Forum: Politik
Kanzlerschaft: Merkel will sich nicht auf Kandidatur 2017 festlegen
AFP

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich im SPIEGEL-Interview vorgewagt: Er sieht Angela Merkel auch über 2017 hinaus als Bundeskanzlerin. Andere Unionspolitiker schließen sich an. Doch Merkel ist zurückhaltend - und weicht der Debatte aus.

Seite 5 von 8
chris-d 02.03.2014, 23:08
40. Angela Merkels...

Bermuda Dreieck und alle sind hypnotisiert. Das erste Kommentar, es gäbe keinen guten politischen Kabarett mehr, kann ich nicht bestätigen (ok, in den 80ern wurde ich auch erst geboren). Schlimm wäre es erst, wenn es keinen Kabarett mehr gäbe. Aber nichts desto trotz würde ich mir wünschen, dass ein noch unbekanntes Gesicht, Kanzler/in werden sollte! Ich habe satt, dass Menschen nach jahrelangen Studium, Schulungen und was auch immer, fernab jeglicher Alltagsrealität, das Leben der Bürger zu verwalten. Keine Frage, es bedarf an Intelligenz, aber jemanden mit viel Lebenserfahrung in vielen Facetten, der auch weiß, was harte, körperliche und psychische Belastung im Alltag mit sich bringen können, erscheint mir eher geeignet, als einen eingegessenen Sesselpupser. Einen Versuch wäre es wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stephansturm 02.03.2014, 23:15
41. Merkel will sich nicht festlegen

So oder so ähnlich lautet wohl der meist geschriebene Artikel bei SPON. Fühlt man sich da nicht als Journalist ein wenig veräppelt? Und als Bürger geradezu verwindowsed? Pun not intended.
Man erwägt bei Duden schon einem Neologismus: Herummerkeln - sich absolut nicht entscheiden wollen, um dann Alles schnell nach eigenem oppurtunistischem Gutdünken durchzuziehen. Prost Frau Kanzlerin! Herzlichen Glückwunsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CONTRAST 02.03.2014, 23:31
42. Gott bewahre uns vor diesem Unheil!

Zitat von sysop
CSU-Chef Horst Seehofer hat sich im SPIEGEL-Interview vorgewagt: Er sieht Angela Merkel auch über 2017 hinaus als Bundeskanzlerin. Andere Unionspolitiker schließen sich an. Doch Merkel ist zurückhaltend - und weicht der Debatte aus.
Der Stimmzettel wird dies verhindern! Ich bin der Meinung, dass schon in kurzer Zeit diese Regentschaft beendet ist. Die GRO-KO arbeitet intensiv daran!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derweise 02.03.2014, 23:32
43. Merkels Zeit ist abgelaufen

Zitat von sysop
CSU-Chef Horst Seehofer hat sich im SPIEGEL-Interview vorgewagt: Er sieht Angela Merkel auch über 2017 hinaus als Bundeskanzlerin. Andere Unionspolitiker schließen sich an. Doch Merkel ist zurückhaltend - und weicht der Debatte aus.
Merkels Zeit ist abgelaufen. Das merkt jeder, der noch ein bisschen politisches Gespür hat ... Gebracht hat die gar nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000211648 02.03.2014, 23:36
44. Oppermann

hat, wie eben gemeldet, eine Kerze in einer Kirche angezündet und gebetet, dass der Krim-Konflikt noch lange anhält und damit von seinem Versagen ablenkt.
Im übrigen ist es doch zur Zeit völlig uninteressant, wer 2017 für die CDU antritt. Seehofer, der Oberschwätzer und Gabriel der Zweitschwätzer werden es wohl in jedem Falle sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steff-for 02.03.2014, 23:49
45. Gnade!!1

Zitat von sysop
CSU-Chef Horst Seehofer hat sich im SPIEGEL-Interview vorgewagt: Er sieht Angela Merkel auch über 2017 hinaus als Bundeskanzlerin. Andere Unionspolitiker schließen sich an. Doch Merkel ist zurückhaltend - und weicht der Debatte aus.
Angie über 2017 hinaus? Das klingt wie eine Morddrohung!
Diese Frau hat es letztlich fertiggebracht, alle politischen Alternativen knallhart abzuschießen! Inzwischen ist die Alte alternativlos (mit Rautenflosse).
Jedenfalls wecken solche Spekulationen Auswanderungsgedanken in manchen Köpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Behaglichkeit 03.03.2014, 00:07
46. Ritze, ratze ...

Zitat von sysop
CSU-Chef Horst Seehofer hat sich im SPIEGEL-Interview vorgewagt: Er sieht Angela Merkel auch über 2017 hinaus als Bundeskanzlerin. Andere Unionspolitiker schließen sich an. Doch Merkel ist zurückhaltend - und weicht der Debatte aus.
Sägt da jemand an einem Ast? Seehofer will Kanzler werden! Oder wenigstens einen Höfling seines Gnadens als Kanzler. Warum auch nicht? Schuft genug ist er ja und Teflon-Merkel kann das locker wegstecken.

Mit Regieren haben solche Machtspielchen aber nichts zu tun. Politkaspereien vollkommen neben der Spur. Wieder ein Grund mehr, nicht mehr wählen zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kernseife 03.03.2014, 00:13
47. Scheuklappen Seehofer, will nicht einsehen, dass Frau unser Land

gar nicht regiert seit sie Bundeskanzlerin ist. Sie delegiert allerhöchstens die Bundesrepublik und versucht die Geschicke Europas zu meistern und dafür legt sie sich ins Zeug, nicht mehr und nicht weniger was Frau Merkel macht. Zumal der Begriff Bundeskanzler ein Auslaufmodell ist,es sei denn es wird kein gemeinsames Europa nach 2017 mehr geben, dann würde alles beim Alten bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambesten 03.03.2014, 00:19
48. Sie legt sich doch nie fest

hatte auch nichts anderes erwartet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einForist 03.03.2014, 00:49
49.

Merkel weicht bei allem aus...also nix neues.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8