Forum: Politik
Kanzlerin in der Flüchtlingskrise: Die wahre Angela M.
REUTERS

Bemerkenswertes tut sich: In der Flüchtlingskrise zieht Angela Merkel ihre Linie gegen alle Widerstände durch - und offenbart dem Publikum damit einen Teil ihres echten politischen Denkens.

Seite 50 von 103
freiheitimherzen 16.09.2015, 13:40
490. gut, daß Sie da bleiben

Zitat von tornadomiterlebt
na, dann hoffe ich , dass ein Land finden wo sie alle zufrieden sein koennen. Wo sie auch die sozialen Unterstuetzungen bekommen, die sie vielleicht mal brauchen werden. Mich eckelt ihr an mit eurem auswander gejammer. Habt ihr denn schon mal in einem anderen Land gelebt, gearbeitet? Wenn ja, dann solltet ihr auch wissen, dass Deutschland sicherlich bei Weitem das einzige Land ist mit dem sozialen Netzwerk , dass es jedem , ja jedem , ermoeglicht davon zu zehren wenn es braucht. was quatscht ihr eigentlich fuer einen Bloedsinn daher von wegen auswandern. Naja, da ist ja immer noch ne gewisse Fernseh Anstalt die mit ihren gefakten Auswanderern Reklame macht, da passt ihr Leute hin!
Sehr geehrter tornadomiterlebt,

schön, daß Sie da bleiben - dann können Sie noch Ihr Deutsch verbessern.

Und da Sie über Fernsehen so gut Bescheid wissen (was ist mir ganz spare), können Sie sich das qualitativ so hochwertige Programm weiter gönnen.

Dumm nur, daß Sie auf diese Art und Weise Ihren eigenen Blödsinn nicht bemerken werden - außer der demografische Wandel geht tatsächlich in der jetzigen Geschwindigkeit weiter.

Dann könnte es ein explosives Erwachen geben.

Viele Grüße

Beitrag melden
ruthteibold-wagner 16.09.2015, 13:41
491. Guter psychologischer Aspekt.

Zitat von bm-2cv4x1lm79tktyjstc2cfv
wollte doch nur auch mal in ihrem Leben Mama sein. Wissen, wie sich sowas anfühlt... von Jungen Menschen geliebt zu werden, etc. Ihr wisst schon. Nun hat sie es. geschafft. Der Preis dafür wird sein das Deutschland im Chaos versinkt. Mord, Totschlag, Anarchie und ein völliger Zusammenbruch des Landes und der deutschen Kultur
Sie ist ja kinderlos.

Jetzt hat sie Kinder.

Mit denen sie auch noch hübsche Selfies machen kann.

Auf ihre alten Tage ist Mutti jetzt doch noch Mutti geworden...

Beitrag melden
K3pl3r 16.09.2015, 13:41
492. Neuwahlen

Wir brauchen ganz ganz ganz dringend Neuwahlen. Diese Frau ist nicht mehr bei Sinnen!

Nahel und Gabriel sind auch nicht mehr bei Trost. Ich Frage mich langsam, welche Quellen unsere Führung da eigentlich nutzt.

Hilfe!

Beitrag melden
triqua 16.09.2015, 13:41
493.

Frau Merkel wird zunehmend zu einer Belastung für das deutsche Volk ... Eben jenes Volk, worauf sie einen Eid geleistet hat ... Bereits in der Bankenkrise hat sie das Volk im Stich gelassen und tut es in der derzeitigen Flüchtlingskrise erneut ...

Beitrag melden
timpia 16.09.2015, 13:41
494. Gefährlichste politische Situation ist eingetreten!

Hier im Forum wurde erwähnt, das es doch Simulationen zur Flüchtlingsbewegung in Richtung Deutschland geben müsste. Ja, die gibt es sicher, ob aber unser naives Kanzleramt diese auch zu Kenntnis nimmt darf bezweifelt werden.
Wenn man von dem unverzeihlichen Nichtstun unserer Murksel-Regierung in den letzten Jahren mal absieht, ist die sträfliche dümmliche Einladung an alle diejenigen außerhalb Deutschland Lebenden, die sich verbessern wollen der fatalste Gipfel und basiert eher auf enormer Naivität denn auf christlicher Nächstenliebe.
Wenn christliche Religion jetzt wieder zitiert wird um diese Tat zu stützen, dürften wiederum mehr als 80% der Deutschen ausgeklammert sein. Wer glaubt noch an das Christentum, wer ist noch religiös?
Eine Realpolitik muss real sein und nicht gefühlsduselig.

Eine Simulation könnte den worst case für Deutschland so darstellen: „Aufgrund der ungezügelten Einwanderung und Familiennachzugsvölkerwanderungen werden Jahr für Jahr mehr als 6 Millionen Flüchtlingen an unseren Grenzen nach Deutschland, Österreich und Schweden stehen. Tendenz steigend“.

Logisch, dass wir das nicht mal ein halbes Jahr aushalten könnten. Eigentlich logisch! Aber Murksel und Kollegen REAGIEREN ja nur, und können nicht vorausdenkend aktiv denken und handeln. Vermutlich, gab es noch nie eine so brisante politische Situation für die Deutschen und die betroffenen Europäer insgesamt. Entsetzlich mitzuerleben, das unsere Gewählten den Ernst der Lage nicht begreifen und nicht massiv Gegenmaßnahmen im Eiltempo erarbeiten und umsetzen. Dazu gehören massive Kontrolle unserer Europa-Grenzen und auch den Binnengrenzen. Schengen aufrecht zu erhalten, scheint unter diesen Bedingungen ein Witz zu sein. Aufklärung über den Unsinn mit der Alterspyramide und unserer Staatsschulden, Transparenz in der Öffentlichkeit über die politischen Analysen und Maßnahmen. Und letztendlich auch die wirklichen humanitären Entscheidungen in den Krisenorten durch militärische Befriedigung und/oder europäische „Marshall-Pläne“.

