Forum: Politik
Kanzlerin in der Flüchtlingskrise: Die wahre Angela M.
REUTERS

Bemerkenswertes tut sich: In der Flüchtlingskrise zieht Angela Merkel ihre Linie gegen alle Widerstände durch - und offenbart dem Publikum damit einen Teil ihres echten politischen Denkens.

Seite 74 von 103
ruthteibold-wagner 16.09.2015, 14:57
730. Die kinderlose, geschiedene Pfarrerstochter

Ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda erklärt uns jetzt, dass sie im Alleinbesitz des Guten ist.

Und dass wir, die wir nicht ihrer Meinung sind, "herzlos" seien.

Diese Frau sollte sich einfach nur schämen.

Sie hat ihren Amtseid gebrochen. Wenn sie einen Funken Anstand hätte, würde sie zurücktreten.

Beitrag melden
nordschaf 16.09.2015, 14:57
731.

Zitat von geldstern
Man kann es aber auch anders interpretieren. Statt CDU steht Merkel eher für MDU: Muslimisch Demokratische Union
Brilliante Idee! Und immerhin mit D = demokratisch! Das sollte man der Interessengemeinschaft der Muslime in DE mal vorschlagen, eine MDU zu gründen! Am Ende haben die womöglich noch mehr Wähler parat als die AfD! :-)

Beitrag melden
Bondurant 16.09.2015, 14:57
732.

Zitat von Glückshormon
Realismus ist ja mittlerweile Rassismus.
Vielleicht kein Rassismus, aber jedenfalls unerwünscht. Realisten sind Party-Pupser, die anderen die Stimmung versauen. Und das wichtigste ist nun mal die Stimmung, das sollten gerade Deutsche wissen, von den sich (ganz wenige) noch an die Super-Stimmung im August 14 erinnern und ein wenig mehr an das prima Klima so um 34. Was soll's, wenn später der Kater kam: wenigstens einmal im Leben so richtig gut drauf sein, das zählt.

Beitrag melden
JohnSilver 16.09.2015, 14:57
733. Beste Darstellung

Zitat von spon-facebook-1049022215
Man muß dem Kommentator widersprechen. Es ist nicht so, daß Merkel sich stark fühlt, sondern sie hat gar keine Ahnung, was sie auslöst mit ihren Allgemeinplätzen. Insbesondere hat Merkel nicht verstanden, daß sie die Krise erst ausgelöst hat mit ihrem dummen Satz, Deutschland schaffe das. Merkel hat nicht verstanden, daß diese Flüchtlinge, anders als Flüchtlinge, die wegen Krieg und Katastrophen in ein Nachbarland strömen, sich wie ein Flashmob bewegen und verständigen. Merkel hat nicht verstanden, daß über Twitter und Facebook sich 100.000 Migranten auf neue Gegebenheiten einstellen und koordinieren können, als de Maiziere zehn Hundertschaften Bundespolizei in Marsch setzen kann. Ist ja alles Neuland. Nein, Merkel ist inzwischen so was von realitätsfern, ...
Beste Darstellung zu dem Zerrbild, das die Politik und Medien im Moment abliefern bzw. verursachen.

Obwohl es kaum der Ergänzung bedarf kurz aus dem Erfahrungen dieser Tage:

In der Stammkneipe wird man jetzt angeflüstert: "Sag mal, was meinst Du eigentlich zu all dem? Also ich bin ja kein Nazi , bitte nicht, das weißt Du, aber kann das gut gehen?" Und wenn man sich dann gegenseitig versichert hat, dass man kein Nazi - geworden - ist, weil man sich Sorgen über diese Flüchtlingspolitik macht, spricht man sachlich über die Hintergründe und Fragen und findet kein Ergebnis außer, dass mit Merkel und ihrer Regierung was nicht oder nicht mehr stimmt.

Die Pointe dieser Erfahrung ist natürlich, das man sich wie zur NS- oder SED-Zeit erst einmal vorsichtig über die Meinung anderer orientiert, was nicht nur auf die Kneipe sondern allg. im Freundes und Bekanntenkreis derzeit so abläuft. Eine Erfahrung die so fremd und bizarr ist, dass mir bislang weitere Worte dazu fehlen.

To be continued ...

Beitrag melden
cruisemissile 16.09.2015, 14:58
734.

Zitat von EmilSonnemann
Na, da hat der Spiegel unseren "Das wird man ja noch sagen dürfen"-Patrioten ja wieder eine Bühne gestellt, die dann auch umgehend gestürmt und für völkische Scheißhausparolen genutzt wird. Ihr seid nicht Deutschland. Ihr seid nicht das Volk. Ihr seid mit eurem jämmerlichen Hass nicht einmal eine bedeutende Größe in der Bevölkerung. Demokratie ist nicht dass, was ihr euch an euren nationalen Stammtischen darunter vorstellt. Ich habe mir diese Regierung nicht gewünscht, aber sie ist gewählt und damit legitimiert. Wenn euch Demokratieverlierern unser Grundgesetz und das daraus resultierende System nicht gefallen, dann lebt ihr im falschen Land. Und liebe Spiegelredakteure, ladet ihr diese Menschen eigentlich auch zum fröhlichen Austausch auf die Dachterrasse des Spiegel ein, damit sie ihren hasserfüllten Unmut auf die Straße brüllen können? Ich würde ja nicht wollen, dass ich Werbeeinnahmen aus einer Kommentarfunktion generiere, die von Menschen die mich und meinen Arbeitgeber genauso verachten, wie unsere Demokratie, ihre Werte und die Menschen, die in ihr Zuflucht suchen. Ich möchte meine Brötchen nicht aus Hass finanzieren.
@Emil Sonnemann: Wenn man Ihren Kommentar liest, sind Sie wohl dem gleichen Schwarz-weiß-Denken verhaftet, das Sie bei denen anprangern, die die derzeitigen Vorgänge im Zuge der Flüchtlingskrise kritisch sehen. Und dass es viele kritische Stimmen im Forum gibt, hat wohl auch eher etwas mit Mehrheit zu tun, auch wenn Ihnen das nicht passt. Im Übrigen: Auch SIE sind nicht Deutschland! Sondern WIR alle! Und auch Meinungen die Ihnen nicht passen, haben Sie als hoffentlich guter Demokrat gelten zu lassen ohne andere gleich in die rechtsradikale Ecke zu stellen. Und bitte heben Sie sich ihre Belehrungen über das Grundgesetz für unsere Neuankömmlinge auf oder für die nächste Faschokundgebung, wenn Sie den Mut dazu haben.

