Forum: Politik
Kampf gegen Separatisten: Ukraines Präsident meldet Erfolge der Offensive im Osten
DPA

Die Offensive des ukrainischen Militärs im Osten des Landes ist offenbar erfolgreich: Der von prorussischen Aktivisten gehaltene Flughafen von Kramatorsk sei zurückerobert worden, berichtete Übergangspräsident Turtschinow.

Seite 31 von 34
knuka 15.04.2014, 20:56
300. Wie primitiv stellen sich eigentlich manche hier das Regieren vor ...

Zitat von §130 StGB
1. Schliessen sämtlicher amerikanisches Militärbasen in Europa, mitsamt den Atomwaffen! zum Vergleich, Russland hat keine Militärbasen in Europa. 2. Abschaffung der Nato und Gründung einer Europäischen Armee 3. Abschaffung des Dollars als Leitwährung Wenn alle drei Punkte eingehalten werden, dann hätten wir ein Europa was sich viele wünschen. Naja träumen kann ja noch erlaubt sein...
Sorry, mit solcher Bierdeckelpolitik lösen Sie gar nichts. Im Gegenteil solche Bierdeckelpolitik ist eine Gefahr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 15.04.2014, 21:01
301. Putin - Idol der deutschen Neonazis

Zitat von derandersdenkende
Gibt es noch nicht genügend Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen durch die Westmächte, daß Sie nach immer neuen schreien oder meinen Sie daß die Postnazis unseres Landes wieder ein Anrecht auf Feindesblut hätten?
Sie irren sich. Und zwar gewaltig. Die deutschen Ultrarechten und Neonazis verehren Putin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deff_deff 15.04.2014, 21:01
302.

Zitat von loddarcontinua
nicht aufgepasst!!! Dort hieß es doch immer, die Russen oder besser die Sofjets halten nicht an der Elbe, nicht am Rhein... sie stoßen zum Atlantik vor!!! Auch die Pyrenäen sind für die Asiaten kein Hindernis!!! Sie müssen Ihr Feindbild neu justieren bzw. auffrischen!
Sie haben der Massen - die Media verzaubert
Putin sagt der Welt, klettern Sie in meine Interessen nicht,
Ob Krimea und die Opposition bis zum Putsch war?
Die USA denkt dass der Europas bei ihm in der Tasche, will wird Ukraine nehmen. Wo die USA, und wo Europa. Gut spuckt es auf unsere Interessen. Sondern auch auf Ihnen von ihm zu pfeifen auch!
Sie übernehmen gesammelt nach 100$ im Tag die Menge für das ganze Volk Ukraine. Und später ist den großen Teil Ihnen bedeutend geben für die Terroristen aus.
Schauen Sie die Anfangskundgebungen in Donezk an und vergleichen Sie mit майданом. Ihnen geben die bequeme Auswahl einfach, wie es Ihrer Elite, die in den Staaten gekauft ist, genauso wie auch in Kiew notwendig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Retent 15.04.2014, 21:02
303.

Zitat von arthur_schoenfisch
wirklich mit 152mm Haubitzen Strassenkämpfe führen? Genial!!! Gutes Unterrichtsmaterial wie man die Kriege nicht führt.
Haben Sie nicht "Full Metal Jacket" gesehen? Da waren es Panzer, die die Nester der Scharfschützen angegriffen haben, auch im Kampf um Stalingrad wurden Kanonen eingesetzt, um Häuser von ihrer Fassade zu befreien. Sie sollten Geduld haben, schließlich wurden die Kiever gerade exclusiv von einem CIA Mitarbeiter in Sicherheitsfragen beraten! Da kann nicht alles verkehrt sein! Und mit einer Aufklärungsdrohne in Verbindung, können solche Haubitzen zielgenau eingesetzt werden!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jalu-2008 15.04.2014, 21:04
304. Krim-Tartaren

Zitat von §130 StGB
... Vielmehr finde ich es toll, das jetzt hoffentlich die ganzen Speergebiete an den Stränden wegkommen, wo sich die Alte und neue Bande aus Kiev einschliesslich Timoschenko Paläste gebaut haben und somit den normalen Bürger den Zugang zu Strand verwehrt haben. .....
Ja, so wird es kommen, weil Putin und seine Konsorten natürlich keine Paläste haben, alles sehr bescheidene Menschen, die wie unser Altkanzler Schröder im Reihenhaus wohnen.

