Forum: Politik
Kampf um die Lufthoheit: Wenn Russland und die Türkei streiten, freut sich der IS
HABERTURK TV CHANNEL

Terroristen des "Islamischen Staats" haben Hunderte türkische und russische Zivilisten getötet. Trotzdem können sich Ankara und Moskau nicht auf einen gemeinsamen Kurs einigen. Der IS spottet.

Seite 11 von 12
grashalm 26.11.2015, 06:36
100. was kann man daraus lernen ?

es liegt doch auf der hand, dass waffenverkauf krieg schürt, was dann mit traditioneller berichterstattung, über entstandenes elend untermalt werden kann, genauso wie ein joskar fischer gerne um den heissen brei spricht, resp. das volk wirds schon richten ?
wollen gesetze für ein verbot von waffenverkaufen, aus politischen gründen der eliten nicht greiffen ?

noch einen schönen aus zürich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwabenstreich 26.11.2015, 06:38
101. ist doch ganz einfach...

die Türkei
a) will ein kurdischen Staatsgebilde verhindern
b) Staatsgebiet von Syrien anektieren = rettet Brudervolk Turk-Irgenwas (siehe Bspl. Krim)
die Russen
wollen Assad ihren langjährigen Verbündeten helfen = schießen auf alle bewaffnete Zivilisten
Die Nato
will Assad entfernen + IS vernichten, und unterstüzt widerum bewaffnete Zivilisten

erklären Sie das mal nem Marsmenschen = lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arizonadevil 26.11.2015, 06:49
102. Schon immer ist de Türke

Der aggressor. Seit Jahrhunderten geht von diesem Bergbauern volk Aggression und krieg aus! Von daher Grenze zum Bosporus dicht machen und Sanktionen verhängen und die Millionen Erdogan Türken hier endlich resozialisieren oder sofort ausweisen und heimschicken es recht mit diesem gschmoass

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerhohn 26.11.2015, 07:40
103. Ich sehe hier auch...

... ein weiteres Indiz dafuer, dass die Türkei mit falschen Karten spielt.
Es waren in Erdogans Augen ja keine Tuerken die bei den Anschlägen ums Leben kamen, es waren Kurden und Kurdensympadisanten. Auch dieser Anschlag wirkte schon so, als haette er ihn bestellt, wenn nicht sogar organisiert. Die Nato sollte sehr genau hinschauen wem sie hier die volle Unterstützung zusichert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icke0816 26.11.2015, 07:54
104. weiss noch jemand warum?

warum bekämpfen sich in den Regionen Hinz und Kunz schon seit Anbeginn der Zeitrechnung? Öl ist vielleicht ein Grund des Westens, aber dort halten die Kämpfer alles was sie tun für heilig. Erinnert mich an die Kreuzzüge, aber die sind nun schon ein paar hundert Jahre her. Zeit den Koran mal zu überarbeiten um den Terroristen den Interpretationsspielraum zu nehmen. Dann können sie sich nicht mehr hinter ihrem Gott verstecken und müssen erkennen das sie einfache Terroristen sind. Dann hätte auch der Westen keinen Grund mehr einzugreifen. Erdogan und Putin sind wie Assad und Hussein stinknormale Diktatoren. Leider sehr gefährliche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Melange 26.11.2015, 08:03
105. Freue sich der IS?

Warum? Der IS wird von der Türkei heimlich unterstützt. Zumindest laufen alle Erdölexporte des IS über die Türkei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ungarn 26.11.2015, 08:13
106. Wie lächerlich !

Ich kann nicht umhin, an Sebasian BRANTs berühmte - hnocheutzutage so berühmt ?- Werk Das Narrenschiff denken, das schon 1494 in Basel erschienen ist !
Denn wenn man folgenden Auszug aus diesem sehr gut geschriebenen Artikel liest :
" Die russischen Luftangriffe konzentrieren sich auf Stellungen von Rebellengruppen, die gegen das Regime von Baschar al-Assad kämpfen und Widerstand gegen den IS leisten "
kann man die Lage der sogenannten internationalen Koalition gegen den IS nur als Kinderspiel bezeichnen, ja als låcherlich ! ! !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 26.11.2015, 08:40
107.

Zitat von adal_
Putin richtet in Syrien ein verheerendes Chaos an Mit seiner Unterstützung des Alawitenregime und dessen schiitischen Verbündeten aus dem Libanon und dem Iran steuert Putin zielsicher auf das zu, was der Iran schon im Irak angerichtet hat: Die Unterdrückung der Sunniten durch ein schiitisches Regime. Die Folge kennen wir: Die heißt IS. Wie kann man annehmen, dass in Syrien klappt, was schon im Irak gescheitert ist?........
Mehr Chaos und Vernichtung kann man nicht anrichten als der Westen bisher in AFG, Irak, Libyen und Syrien angerichtet hat. Unsere Freunde Saudis sind dabei so etwas auch in Jemen anzurichten.
Es war nicht der Iran, der den Saddam beseitigt hatte, sondern der Westen. Danach hat der Westen versagt, dort fur Frieden zu sorgen. Von Demokratie rede ich ja gar nicht.
In Syrien soll genau nach der selben Muster gehandelt werden. Nein, Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 26.11.2015, 08:59
108.

Zitat von picassoundich
....... Deutschland ist völlig überfordert, dank Merkels Aufruf nach Fachkräften. Paris ist der Anfang und es werden noch weitere schlimme Dinge passieren, wie auch schon vor Wochen vom "Mob" vorhergesagt als logische Konsequenz der fahrlässigen Flüchtlingspolitik und nicht ernst genommen von der Politik, bis heute nicht. Es müssen erst noch viele weitere Menschen ihr Leben verlieren, bis hier auch der Rest aufwacht und erkennt, das Moslems nicht hier her passen.
Ueberfordert, das stimmt. Da muss und kann noch mehr in Ordnung gebracht werden.
Merkel hat diese Leute nicht eingeladen. Sie waren schon an der Ungarischen Grenze. Und in einer zivilisierten und christlichen Europa wollte Merkel nicht weiter zuschauen und die Kinder, Frauen und Männer dort an der Grenze krepieren lassen. Ist das nicht normal?
Die Moslems passen schon hier, aber sicher nicht die Terroristen oder die Gefaehrder. Diese müssen mit allen verfügbaren Mittel beseitigt werden.
Merkel ist auch nicht verantwortlich für Paris. Das ist die gescheiterte FR Integrationspolitik. Hollande hat aber nichts und gar nichts innenpolitisch auf die Beine gebracht. Jetzt haben die Terroristen seine Präsidentschaft gerettet und er spielt der Retter von FR.
Schade eigentlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmak78 26.11.2015, 09:08
109.

Zitat von Kezman9
Toll, dann kommt ihr auch nicht mehr in die TR zum urlauben? Ah wie schön...
Selbstverständlich verbringe ich meinen Urlaub nicht in der Türkei (Gott sei dank), sondern in Griechenland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 12