Forum: Politik
Kampf gegen IS: Papst rechtfertigt Eingreifen gegen Dschihadisten im Irak
DPA

Papst Franziskus hat das militärisches Eingreifen der internationalen Gemeinschaft gegen das Terrornetzwerk "Islamischer Staat" gerechtfertigt. Doch nicht nur eine Nation sollte entscheiden, was zu tun sei.

Seite 1 von 4
taglöhner 18.08.2014, 20:50
1.

Die Masse der christlichen Fundamentalisten liegt schon eine Weile nicht mehr bei den Katholiken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alterLeser 18.08.2014, 21:06
2. Es geht um ALLE friedfertigen Religionen

Auch wenn ich kaum Sympathien für die katholische Kirche hege, muss ich gestehen, dass der Papst in diesem Fall die einzig richtige Haltung vertritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NewHuman 18.08.2014, 21:06
3. Und damit hat er recht!

Nur die Weltgemeinschaft in Form der UN kann und darf die Legitimation für "gerechte" Kriegseinsätze geben.

Nicht Herr Obama, nicht Herr Rasmussen, nicht Frau Merkel oder sonstwer... !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerfritz.4711 18.08.2014, 21:25
4. Weltgemeinschaft

Leider gibt es diese 'Weltgemeinschaft' nicht...schön wäre es...die Länder verfolgen doch nur nationale Interessen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berns 18.08.2014, 21:41
5. Holdrio, der Necker brennt, holet Stroh und löschet gschwend...

Zitat von sysop
Papst Franziskus hat das militärisches Eingreifen der internationalen Gemeinschaft gegen das Terrornetzwerk "Islamischer Staat" gerechtfertigt. Doch nicht nur eine Nation sollte entscheiden, was zu tun sei.
So sangen schwäbische Fasnachtsnarren - und sie treffen damit den Nagel auf den Kopf.

Genausowenig, wie man Feuer mit Stroh löschen kann, genausowenig kann man Kriege durch Waffeneinsatz beenden!

Fasnachtsnarren sind klüger, als der Pabst, der mit seiner Rechtfertigung von Waffeneinsätzen Gottes Gebote mit Füssen tritt,
in trauter Reihe mit dem Pseudo-Pfarrer Gauck und anderen Schauspielern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retourenpaket 18.08.2014, 21:44
6. Blauhelme sind die eizige Lösung

China, Saudiarabien und Deutschland sollten eine Blauhelmtruppe bereitstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 18.08.2014, 21:51
7.

Also wenn der Papst dahinreist, dann hat er wirklich Eier. Für islamische Terroristen jeder Couleur wäre das wohl wie Weihnachten und Ostern zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosmopolit1759 18.08.2014, 21:51
8. Papa Francesco...

...klingt etwas anders als die Käßmann. Wenn er hinfliegt, wäre das extrem mutig. Mir gefällt's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rrippler 18.08.2014, 21:59
9. was Peter Scholl-Latour zum Prinzip einer UN-Entscheidung meinen würde

Auszug aus einem Interview:
....
Moderator: "Aber dann hat ja der ganze Weltsicherheitsrat gelogen."
Peter Scholl-Latour: "Ja, tut er doch dauernd! Wie naiv sind Sie denn?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4