Zitat von §130 StGB
... Nein also mit den Tartaren sehe ich keine Probleme....
Weil sie in der Minderzahl sind?

Die Tartaren haben Putins Abstimmung boykottiert, vermutlich auch nur, um das Zustimmungsergebnis nicht deutlich über die 100% zu treiben, oder wie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deff_deff 15.04.2014, 21:06
305.

Zitat von loddarcontinua
jetzt 20:48 wurde die "Rückeroberung" live von einer Reporterin vor Ort dementiert! Übrigens finde ich es eine Schande, dass sich die deutsche Bundeskanzlerin - aufgewachsen in der DDR und in Sachen Faschismus wohl gut geschult! - sich mit einer Putschistenregierung in Kiev gemein macht, die von Faschisten und Antisemiten getragen wird! Sie sollte voller Scham zurücktreten und ihr Amt "NATO-erzogenen" WestlerInnen überlassen, passt besser, da Antifaschismus in der BRD nie ein Thema war!
Merkel meines Alters und sie nicht mochte россию von Anfang an sehr, dank dieser Besonderheit bekam sie die Unterstützung aus den Staaten während aller Karriere (obwohl ist diese meine Meinung abgesprochen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JDR 15.04.2014, 21:06
306. ...

Zitat von sysop
Die Offensive des ukrainischen Militärs im Osten des Landes ist offenbar erfolgreich: Der von prorussischen Aktivisten gehaltene Flughafen von Kramatorsk sei zurückerobert worden, berichtete Übergangspräsident Turtschinow.
Hmm, sieht geschickt aus. Offenbar ist es die Hauptaufgabe der massierten Nationalgardisten mit ihrem eher kruden Equipment, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zeitgleich schlagen an den Zielpunkten gut ausgebildete Spezialeinheiten zu.

Bisher ging das Konzept auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 15.04.2014, 21:09
307. Wohl in keinem Fall so primitiv,

Zitat von knuka
Sorry, mit solcher Bierdeckelpolitik lösen Sie gar nichts. Im Gegenteil solche Bierdeckelpolitik ist eine Gefahr!
wie es denn tatsächlich mitunter geschieht!
Die Bürger brauchen keine Feindbilder, um die Alternativlosigkeit eigener Mißpolitik zu begründen!
Sie brauchen mehr Freunde , Frieden und Sicherheit und eine Politik für sich , denn sie sind der Souverän!
Und sie wollen in keinem Fall zu bloßen willfährigen Erfüllungsgehilfen einer kriegsgeilen und machtgeilen Elite entwertet werden!
Dann wäre es besser, wir jagen die Politik und jene, die sowas vertreten zum Teufel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jalu-2008 15.04.2014, 21:13
308. DDR und Antifaschismus

Zitat von loddarcontinua
...die deutsche Bundeskanzlerin - ...Sie sollte voller Scham zurücktreten und ihr Amt "NATO-erzogenen" WestlerInnen überlassen, passt besser, da Antifaschismus in der BRD nie ein Thema war!
Heute ist der Tag der DDR-Propaganda!

Belesen Sie sich mal über den teils krassen Widerspruch der DDR zum Antifaschismus, hier nur ein Beispiel:

http://www.kas.de/wf/de/71.6641/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gollum 15.04.2014, 21:13
309. Warum ist der Kommentar zu Ihrem Kollegen Neef zensiert worden?

Zitat von sysop
Die Offensive des ukrainischen Militärs im Osten des Landes ist offenbar erfolgreich: Der von prorussischen Aktivisten gehaltene Flughafen von Kramatorsk sei zurückerobert worden, berichtete Übergangspräsident Turtschinow.
War der Hinweis auf seine Aussage von wegen 'historischen Ballast' hinter sich lassen peinlich? 30 Mio.Tote sind nun mal ein gewichtiger Ballast. Wenn er es anders (wie nur?) gemeint hat, muss er deutlicher werden. Ansonsten mal wieder typisch für SPON, feige bis dorthin, Kritik zu akzeptieren. Macht nur weiter so und ihr könnt bald euren Käse alleine machen, sind schon jede Menge Foristen abgesprungen. Also, auf geht's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 31 von 34