Forum: Politik
Kampfflugzeuge: USA verlegen "Warzenschweine" nach Deutschland
REUTERS/ U.S. Air Force

Diese Truppenbewegung dürfte in Moskau aufmerksam verfolgt werden: Die USA verlegen zwölf A-10-Kampfflugzeuge nach Deutschland - die besonders effektiv gegen Panzer vorgehen können.

Seite 18 von 23
InSchwerenZeiten 13.02.2015, 15:36
170. Toll!

Zitat von spon_2783632
Wenn die Verlegung! von 10 Flugzeugen von A nach B schon Aufrüstung ist, dann ist Deutschland aber Meister im Aufrüsten. Letztens ist eine Fregatte von der Nordsee in die Ostsee verlegt worden. Deutschland rüstet auf?
Die Bundesmarine hat demnach noch schwimmfähige Schiffe? Toll! Das ist mehr, als z.B. die Luftwaffe hat.

Beitrag melden
WeißteBescheid 13.02.2015, 15:39
171. Neverending story

Zitat von unumvir
Die USA können innerhalb der USA ihre Truppen verlegen, wie sie gerade lustig sind. Ebenso wie die Russen das innerhalb Russlands gerne ......
Endlich Schluss !
Schauen Sie sich mal das Wahlergebnis der letzten BTW an. Wieviel % haben die beiden Regierungsparteien zusammen bekommen ?

Beitrag melden
The Independent 13.02.2015, 15:39
172. ...

Zitat von frank.huebner
Obama weiß ganz genau, dass die NATO einen offenen Krieg gegen Putin und seiner inzwischen mit unseren Öl/Gas-Milliarden hochgerüsteten Armee nicht gewinnen kann.
Russland ist noch sehr sehr weit von alter militärischer Größe (wie zu Sovietzeiten) entfernt. Russlands Armee ist weder hochgerüstet, noch hochmodern. Abgesehen von einigen "Leuchtturmprojekten" ist die Masse des Kriegsmaterials veraltet, teilweise auf dem Stand der frühen 90er Jahre, zu deutlichen Teilen aber sogar auf dem Stand der 70er und vor allem der 80er Jahre (z.B. U-Boot-Flotte, Langstreckenbomber und mobile Abschussrampen für Atombomben bzw. -Raketen). Selbst die Interkontinentalraketen wurden, trotz einer von Putin anvisierten Modernisierung der Sprengköpfe und der Trägersysteme, noch nicht oder nur bruchstückhaft erneuert, besteht also aus Material aus den 80er-Jahren. Unter Jelzin sanken die Verteidigungsausgaben von anfänglich 142 Milliarden US-Dollar auf zuletzt nur noch 4 Milliarden. Tatsächlich leitete Putin Öl-/Gas-Milliarden teilweise in die Modernisierung der Streitkräfte um, aber erst 2011 stieg das Verteidigungsbudget wieder auf 72 Milliarden US-Dollar an, was im Vergleich zum US-Etat, und unter Berücksichtigung der Masse an alterndem russischem Kriegsgerät, doch eher der Ausrüstung einer "Regionalmacht", wie Obama es etwas provokativ formulierte, entspricht, und das - wohlgemerkt - trotz des Besitzes von Atomwaffen.

Beitrag melden
tweet4fun 13.02.2015, 15:44
173. Geben Sie nicht auf!

Zitat von jontev
den meisten fällt nur das übliche "Waffen weg und dann gibt es keinen Krieg" Gelaber ein. Die Gleichen wollen auch sofort Atom-Kohle und Gaskraftwerke demontieren. Macht doch mal Uralub......
Ich bin ja soooo auf Ihrer Seite. Umso wichtiger ist es, nie aufzugeben, um dem deutschen Sofapolitiker vor seinem Monitor die Realität zu zeigen. Dafür gibt es ja dieses Forum (und andere). Es ist die Mühe wert! Wenn nur ein einziger Mensch aufwacht und seine festgefahrene Meinung beginnt zu hinterfragen, hat sich die Arbeit gelohnt.

Beitrag melden
libertarian2012 13.02.2015, 15:44
174.

