Forum: Politik
Kampf um Donezk: Ukraine lässt russischen Hilfskonvoi nicht rein
AP/ RTR

Russland will mit 280 Lastwagen Medikamente, Trinkwasser und Lebensmittel in die Ostukraine liefern. Doch die Regierung in Kiew macht die Grenze dicht - aus Angst vor einem Einmarsch.

Seite 7 von 63
vwl_marlene 12.08.2014, 13:05
60.

Zitat von spon-facebook-10000364770
wenn Russland einmarschieren wollte,könnte die Ukraine garnichts tun. Hier geht es darum nicht zu zeigen,das man von Russland nichts nehmen will,egal ob die eigene Bevolkerung leidet. Russland braucht keine Hilfslieferung,wenn es angreifen wollte. Echt unglaublich.
Ich glaube allerdings, dass die Regierung in Kiew samt ihren Unterstuetzern aus der Westukraine (Lemberg...) die Menschen in der Ostukraine gar nicht als die "eigene Bevoelkerung" empfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Al.Ba. 12.08.2014, 13:05
61. Grüne Grenze

Also ich will ja nichts sagen aber die grenze zwischen der ukraine und russland ist eine grüne grenze da kann jeder drüber wie er will. Die sind garnicht auf so einen konvoi angewiesen. Es sind doch sogar mehrere tausend ukrainische soldaten in umgekehrter richtung über die grenze gegangen um in russland unterschlupf vor den rebellen zu suchen.
Ich schäme mich grade wirklich für die ukrainische politik das ist einfach nur peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l/d 12.08.2014, 13:05
62. Russland hat die Krim schlicht und einfach besetzt

Warum sollte man jetzt davon ausgehen, Russland sei ein völlig unbeteiligter Dritter, der Hilfsgüter schicke. um armen Menschen zu helfen?

Letztlich handelt es sich bei Putin und Erdogan um die gleiche Erscheinung:

Machthaber erkennen Schwächen des inneren und äusseren Umfeldes und nutzen sie, um hegemoniale Strukturen aufzubauen oder wieder herzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CONTRAST 12.08.2014, 13:05
63. Das beweist nur das Unvermögen der Deutschen...

Zitat von wgundlach
Und kein Ton der Kritik an Kiew!
Kanzlerin. Deutschland braucht dringend eine neue standfeste Regierung mit einer zielsicheren, neu definierten Aussenpolitik!

Diese GROKO ist mitlerweile zum Rohrkrepierer mutiert, inklusive der Kanzlerin!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balduinbandwurm 12.08.2014, 13:05
64. @Kimba

Das ist zunächst rote Fahne, die höchst wahrscheinlich eine Fahne des Roten Kreuzes ist. Aber genau da sieht man das Problem des Konfliktes: Jeder sieht, was er sehen möchte. Und die Menschen leiden und sterben. Interessant, dass die Ukraine selbst keine Hilfsgüter für die Menschen im Donbass zur Verfügung stellen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huem 12.08.2014, 13:06
65. Telefon

Soll Putin halt mal kurz in Kiev anrufen und nicht eigenmächtig die Regeln bestimmen. Von International und rotem Kreuz kann ich da bis jetzt nichts erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard.kirsch 12.08.2014, 13:06
66. Ihr macht das schon richtig da in Kiew…

Ihr macht das schon richtig da in Kiew… Lasst die Leute in der Ostukraine einfach verrecken, damit habt ihr bei nächsten demokratischen Wahlen in der Ukraine auch fast keine Gegenstimmen.
Der Vorschlag von Julia Timoschenko, die Leute in der Ostukraine mit Atomwaffen zu vernichten kommt mir in der letzten Zeit viel humaner, als die Aktionen von dieser westlich-treuen-Regierung.
Sorry, aber mehr als Sarkasmus habe ich nicht mehr übrig… Nazis in der Ukraine lachen sich aber ins Fäustchen:
http://www.fr-online.de/ukraine/ukraine-neonazis-im-haeuserkampf,26429068,28083302.html
Dieser Beitrag zeigt die Realität, was die Hintergründe für die Entscheidungen Kiewer-Regierung verstehen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 12.08.2014, 13:06
67. Wenn Putin es wollte..

Zitat von ken.tucky.10441
soll ich glauben, dass ohne diesen Hilfskonvoi Russland nicht in die Ukraine einmarschieren kann.....???
würde die Rote Armee in 24 Stunden auf den Maidan patrolieren und
Poroschenko mit Hunter Biden in Richtung USA in das Exil fliegen,Saakaschwilli ist schon da.Die Notsituation der Bevölkerung
in der Ostukraine interessiert Kiew nicht.So macht man Versöhnung ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franz.v.trotta 12.08.2014, 13:06
68. Wichtiger als Hilfe

für die Ausgebombten, Hungernden und Flüchtenden ist die weitere Dämonisierung Putins durch die ukrainische Regierung und den Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 12.08.2014, 13:06
69. natürlich lääst die Ukraine die Russen nicht rein

dann würden die ja sehen, das es im Donbass keine russischsprachige Bevölkerung mehr gibt, das die alle vertrieben oder ermordet sind bis auf kleine Reste, derer man sich noch annehmen will...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 63