlege ich mir als Berlinerin vielleicht einen Rückzug … habe zwar nur die ersten Jahre meines Lebens dort verbracht und war meinen Eltern immer dankbar für die Flucht aus Ostberlin, aber meine Eltern, Großeltern, Urgroßeltern, Ururgroßeltern – alle Berliner. Nach einem Leben in der schwäbischen Diaspora (ist mir gut gegangen hier) habe ich hoffentlich noch ein paar Jährchen und ich könnte ein klein wenig dazu beitragen, dass insbesondere das anlasslose Lächeln in Berlin nicht unter das feministische Fallbeil kommt.

Erstens, indem ich selber lächle. Zweitens, indem ich das z.B. in einem extrem körperbetonten rosa Jogginganzug tue, was mit Sicherheit ein Lächeln bei dem einen oder anderen Menschen in Berlin auslöst. Steigerung: ich gründe eine Arbeitsgruppe „Meine Willensschwäche, Hysterie, Dummheit und Naivität gehört mir“. Das wird meinem Leben wieder einen Sinnkick geben, denn richtig arbeiten oder mich echten Problemen widmen, das mag ich genauso wenig wie die Initiatorinnen dieser Kampagne. Allerdings bin ich auch schon im Ruhestand, nach 45 Jahre Maloche.

P.S. Unzurechnungsfähigkeit habe ich ausgelassen bei der „Gehört mir“-Arbeitsgruppe. Auf die haben sich ausschließlich die Friedrichshainer Projektpilotinnen berechtigten Anspruch erworben.

Beitrag melden
katzenheld1 29.04.2015, 14:36
363. Ach was

Zitat von otelago
die Abschaffung des deutschen Volkes fördert ist Herr f auch so eilfertig am fabulieren.
Keine Angst, Sarrazin hat prognostiziert, dass Deutschland das schon allein schafft. Die Amis arbeiten jedenfalls nicht daran, die haben genug zu tun im eigenen Land. Aber Russland ist auf gutem Wege, ebenfalls ganz allein: http://www.welt.de/videos/article137816023/Russinnen-zeigen-was-sie-drunter-tragen.html und http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article10120829/Studentinnen-schenken-Putin-Erotik-Kalender.html

Beitrag melden
tkirchner 29.04.2015, 14:38
364. Hurra, das Mittelalter ist wieder da!

und zuerst gibt es wieder eine Kleiderordnung wie im Mittelalter: bloß nicht körperbetont.

Beitrag melden
otelago 29.04.2015, 14:39
365. frisur stil

man kann nicht sagen dass bestimmte uebliche Frisuren klar für oder gegen sexuelle Attitüden sprechen.

Beitrag melden
lupidus 29.04.2015, 14:53
366.

Zitat von weltgedanke
Ein Licht aufgegangen ist mir in der Unterhaltung mit einer chinesischen Freundin, als ich sie erstaunt auf ein Youtube-Video hinwies, wo chinesische Teenagerinnen in langen Strümpfen und Miniröcken vor der Kamera tanzen. Sie sagte mir, das sei normal, in .......
so ähnlich kenne ich das auch von frauen aus frankreich, spanien, italien. die sind irgendwie ganz froh darum eine frau zu sein und sie tun was sie wollen, so ganz selbstbewußt. nirgendwo scheinen frauen so diskriminiert zu sein wie hier. fanatische gendertreiberinnen versuchen auch noch die letzten unterschiede einerseits per gesetz abzulehnen, aber andererseits streben sie doch ständig nach extrawürsten für die frauen oder alle möglichen geschlechter außer dem hetero-mann.

man stelle sich vor so eine "aktivistin" würde mal erleben, wie in italien die pärchenbildung stattfindet. die würden wohl nach der schnappatmung sofort ins koma fallen. wobei mehr als beobachtung auch nicht drin wäre. man kann italienischen männern viel nachsagen, aber geschmack haben sie ;-)

Beitrag melden
wiebitte 29.04.2015, 15:07
367. Soviel

Beitrag melden
omop 29.04.2015, 15:20
368. Am besten laufen wir alle total verhüllt durch die Gegend..

sorry aber so einen Schwachsinn wie im Artikel hat man selten gelesen..aber in Kreuzberg sitzt einfach ein sehr spezielles Völkchen mit sehr gefährlichen ideologischen "Weltbeglückungsideen".

Beitrag melden
crazy_swayze 29.04.2015, 15:28
369.

Zitat von Greyjoy
"Künftig soll jede Werbung unterbunden werden, in der Frauen als "(willens)schwach, hysterisch, dumm, unzurechnungsfähig, naiv" dargestellt werden."
Ich frage mich, wie man diese Attribute anhand eines Fotos (!) identifizieren will.

Wie kann jemand auf einem Plakat dumm aussehen? Oder naiv, hysterisch?
Das sind Persönlichkeitsmerkmale, das kann man einem nicht von der Nasenspitze ablesen.

Oder doch?

Beitrag melden
Seite 37 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!