Forum: Politik
Kampf um die Lufthoheit: Wenn Russland und die Türkei streiten, freut sich der IS
HABERTURK TV CHANNEL

Terroristen des "Islamischen Staats" haben Hunderte türkische und russische Zivilisten getötet. Trotzdem können sich Ankara und Moskau nicht auf einen gemeinsamen Kurs einigen. Der IS spottet.

Seite 1 von 12
princecha 25.11.2015, 19:38
1. Türkei freut sich auch!

Deswegen passt die Überschrift überhaupt nicht und vermittelt ein sehr falsches Bild über die Absichten und Motive der Türkei in dem ganzen Konflikt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testanera49 25.11.2015, 19:39
2.

Hat SPON immer noch nicht verstanden, dass die Türkei nicht gegen den IS sondern gegen die Kurden kämpft!!!
Warum fällt es Journalisten so schwer einfach die Sache beim Namen zu nennen?
Der gestrige Abschuss diente doch genau diesem Zweck!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rantzau 25.11.2015, 19:41
3. Was für eine selten

dämliche und dem Sachverhalt unangemessenen Überschrift. Die Sache ist ernster. Kriegverbrechen und vermutlich Sabotage eines NATO Mitglieds. Das Vermögen, Einblick in die Seelen- und Motivationslage zu besitzen, bezweifle ich auch beim SPON: Sie haben dort keinen ernsthaften Nahostkenner beschäftigt. Ein türkischer bzw. arabischer Name allein reicht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Al.Ba. 25.11.2015, 19:46
4. Genau

Russland und die Türkei streiten sich? Habt ihr sie noch alle? Die türken schießen ein russisches Flugzeug ab und das soll ein streit sein? das ist eine klare Provokation und der IS freut sich über vieles was die Türkei macht. Diese aktion hatte sogar die absicht die leute zu erfreuen und das sind auch noch unsere "verbündeten" na dann prost mahlzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tolate 25.11.2015, 19:47
5.

Genau! Deshalb sind von Russland S-400 Luftabwehrraketen aufgestellt worden, anstatt sich mit der Türkei zu balgen, und der NATO noch einen Grund zum Eingreifen im Bewußtsein ihrer Verantwortung vor Gott und der Welt zu geben. Der Abschuss ist ein Eigentor

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mickr 25.11.2015, 19:48
6. Die

Türkei ist die Nachschubbasis für den IS. Von hier werden die durch Saudi-Arabien und Katar bezahlten Waffen und Munition zum IS gebracht. Von hier kommen auch die ausländischen IS-Kämpfer nach Syrien.

Die türkische Regierung und die Anhänger der AKP sind Terroristen-Unterstützer. Die Opposition im eigenen Land wird niedergeknüppelt. Die IS-Attentate in der Türkei haben sich alle gegen die Opposition der türkischen Regierung und AKP gerichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zekarius 25.11.2015, 19:52
7. Die Russen sollten sich eben hüten, auch nur in die NÄHE eines Natolandes zu kommen

Russland hat im vergangenen Jahr HUNDERTEMALE den Luftraum anderer Länder (Baltikum, Polen, Schweden, Türkei, Ukraine) verletzt oder sich ihm provokant mit Hochgeschwindigkeit genähert usw. (Bitte selbst googeln.) Vermutlich, um die Reaktionszeiten und -weisen dieser Länder zu testen. Jetzt weiß Russland, dass die Türkei als NATO-Land erst 10mal warnt, bevor scharf geschossen wird. Daher würde ich mir wünschen, dass die Türkei beim nächsten Mal OHNE Vorwarnung schießt, wenn ein russisches Flugzeug auch nur in die NÄHE der türkischen Grenze kommt. Und falls ein russisches Flugzeug DOCH mal in Grenznähe kommen muss, um IS-Terroristen zu bekämpfen (die aber leider dort nicht waren, sondern hunderte Kilometer entfernt), dann sollte es vorher FREUNDLICH darum bitten, sich nähern zu dürfen und ansonsten den gebotenen Abstand halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayhawai 25.11.2015, 19:53
8. Es wird Zeit...

Wann endlich schmeißt man dieses Land, die Türkei, aus der NATO?! Mit einem durchgeknallten Präsidenten auf dem Weg zu einer Diktatur, engster Verbündeter des IS (als NATO-Staat!!!), indem man Kämpfer des IS in türkischen Krankenhäusern behandelt, Waren und Geldströme des IS zulässt und die Gegner des IS bombardiert. Die NATO scheint zunehmend ein Waschlappenverein zu sein, der sich von der Türkei am Nasenring durch die Manege führen und jetzt womöglich noch in einen Krieg hineinziehen lässt. Unfassbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pethof 25.11.2015, 20:02
9. Erdogans Ziel

Zitat: „Denn der Abschuss des russischen Kampfjets durch die türkische Luftabwehr zeigt: Die Bildung einer geschlossenen Anti-IS-Koalition kommt kaum voran - allen Beteuerungen und diplomatischen Initiativen zum Trotz.“
Die Torpedierung einer solchen Allianz war doch das Ziel dieses von Erdogan vermutlich angeordneten Abschusses. Ob er hier in Eigeninitiative oder auf Empfehlung anderer Mächte gehandelt hat, bleibt hierbei dahingestellt. Ob er sein Ziel erreicht hat, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12