Forum: Politik
Kampf um Separatistenhochburg: Ukrainische Luftwaffe greift Donezk an
DPA

Der Kampf um Donezk geht offenbar in die entscheidende Phase. Erstmals haben Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe die Separatistenhochburg bombardiert. Opfer soll es nicht gegeben haben.

Seite 11 von 18
Konfrontation 06.08.2014, 14:25
100.

Zitat von dēmosthénēs
Ach, und die Invasion der Krim und den Abschuss von Mh-17 haben sich alle nur eingebildet? Die Schuldigen sitzen in Moskau.
Die Ukraine hat mutmasslich den Flieger abgeschossen. Erst mit einem verfehlten Luft-Luft-Angriff, woraufhin MH17 ein 180Grad Ausweichmanöver vollführte, und dann mit einer Boden-Luft Rakete Typ Buk vollendete Tatsachen geschaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 06.08.2014, 14:26
101.

Zitat von StörMeinung
Wie wäre es hiermit: a) Dezentralisierung der Macht b) Eskorte für CIA+EU Beamte zum Flughafen c) Überstellung von Poroshenko, Janiuk nach Den Haag d) Entwaffnung der Nationalgarde und der 30 anderen Oligarchen-Bataillione.
Richtig toll. Sich gegenseitig unannehmbare Maximalforderungen zu stellen, dem Gegenüber nur das Allerschlimmste zuzutrauen und zu unterstellen, ist sicher die beste Voraussetzung für Verhandlungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 06.08.2014, 14:27
102.

Zitat von baerliner_73
Wie es mit den USA läuft kann man ja seit Jahrzehnten in Israel sehen. Israel darf ja auch einfach mal andere.....
Ist für Sie irgendetwas Negartives vorstellbar, an dem nicht zweifelsfrei und ausschließlich der Ami Schuld ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franz.v.trotta 06.08.2014, 14:29
103. Gegen die Menschlichkeit?

Mehr als 700.000 Ostukrainer sind inzwischen vor den militärischen Attacken der ukrainischen Armee geflohen. Sie flohen nicht gegen Westen, in die Arme der westlichen Befreier, sondern gegen Osten ... nach Russland. Wird man auch dafür den Bösewicht Putin verantwortlich machen und bestrafen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer_unsinn 06.08.2014, 14:29
104. ...

Zitat von sysop
Der Kampf um Donezk geht offenbar in die entscheidende Phase. Erstmals haben Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe die Separatistenhochburg bombardiert. Opfer soll es nicht gegeben haben.
Das alles kann genauso am dem Tag enden am dem die USA Poroschenko und den anderen Oligarchen drohen ihre Vermögen einzufrieren wenn sie nicht aufhören aufs eigene Volk zu schießen. Genauso hatte man es ja mit Janukowitsch gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 06.08.2014, 14:30
105. Nun..

Zitat von sysop
Der Kampf um Donezk geht offenbar in die entscheidende Phase. Erstmals haben Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe die Separatistenhochburg bombardiert. Opfer soll es nicht gegeben haben.
...sollte das "Buk System"zum Einsatz kommen..........!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newsoholic 06.08.2014, 14:31
106. Nur den einen Satz...

Zitat von matulla23
Dass Russland kein Interesse an einer stabilen Ukraine hat ist unbestritten.
aus ihrem Beitrag möchte ich mir mal genauer anschauen. Der Rest ist ihres Beitrags ist genauso fragfürdig, aber dazu reicht meine Zeit nicht. Also, warum sollte Russland Interesse an einem unstabilen Nachbarland haben? Haben die USA vielleicht Interesse an einem unstabilen Kanada? Oder Deutschland an einer Destabilisierung Frankreichs? Wenn hier jemand ein Interesse an Destabilität hat, dann die USA, die diese ganze Destabilität durch den Putsch mit in Gang setzten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragender69 06.08.2014, 14:32
107.

Zitat von Thilo.M
Ich bin im Gegensatz zu Ihnen, mein lieber russischer Spammer, Deutscher. Ich hoffe, das die Ukrainische Arme jetzt endlich die russischen und tschetschenischen Terroristen aus der Ukraine bomt. Diese Terorristen sind keinen Deut besser als die Taliban. Terroristen, die für Geld aus Russland ein friedliches Land terrorisieren müüsen auch so behandelt werden.
Ich bin wie Sie ein Deutscher. Entgegen ihren Kriegsallüren wäre ich dafür, dass die ukrainische Armee die Kampfhandlungen einstellen würde. Wenn ich mir dann auch noch ansehen muss, dass die ukrainische Armee nur mit Faschisten zusammen gewisse Geländegewinne erzielen kann, auf Kosten der Bevölkerung, muss ich mich schämen, auch und vor allem für unsere bundesregierung, die dieses Vorgehen toleriert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 06.08.2014, 14:32
108. Ach..

Zitat von usuriq
Man kann nur hoffen, dass das Ende des Krieges naht und endlich Verhandlungen über eine Regionalisierung der Ukraine beginnen können. Putin hat sich verrechnet. Er glaubte, die Ostukraine leichter destabilisieren zu können, weil ihm die Krim so einfach in die Hände gefallen ist. Die ukrainische Armee ist aber doch stärker als gedacht und wird zudem von Freiwilligen unterstützt.
..und die Ost Ukrainischen Kämpfer sind keine Freiwillige?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Red Herring 06.08.2014, 14:33
109. @matulla23

Zitat von matulla23
[...] Manchmal kann man sich in diesem Forum nur wundern, wie Putin hier Zuhause ist.... LOL
Sie müssen den Kontext beachten. Viele hier sind "prorussisch", weil sie:

- anti-EU sind,
- (sowieso) anti-amerikanisch sind,
- Verschwörungstheoretiker sind (traditionell anti-westlich),
- Reaktionäre sind, die den Starken Mann bewundern,
- befürchten, dass die Ukraine sie Geld kosten wird,
- sich einfach gern über unsere "Politikerkaste" aufregen,
- usw.

Und die sind im Forum immer am lautesten und auch am schnellsten, denn viel nachdenken muss man darüber ja nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 18