Forum: Politik
Kampf gegen IS-Miliz: Waffen der Bundeswehr möglicherweise in die Hände der PKK gelan
REUTERS

Die Bundeswehr hat im Kampf gegen den IS Panzerabwehrwaffen und Splitterhandgranaten an Peschmerga-Kämpfer im Irak und in Syrien geliefert. Nun könnten die Waffen nach Informationen von SPIEGEL und SPIEGEL TV bei PKK-Kämpfern gelandet sein.

Seite 1 von 9
ogg00 14.02.2015, 11:15
1. tja

es ist doch klar, dass die Kurden sich weiter um ihre Unabhängigkeit kümmern werden und untereinander helfen. wer möchte es ihnen verdenken? und wenn man die autokratischen Anfälle

Beitrag melden
Moewi 14.02.2015, 11:19
2.

Überraschung" ;o)

Beitrag melden
laberbacke08/15 14.02.2015, 11:19
3. Ueberraschung

und das wundert ernsthaft irgendjemanden? Das war doch schon klar bevor die Dinger geliefert wurden

Beitrag melden
alyeska 14.02.2015, 11:23
4. In die falschen Hände!?

Dabei hat uns doch die Frau Bundeskanzlerin versprochen, dass die Waffen nur an die Peschmerga-Kämpfer gehen und NICHT an die PKK. Wie konnte das nur geschehen Frau Bundeskanzlerin? Ich bin entsetzt und voller Fassungslosigkeit :-)

Beitrag melden
petrasha 14.02.2015, 11:24
5. logisch

dieser artikel kann doch nicht verwundern? die unterscheidung von frau v.d.L. zwischen guten kurden und unguten kurden war doch sowas von bescheuert.

Beitrag melden
Sonia 14.02.2015, 11:24
6. Na klar werden die dort

landen, wie von vielen vorher voraus gesagt. Was ist daran erstaunlich? .Peschmerga werden nur benutzt, sie sterben für das Desaster amerik. Außenpolitik u. bekämpfen die, die einmal von den Saudis u. Amis bewaffnet wurden u. ihre Waffen jetzt umdrehten. So tat es Al Kaida, die ISIS u. Peschmerga wurd es eben auch tun. Es wird der Tag kommen, wo auch wir den Preis für unsere Mithilfe zahlen ..und wrnn es nur das Überrennen von Flüchtlingsstrõmen in unser Land ist.

Beitrag melden
RMG 14.02.2015, 11:27
7. ..das ging schnell...

obwohl wir uns doch von den Peschmerga eine schriftliche Bestätigung haben geben lassen, dass die Waffen nicht weitergegeben werden :-)

Beitrag melden
stefan7777 14.02.2015, 11:27
8. Genau, dann ist ja alles gut

Und was geschieht mit den Waffen so über die Jahrzehnte ihrer Lebensdauer? Naja, der kurzfristige Erfolg/Gewinn ist ja dann schon abgerechnet, auch politisch.

Beitrag melden
crazy_swayze 14.02.2015, 11:27
9.

Na sowas aber auch, die Waffen sind in die falschen Hände gelangt.
Wer hätte das auch nur erahnen können? Ich meine natürlich alle außer die mit einem gesunden Menschenverstand?

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!