Forum: Politik
Kampf gegen Oppositionelle: Wie das iranische Regime in Europa zuschlägt
Getty Images

Morde, Attentatsversuche, Hackerangriffe: In den vergangenen Monaten sind mehrfach feindliche Aktivitäten des iranischen Regimes in Europa aufgeflogen. Die EU-Staaten reagieren halbherzig.

Seite 1 von 4
Ratzekarl 21.01.2019, 17:12
1. Agenten machen in Europa sowieso was sie wollen

Bei allem Respekt, aber insbesondere Deutschland, aber auch viele andere westeuropäische Länder haben kaum gesetzliche Mittel, in Missionen einreisende Agenten in irgendeiner Form Grenzen zu setzen. Nicht nur russische und iranische Agenten tun deswegen was sie wollen. Schon in Polen sieht es anders aus.

Beitrag melden
vulcan 21.01.2019, 17:26
2.

Da kann man mal schön sehen, wie 'vertrauenswürdig' der Iran ist - da müssen wir ja unbedingt an dem 'Atomdeal' festhalten. Da sind die Iraner ganz bestimmt ehrlich und korrekt.
Oder hatte DT vielleicht doch recht? Ich denke schon. Der Vertrag ist nichts wert.

Beitrag melden
patrick.ruediger 21.01.2019, 17:38
3. Als Diplomaten akkreditierte Agenten machen immer was sie wollen

Zitat von Ratzekarl
Bei allem Respekt, aber insbesondere Deutschland, aber auch viele andere westeuropäische Länder haben kaum gesetzliche Mittel, in Missionen einreisende Agenten in irgendeiner Form Grenzen zu setzen. Nicht nur russische und iranische Agenten tun deswegen was sie wollen. Schon in Polen sieht es anders aus.
Und zwar nicht nur in Europa. Nach dem Wiener Abkommen über Diplomatische Beziehungen kann man diese niemals belangen. Das Einzige Gegenmittel: Zur Persona non Grata erklären und somit rauswerfen. Das Gastland kann auch festlegen, wieviele Diplomaten kommen dürfen. Wenn also der Iran hier versucht mittels als Diplomaten akkreditierter Agenten Morde zu verüben könnte man denen die Grösse der Diplomatischen Delegation zusammenstreichen, so dass für derartige Aktivitäten nicht mehr genug Personal vorhanden ist.

Übrigens weisen Staaten enttarnte Agenten üblicherweise NICHT aus, weil das Strategisch wenig bringt. Besser: Man nutzt das Wissen, dass die Person ein Agent ist gegen das entsendende Land. Man kann den Agenten gezielt mit Falschinformationen füttern oder seie Aktionen rechtzeitig verhindern - während der Agent die ganze Zeit auf der Gehaltsliste des entsendenen Landes bleibt.

Beitrag melden
karlsiegfried 21.01.2019, 17:57
4. Was anderes erwartet?

Die 'guten Beziehungen' gehen vor. ist schon seit 4000 Jahren so.

Beitrag melden
westin 21.01.2019, 18:00
5. Wer ist der Aggressor

Iranische Kämpfer hätten von Syrien aus eine Rakete auf die Golanhöhen geschossen.
Das ist eine unbewiesene israelische Behauptung,wieso sollen die das tun?
Ausserdem sind die Iraner in Syrien willkommen.

Beitrag melden
patrick.ruediger 21.01.2019, 18:04
6.

Zitat von vulcan
Da kann man mal schön sehen, wie 'vertrauenswürdig' der Iran ist - da müssen wir ja unbedingt an dem 'Atomdeal' festhalten. Da sind die Iraner ganz bestimmt ehrlich und korrekt. Oder hatte DT vielleicht doch recht? Ich denke schon. Der Vertrag ist nichts wert.
Niemand glaubt an Ehrlichkeit seitens des Irans. Auch niemand, der den Deal unterzeichnet hatte. Das ist der Grund, warum der Deal überprüfungen - ich glaube durch die international Atomenergiebehörde oder so - festgelegt hat. Vertrauen in ehrliche Angaben (dieses währe natürlich total naiv) ist deswegen überhaupt nicht notwenig, um für den Deal zu sein.

Beitrag melden
darthmax 21.01.2019, 18:08
7. Beziehungen

Aber der Atomdeal ist wichtig, auch wenn Teheran dagegen verstösst, wir glauben an den guten Willen.
Schon ein bisschen schizo.

Beitrag melden
dhvenus 21.01.2019, 18:13
8. Nun Mal den Ball schön flach halten

Auch wenn diese Geschichten Wahr sind, diese werden schon lange nicht von "Iran" verübt, sondern der iranische islamistischen Regime. Sie sind in eigen Land von der Bevölkerung genau so verhasst, wie anderswo in der Welt.eidrr haben sie zur Zeit die neue iranische Generation fest im Griff. Aber alles hat ein Ende. Diese Regime wird auch eine Ende haben. Leider hat der Westen noch kein Mittel gefunden, das Regime zu schwächen. Statt dessen schwächen sie alle komplett. Wie unklug...

Beitrag melden
triac 21.01.2019, 18:23
9. Und jetzt

Zitat von vulcan
Da kann man mal schön sehen, wie 'vertrauenswürdig' der Iran ist - da müssen wir ja unbedingt an dem 'Atomdeal' festhalten. Da sind die Iraner ganz bestimmt ehrlich und korrekt. Oder hatte DT vielleicht doch recht? Ich denke schon. Der Vertrag ist nichts wert.
beschäftigen Sie sich bitte damit, wo Deutschland seine Informationen über den Iran herbekommt und dann passt es wieder.
Wir schaffen das schon, dass die EU das Atomabkommen auch aufkündigt.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!