Macht das Kanzleramt zum Krisenamt und stellt euch der Aufgabe, denn dieses Mal hilft kein Geld und auch kein Ausmerkeln der Situation. Wir brauchen in diesen schweren Zeiten einen Kanzler für unser Volk und Europa!

Beitrag melden
nocheinbuerger 16.09.2015, 13:41
495.

Zitat von
Bemerkenswertes tut sich: In der Flüchtlingskrise zieht Angela Merkel ihre Linie gegen alle Widerstände durch - und offenbart dem Publikum damit einen Teil ihres echten politischen Denkens.
In der Tat. Aber nicht in dem vom Autor so gelobten Sinne des konsequenten Widerstandes gegen vermeintliche "Xenophobie" oder "krachledernen Konservatismus", sondern mit allen Anzeichen des Realitätsverlustes und der vollkommen Abgehobenheit gegenüber der politischen Wirklichkeit. Das ist nicht der Herbst, sondern demnächst das Ende ihrer Kanzlerschaft. Falls es in Deutschland noch einen Rest an Selbsterhaltungstrieb geben sollte.

Beitrag melden
pygmy-twylyte 16.09.2015, 13:41
496. Lasset alle Flüchtlinge zu mir kommen!

Sie scheinen Angela Merkel dafür zu bewundern und in Schutz zu nehmen, dass sie „zum Ende ihrer Kanzlerschaft freier“ spricht „und damit die Entfremdung zwischen sich und den eigenen Leuten befördert“. „Letztlich“, meinen Sie, „ist das ein menschlicher Ur-Instinkt: Wer hat schon Lust, sich ewig zu verbiegen?“ ‒ Frage: Wo stände denn die nun kompromisslose, autokratische Frau Merkel, wenn sie sich nie verbogen hätte? Und was wäre dem deutschen Volk alles erspart geblieben? ‒ „Sich verbiegen“ bedeutet: Man gibt sich anders, als man ist, verstellt sich, handelt gegen seine eigene Überzeugung, bedient sich der Täuschung, ist unehrlich und unwahrhaftig ‒ aus Angst ein bestimmtes Ziel nicht zu erreichen bzw. einer bestimmten Erwartungshaltung nicht gerecht zu werden. Diesem schwachen Zug etwas Positives abzugewinnen gelingt wohl nur Menschen wie Roland Nelles. Oder wollen Sie, Herr Nelles, mit ihrer Charakterisierung der „wahren Angela M.“ zum Ausdruck bringen, dass wir alle Frau Merkel schon deswegen verteidigen sollten, um uns selbst und unser längst schon verbogenes Rückgrat zu rechtfertigen?

Beitrag melden
GueMue 16.09.2015, 13:42
497.

Ist eine passive Aussage einer zufaellig an die Macht gekommenen. Sie hat das Land seit 10 Jahren gestaltet. Das Land ist staendig in Veraenderung und ist immer mein und ihr Land. Es ist nicht das Land der Fluechtlinge. Noch nicht. Es gibt nur Momente an denen wir es mehr oder weniger moegen.

Beitrag melden
RüdigerN 16.09.2015, 13:42
498. Überdehnt

Seit Napoleon sind schon so manche große Staatsmänner, oder zumindest einige, die sich dafür gehalten haben, an überdehnten Grenzverläufen im Osten Europas gescheitert. Auch Merkel wird diesem Schicksal nicht entgehen. Nachdem Gabriel mit seiner SPD leider auch ein Totalausfall ist, bleibt mir für die Zukunft unseres Landes nur auf die 50 CDUler zu hoffen, die bei der Abstimmung zum 3. Hilfspaket für Griechenland Format gezeigt haben.

Beitrag melden
omarius 16.09.2015, 13:42
499.

Zitat von tornadomiterlebt
na, dann hoffe ich , dass ein Land finden wo sie alle zufrieden sein koennen. Wo sie auch die sozialen Unterstuetzungen bekommen, die sie vielleicht mal brauchen werden. Mich eckelt ihr an mit eurem auswander gejammer. Habt ihr denn schon mal in einem anderen Land gelebt, gearbeitet? Wenn ja, dann solltet ihr auch wissen, dass Deutschland sicherlich bei Weitem das einzige Land ist mit dem sozialen Netzwerk , dass es jedem , ja jedem , ermoeglicht davon zu zehren wenn es braucht. was quatscht ihr eigentlich fuer einen Bloedsinn daher von wegen auswandern. Naja, da ist ja immer noch ne gewisse Fernseh Anstalt die mit ihren gefakten Auswanderern Reklame macht, da passt ihr Leute hin!
Ja habe schon woanders gelebt und gearbeitet...

und es war n fehler hier wieder 10 jahre steuern zu zahlen, die Politker gehen damit grob fahrlässig um...

Meine Freunde in übersee schüttlen nur den kopf wenn die in den Medien lesen was in D abgeht...
und wie man für Politische Position die unter Kohl normal waren, heute als extremist gilt.

Anscheinend hat nicht die BRD die DDR übernommen
sondern andersrum...^^

Nochmal zahle ich nicht für die trümmerbeseitigung Sozialistischer Politik

Beitrag melden
Seite 50 von 103
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!