Forum: Politik
Kampf um Kobane: USA rechnen mit weiterem Vormarsch des IS
SPIEGEL ONLINE

Kobane? Ist kein "strategisches Ziel". Kühl reagiert US-Außenminister John Kerry auf die wohl bevorstehende Eroberung der Stadt durch den IS. Das Pentagon rechnet damit, dass die Dschihadisten weitere Orte einnehmen.

Seite 5 von 15
elspaco 08.10.2014, 20:50
40. @4 Hank Hill

Jeder der nicht mit dem Klammerbeutel gepudert wurde weiß,dass die VSA die Verursacher aller gegenwärtigen Krisen sind.Also sind sie in der Pflicht Bodentruppen zu schicken,um die Region,die sie destabilisiert haben zu stabilisieren.Es ist pure Menschenverachtung sich so lapidar aus der Verantwortung zu stehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
killi 08.10.2014, 20:53
41. Kriege gewinnt man nicht durch moralische Handlungen!

Das sollte jedem Foristen hier klar sein. Konflikte werden durch Propaganda und letztendlich durch strategische Siege erreicht. Natürlich ist es brutal mit anzusehen wie Kobane in Schutt und Asche geschossen wird, aber bitte keine falschen Mitleidsbekundungen. Dasselbe geschah vor zwei Jahren bereits in Homs, Hama und Alleppo (und wird nach wie vor praktiziert). Nur waren/sind es dort Assadtruppen und Verbündete, welche systematisch die Zivilbevölkerung auszuradieren versuchten. Wo waren die entsetzten Stimmen damals? Ich habe hauptsächlich Russlandversteher und Assadpatrioten in den Foren gelesen - selbst als nachgewiesen wurde, dass die syrischen Regierungstruppen hunderte Menschen mit Giftgasangriffen ermordet hatten. Ach ja, Russland könnte doch auch Luftschläge fliegen, weshalb hört man aber von Moskau nichts? Oh stimmt, der Kreml kritisiert jene Einsätze des Westens sogar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000523851 08.10.2014, 20:55
42. Es waere

bei der ganzen Amerikaanfeindung wuenschenswert, wenn die USA sich komplett ueberall zurueckziehen und Europeaern empfehlen wuerde, mit der Laberei aufzuhoeren, und in ihrer Region selber aufzuraeumen. Ach ja, Oel habe ich vergessen. Wer hat noch von Amerikanischem Einfluss profitiert und konnte sich auf verleassliche Oellieferungen freuen ? Europa ? Wo kamen die Geier her, die in all den Gebieten dann ihre Geschaeftchen abgewickelt haben ? Europaer ? Ich bin sicherlich kein Freund Amerikanischer Aussenpolitik, aber irgendwann sollte sich das "die boesen Amerikaner" Getue aufhoeren.
Selber machen, wenn's die Amis "nicht koennen" oder ????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 08.10.2014, 21:02
43. was gehen uns

diese Kuffnucken an? Richtig - nix!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liberalix 08.10.2014, 21:03
44. Rattenfalle

Sobald die Zivilbevölkerung ganz raus ist ziehen sich die Kurdischen Kämpfer zurück und die ISchweine ziehen in möglichst großer Zahl ein. Nach so langem Kampf wollen sie schließlich ihren Sieg feiern. Und dann klappt die Falle mit ein paar tausend ISlern in der Stadt zu. Nur militärische Ziele und von den Kurden hinterlassene Sprengkörper oder ein Großbombardement aus der Luft. Von denen kommt keiner mehr raus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 08.10.2014, 21:04
45.

Er hat natürlich die strategischen Ziele der USA gemeint, und die sind auf die Bodenschätze ausgerichtet ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cknumbaone 08.10.2014, 21:04
46. Kein Öl

Wenn es nicht um Öl geht, gibt es für die USA auch keinen Grund einzugreifen.
Diese Alibi Luftschläge sind reiner Hohn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldopepper 08.10.2014, 21:05
47. Gibt es in Kobane Öl?

Offensichtlich nicht. Das symbolische Eingreifen der USA dient imho doch nur dazu, der Welt zu zeigen, dass sie sich irgendwie ihrer Verantwortung stellen. Ernsthafte Militäraktionen gab es immer nur, wenn es um die Verteidigung amerikanischer Interessen ging. Und nein - das hat nichts mit Antiamerikanismus zu tun - es sei denn, ein einigermassen objektiver Blick führte zu einer solchen Einstellung. Ich empfehle jedem die Dokumentation "Das Geheimnis der sieben Schwestern", die gibt eine kompakte Zusammenfassung der Geschehnisse seit den 20er Jahren. Die Menschen, die jetzt unter den Folgen zu leiden haben, tun mir sehr leid. Ich glaube aber nicht an ernsthafte Hilfe aus dem Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egyptwoman 08.10.2014, 21:10
48.

Jetzt zeigen die Amis ihr wahres Gesicht und die Folgen dessen hat Europa auszubaden. Schämen Sie sich Herr Obama, schämt euch US-Regierung. Ihr seid eine Schande für die ganze Welt und schämt euch Politiker in Europa das ihr einem Völkermord zuseht. Es ist unfassbar, wie kaltherzig über Menschenleben entschieden wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vier_gewinnt 08.10.2014, 21:12
49. Falsche Kennziffern

Menschen mit nicht passender Kennziffer leben in einer Stadt mit falscher Kennziffer , in den Grenzen eines Landes mit noch zu definierenden Kennziffern. Das ist Politik die geprägt ist von militärischen Kennziffern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 15