Forum: Politik
Kampf gegen Separatisten: Ukrainische Freischärler sollen Kriegsverbrechen begangen h
YouTube/ Ruslan Onischenko

Elektroschocks, Vergewaltigungen, Verstümmelungen: In Kiew sitzen Kämpfer von Freiwilligen-Bataillonen im Gefängnis. Sie sollen von Russland unterstützte Separatisten misshandelt haben. Einer ihrer Anführer wurde vor Kurzem noch als Held gefeiert.

Seite 1 von 24
ackergold 29.07.2015, 15:44
1.

Die Tatsache, dass die Kriegsverbrecher bereits im Gefängnis sitzen und gegen sie ermittelt wird, zeigt allenfalls, dass die Ukraine auf einem guten Weg ist. Sonst gar nichts.

Ob Kriegsverbrecher wie Girkin in Russland ein ähnliches Verfahren zu erwarten haben, erscheint dagegen eher zweifelhaft. Für Putin sind schließlich russische Kriegsverbrecher "die Guten".

Beitrag melden
shodanpc 29.07.2015, 15:50
2. Soso..

Danke Spiegel, das zur Abwechslung auchmal negatives über die Ukrainischen Kämpfer kommt. Auch das endlich mal gesagt wird was dort ist: Krieg.

Beitrag melden
premiummails 29.07.2015, 15:52
3. Zu spät ...

OK, jetzt merkt es auch Herr Bidder ... . Die Vorwürfe waren lange bekannt. Und das Schlimmste: Das wurde und wird von der EU immer wieder mit völlig unkontrollierten illegitimen Krediten, "Zuschüssen zur ukrainischen Gasrechnung" etc. unterstützt.
Fern jeder demokratischen Kontrolle und Verantwortung. Deutschland hat (mindestens) mitgemacht, auch die USA soielen eine unrühmliche Rolle, für die man sich schämen muss. Was haben wir dagegen getan? - Nicht genug!

Beitrag melden
sorata 29.07.2015, 15:56
4. Was ist

jetzt mit den ganzen Putin-Verstehern, die von Anfang an darauf hingewiesen haben, dass USA/NATO/EU und die ukrainische Regierung keine Hemmungen haben, Faschisten und Verbrecher zu nutzen, um ihre Ziele zu erreichen? Dabei sind das in erster Linie Ziele der USA und die sind zum Nachteil Europas.

Beitrag melden
icr 29.07.2015, 15:58
5. Überschrift

Habt ihr eben in der Überschrift das Wort "Kriegsverbrechen" gegen "Gräueltaten" ausgetauscht?

Welchen Grund hatte das denn?

Beitrag melden
JayMAF 29.07.2015, 16:00
6. Niedlich!

B.Bidder schreibt: "Freiwilligen-Bataillon".
Andere Online Medien nennen diese Bataillone nicht ganz so zurückhaltend.
Zumal dann auch noch Bilder dieses und ähnlicher Bataillone bei passenden Aufmärschen mit Nazi-Symbolen verherrlicht werden.

Ach ja, alles Geschmackssache ...

Beitrag melden
fred-vom-saturn 29.07.2015, 16:00
7. Mal ehrlich...

...es glaubt doch wohl keiner, dass die Separatisten auch nur einen Deut besser sind. Und ich möchte nicht wissen wo der Frontverlauf liegen würde, wenn es diese freiwilligen Mörderbanden nicht gäbe. Sie sind die Einzigen vor denen die Separatisten Mörderbanden Respekt haben und dann nicht weiter vorstoßen. Manchmal ist es so, dass man Feuer nur mit Feuer bekämpfen kann.

Beitrag melden
niss 29.07.2015, 16:05
8. Und wann kommen die Sanktionen gegen die Ukraine?

Russland wird sanktioniert, die Ukraine ist wohl nicht viel besser, also wann hört man auf, sie zu hofieren und verhängt die Sanktionen gegen sie?

Beitrag melden
me-and-bobby 29.07.2015, 16:09
9. Das ist immer noch die halbe Wahrheit...Die Regierung in Kiew gehört auf die Anklagebank...!!!...

Diese Kriegsverbrecher wurden von Kiew geholt, von Oligarchen bezahlt ...
Diese "Truppe" ist doch schon auf dem Maidan aufgefallen und ist dann als mordente Söldner-Truppe in die Ost-Ukraine gezogen..
Für ein paar Dollars machen diese "Söldner des Todes" alles...
Nun, da der Westen etwas das Interesse verloren hat und der Krieg im Osten verloren ist, braucht man die
Söldner nicht mehr so dringend...
Dann haben offensichtlich die Oligarchen kein "Kopfgeld" mehr bezahlt und jetzt kriegen sie die Wut dieser Mördertruppe selbst zu spüren...
Um nicht selbst abgeschlachtet zu werden, steckt man sie mit dem Vorwand, daß hier gefoltert wurde, einfach in den Knast...
Nicht um der Gerechtigkeit Willen, sondern weil sie für die korrupte Regierung und die kopfgeld- zahlenden Oligarchen gefährlich geworden sind und sie um ihr eigenes Leben fürchten müssen...
Das ist der blutige Hintergrund...
Und Berlin mit MERKEL unterstützt und unterstütze diese Regierung und den rechten Terror mit Mrd. € und guten Worten...

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!