Forum: Politik
Kandidatenfrage : Scholz verärgert SPD mit Kanzlerambitionen
DPA

Gerade erst hat Finanzminister Olaf Scholz gesagt, er traue sich das Kanzleramt zu. Schon gibt es Kritik einflussreicher Sozialdemokraten: "Falscher Zeitpunkt, falscher Mann, falsche Methode".

Seite 3 von 24
Liudin69 07.01.2019, 12:40
20. Der beste Mann für alle Fälle

Versager haben oftmals Glück und kommen ganz groß raus. Warum dies Scholz nicht gelingen wird? Ganz einfach: Weil die Kanzlerfrage bei der nächsten Wahl nur in der Satire mit der SPD in Verbrindung gebracht wird. Oder wechselt Scholz zur CDU? Dann wäre natürlich echt was drin für ihn und der Ärger der SPD wäre nachvollziehbar. Aber mal im Ernst. Die SPD ist so oder so Geschichte. Da kann man ruhig mal die Gescheiterten ein bisschen träumen lassen. Und das können sie im Amt besonders gut, bei so viel Realitätsferne...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 07.01.2019, 12:40
21. Was soll der Mann denn antworten,

wenn er gefragt wird, ob er sich das Amt zutraut?
Soll er nein sagen, obwohl er das anders sieht?
Der ist ja nicht durch die Gegend gelaufen und hat gesagt, er will Kanzler werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brathbrandt 07.01.2019, 12:40
22. Was hindert ihn?

Die SPD muss nur die GroKo verlassen. Der Sturz Merkels wird von vielen Fraktione mitgetragen werden. Eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung würde dann je nach Lage mit andere Parteien zusammenarbeiten. Wenn es dann vorgezogene Bundestagswahlen gibt, wüßte man, dass ist eine SPD, die sich was zutraut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
be_winkler 07.01.2019, 12:41
23. In diesem Fall....

....und leider in vielen Fällen ist die Frage dümmer als die Antwort. Das gilt bei Weitem nicht nur für die "Bild".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palef 07.01.2019, 12:42
24. ...mit solchen Zahlen an einen Kanzlerkandidaten auch nur...

...zu denken, zeugt vom Zustand und dem verqueren Eigenbild der SPD...
..die können maximal an einen Spitzenkandidaten/in für die Opposition denken...Frau Bätschi/in die Fresse hat sich schon disqualifiziert, nun ist der Oberstratege Scholz dazugekommen...
Vielleicht sollten die mal bei Frau Merkel fragen. Sozialdemokratin der Herzen ist sie ja schon....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barrakuda64 07.01.2019, 12:42
25. Wer weiss?

Vielleicht hat sich das mit der SPD in Kürze sowieso erledigt. Es war ja schon immer so, dass die, die untergehen, es als letzte realisieren.
Apropos - ich stehe für den Kanzlerposten bereit! Lasse ich die letzten 20 Jahre Revue passieren, was die jeweiligen Amtsinhaber für Deutschland gemacht haben, dann bekomme ich das leicht so "gut" hin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beroyeah 07.01.2019, 12:43
26. Träumerle ...

... bei Umfragen in Land und Bund dümpelt die SPD zwischen 15% bis 20% und da macht sich ein Herr Scholz allen ernstes Gedanken um die Kanzlerschaft? Ich glaube, dieser Mann und alle in der SPD müssen geweckt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ace4271 07.01.2019, 12:44
27. Soso, Frau Nahles die Nummer 1

Mit KK Nahles empfehle ich den Spezialdemokraten folgendes: Verzichten Sie auf den Wahlkampf. Das geld können Sie sich sparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vicbrother 07.01.2019, 12:44
28. Keine Chance...

... wird Scholz haben. G20 und sein Auftreten wird ihm immer vorgehalten werden.
Nahles, Gabriel, Schulz, Stegner, Kühnert,... die Liste seiner Gegner ist lang.
Erstaunlich daher, warum er ohne Not vorprescht: Merkt er, dass seine Felle davonschwimmen? Steht eine Neuwahl an? Hat er mächtige Unterstützer in der Hinterhand?
Die Ankündigung des Abschwungs und der Verweigerung von Steuersenkungen und Aufhebung des Solis für alle bringen nun auch keinen positiven Elan ins Land - warum also jetzt diese Bemerkung? Palastrevolte in der SPD als rechtzeitigen Richtungentscheid zwischen den Flügeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ace4271 07.01.2019, 12:45
29.

Zitat von Hautversessener
schlechtestes Ergebnis bei den Vorstandswahlen, praktisch keinen Beitrag nach seiner Rede auf dem letzten Parteitag. Da war Steinbrück um.....
Echt? Der mit dem meisten Beifall wird Kanzler? Da wird wohl am ehesten Mario Barth......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 24