Zitat von Pollowitzer
...ob die USA mit ihrem Militärkram nicht sofort nach Hause verduften sollen! Deutschland raus aus der NATO. Wir sollten kein Aufmarschgebiet für Kriegstreiber wie die USA sein. Amisoldat go home to your Mumm and stay!
Wenn ich Ihren und viele andere Kommentare hier so sehe, wuerde ich mich wirklich gerne mit meinem Kongressabgeordneten in Verbindung setzen und mich dafuer einsetzen, dass man Deutschland jede Unterstuetzung entzieht. Dann koennt Ihr Euren Driss wieder alleine machen und wieder Sowjet-Vassalenstaat spielen - nur diesmal etwas groesser, nachdem man die 20 Millionen starke fuenfte Kolonne an Bord gelassen hat. Wuensche dann viel Spass mit Borscht und Gulag.

Beitrag melden
Widerstandsgewächs 13.02.2015, 15:45
175. wo bleibt die Protestkultur

die sonst immer da ist, wenn es gilt "Gefahren" abzuwehren. Die Menschen demonstrieren gegen Strommasten, Schulentwicklungspläne, verarmte und verfolgte Ausländer, aber wenn ihr Freund ihnen eine Einheit von Kampfflugzeugen, die im E-Fall taktische Atomsprengköpfe anziehen wie Motten das Licht, in den Vorgarten setzt erfolgt betretenes Schweigen.

Beitrag melden
spon-facebook-10000181798 13.02.2015, 15:45
176.

Ob das wirklich aktuelle Bewandnis hat? Diese und andere Flugzeuge sind schon seit Jahren bei uns sationiert. Auf einer Klassenfahrt in Trier vor 10 Jahren haben wir die schon zwischen den Weinbergen rumdüsen sehen. Dass ab und zu mal welche abgezogen und dann wieder ausgerollt werden ist glaube ich etwas ganz normales.

Beitrag melden
Maître111 13.02.2015, 15:45
177. Herzlich willkommen

Liebe Warthogs. Ich freue mich auf euch. Ihr seid mir lieber als die ganzen Gutmenschen DDR-Nostalgiker und Putinversteher hier im Forum, die uns am liebsten als Kolonie Russlands sehen würden.

Beitrag melden
kuac 13.02.2015, 15:45
178.

Zitat von cindy2009
Es gibt Gesetze und Vereinbarungen die die Stationierung der Truppen in Nicht-Heimatländern regelt. Sie können ja einen Austritt aus der NATO fordern, aber solange wir da Mitglied sind, ist es ein absolutes Unding sich nicht an die Vereinbarungen zu halten.
Aber, gerade dann als die demokratisch gewählte Frau Merkel versucht, eine friedliche Lösung zu vereinbaren? Wie schon gesagt, die USA haben doch alle Optionen, so viel Waffen, wie sie wollen, direkt in die Ukraine zu fliegen. Niemand kann sie daran hindern.

Beitrag melden
subcomandante_m 13.02.2015, 15:46
179. Oh ja ... geil

Zitat von static2206
Man nahm die größte Kanone die man finden konnte und baute ein Flugzeug drum rum. Die A-10 ist meiner Meinung nach eines der geilsten Erdkampfflugzeuge. Und obwohl es schon verdammt alt ist, ist es immer noch zuverlässiger, günstiger und effizienter als die neuen Jets der Amis die teilweise nicht mal Überschall fliegen dürfen. Jetzt brauchen wir nur noch ein paar Gunships in Rheinland Pfalz ^^
Es war Heinemann der auf die Frage der Liebe zum Vaterland sagte """Ach was, ich liebe keine Staaten, ich liebe meine Frau; fertig!".

Nun ja, Sie finden Erdkampfflugzeuge erotisch, was passiert nur mit Ihnen, wenn die Gunships tatsächich kommen. Gibts dann noch ein Halten?

Ansonsten: Putin wird sicherlich schlottern, bei einer Reichweite von 1.300 km wirds ja auch schon echt kritisch. Die letzten 700 km bis in die Ostukraine kann man die ja schieben.

Beitrag melden
Seite 18 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!