Beitrag melden
Inselbewohner 16.09.2015, 14:59
735. Ge nee wau!

Zitat von kettenblume
wohin will man sie abschieben, haben sie doch ihre Dokumente verbrannt oder weggeworfen? Ohne gültige Ausweisdokumente lässt sie kein Land einreisen, auch nicht ihre eigentlichen Heimatländer. Sie sind unabschiebbar.
Wohin mit ihnen? Hab heute zufälligerweise ein Gespräch mit angehört. Da haben sich Asylanten(schon geduldet oder was auch immer, Wohnung vom Amt) beschwert, dass sie ihre Stromrechnung bezahlen müssen. Ja, dass sie überhaupt etwas bezahlen müssen. Eine Nebenkostenabrechnung haben die noch nie gesehen und sie verstehen sie einfach nicht denn in DL ist doch alles umsonst! Glauben sie nicht? Vor ungefähr vier Stunden erlebt. Arbeiten für einen € die Stunde? Diese Leute sind doch nicht bekloppt! Ein Deutscher schon denn er fürchtet sich vor Sanktionen der Flüchtling nicht, weil er gar nicht begreift was Sanktionen sind und, das Entscheidende, so etwas in DL möglich ist. Waschmaschinen werden geschrottet, weil sie nicht wissen damit umzugehen. Wer seine Wäsche in die Microwelle tut um sie zu trocknen braucht sich nicht wundern wenn sie den Geist auf gibt.
Sie wissen es doch nicht anders. Sie sind keine Wilden, sie kommen nur mit den Dingen die einem Deutschen in Herz und Blut übergegangen sind nicht zurecht!
Und genau aus diesem Grund werde ich mithelfen.
Nicht nur um größeren Schaden und Kosten zu vermeiden sondern den Menschen die, für mich einfachsten Dinge, zu erklären.
Schönen Tag noch
HP

Beitrag melden
MotherLondon 16.09.2015, 15:00
736. Das achte Gebot

Moment mal, was war mit Kauder & Co. die uns gesagt haben das es kein drittes Hilfspaket für Griechenland geben werde. Das achte Gebot: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. Nur soviel dazu, warum die Partei das C im Namen trägt.

Beitrag melden
panto49 16.09.2015, 15:00
737. Herr Nelles bewirbt sich....

Herr Nelles bewirbt sich dem Anschein nach mit seinem Kommentar für einen Job im Dunstkreis der "barmerzigen Kanzlerin".
Anders kann man seine peinliche Hofberichterstattung nicht einordnen.

Beitrag melden
32deins 16.09.2015, 15:00
738.

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen. Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden. Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.

Beitrag melden
Celestine 16.09.2015, 15:01
739.

Zitat von Chris_SSS
Weil wir NSU und grau Wölfe Nazis haben, müssen wir nun Dschihadisten aufnehmen, denn 3 Übel sind besser als zwei. Bravo!!
Bravo, dass Ihr Post nicht zensiert wurde.

Ich bin alles Andere als Freund des rechten Gedankenguts, werde aber misstrauisch, wenn meine Posts gründlich zensiert wurden, als ich versuchte zu schreiben, dass ich es komisch finde, dass ich es nur aus den US Medien erfuhr, dass die Pegida in Dresden mit 10.000 Teilnehmern demonstrierte. Das war vor einer Woche. Ich bin nicht deren Meinung, im Gegenteil, finde aber das Verschweigen mehr als bedenklich, wenn schon die internationalen Medien darüber berichten. Dass dies mit dem Hype zusammenfiel, passte nicht. Wer steuert die deutschen Medien, dass sie unisono solche Meldungen ignorieren?

Auch versuchte ich mal dies zu schreiben: Seit Jahrzehnten wird dem Bundesbürger die Gefahr von Terroranschlägen durch Eilmeldungen über angeblich aktuell bevorstehende Anschläge vor die Augen geführt. Meine Frage war: Handelt die Bundesregierung entsprechend, wenn 800.000 bis 1 Mio. Flüchtlinge aus just der Region nach Deutschland kommen, wo der ISIS aktiv ist? Was ist an der Frage "braun"? Die Frage hat doch NICHTS, absolut NICHTS damit zu tun, dass ich gleichzeitig meine, dass unschuldig in Not geratene Flüchtlinge aufgenommen werden sollten, aber nicht in chaotischen Verhältnissen, wie bisher, wo Monate lang weggeschaut wurde und jetzt diejenigen, die dies kritisieren, auch noch diffamiert werden.

Beitrag melden
Seite 74 von 103
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!