Forum: Politik
Katalonien-Konflikt: Es lebe die Nation...
AFP

...aber nieder mit dem Nationalstaat. Die Katalanen weisen den Weg: Anstatt düsterer Kleinstaaterei feiern sie einen fröhlichen Patriotismus. Europa und die Deutschen sollten sich ein Beispiel daran nehmen.

Seite 1 von 43
andreasclevert 23.10.2017, 14:18
1. völlig daneben

Wie nimmt denn Augstein Stellung zur Frage, dass die Katalanen von ihrem Geld nichts mehr hergeben wollen? Das ist aber ein fröhlicher Regionalismus...

Beitrag melden
DerAndereBarde 23.10.2017, 14:19
2. Mir ist schlecht

Von diesem Beitrag bin ich entsetzt. Der Autor schreibt leichtfertig, die Katalanen "zeigen nicht die hässliche Fratze des Nationalismus". Wie will er denn die einmalige Kombination von historischem Revisionismus, schamloser Lügenpropaganda, niederschwelligem Chauvinismus und weinerlichem Viktimismus nennen? Wenn das keine Fratze ist, was dann? Oder meint er, es sei die hässliche Fratze von etwas anderem?

Beitrag melden
GyrosPita 23.10.2017, 14:19
3.

Fröhlicher, moderner, pluralistischer Patriotismus? Ja, aber sicher doch Herr Augstein, ganz bestimmt.

Auf den Straßen regiert der Gummiknüppel, und die Verhaftung der führenden Separatisten ist bereits vorbereitet. Währenddessen haben bereits 1.000 (EINTAUSEND) Unternehmen ihren Sitz von Katalonien in andere Regionen verlegt. Das wird noch eine Riesensause bei denen, vielleicht werden ja bald sogar Freudenschüsse abgefeuert…

Herr Augstein, fröhlicher Patriotismus ist wenn nach einem gewonnenen Fußballspiel ein paar hundert schwarz-rot-gold geschmückte Autos hupend durch die Stadt fahren. Aber komischerweise stehen bei solchen Gelegenheiten immer Leute wie Sie parat die mahnend den Zeigefinger heben, von wegen wehret den Anfängen, und was man sich sonst noch alles anhören mu߅

Beitrag melden
guillermo_emmark 23.10.2017, 14:20
4. Super!

Was Augstein nicht erwähnt, dass Katalonien ein neuer Nationalstaat werden soll. Ebenfalls hat er anscheinend keine Idee, wie denn die bisherigen Nationalstaaten abgeschafft und in einen europaischen überführt werden könnten. Insofern - schön und gut! Aber wie?

Beitrag melden
eigene_meinung 23.10.2017, 14:21
5.

Ich stehe zwar auf der Seite der Katalanen. Aber Augstein hat offensichtlich den Grund für den Abspaltungswunsch der Katalanen nicht begriffen.

Beitrag melden
fallobst24 23.10.2017, 14:22
6. Frage

Wo ist der konkrete, handfeste Unterschied zwischen Nation und Nationalstaat?
Dem Text hab ich nur abstrakte, vage Umschreibungen und nette Anekdoten entnehmen können.

Beitrag melden
Leser161 23.10.2017, 14:25
7. Im Zweifel was?

Ich dachte der AUtor ist im Zweifel links. Links bedeutet Solidarität. Die Katalanen wollen einfach ihr Geld behalten und nicht solidarisch mit Restspanien sein.

Beitrag melden
stefanmargraf 23.10.2017, 14:26
8. Ein guter Teil des separatistischen Motivation ist Rassismus

und finanzieller Opportunismus. Die Argumente lauten, wir sind anders (besser?), haben etwa andere Augenfarben, eine andere Sprache (so wie die Sachsen?) und sind fleißig und schlau. Deshalb holen wir mehr Geld, müssen es aber an die (faulen und dummen) Andalusier abgeben. Das wollen wir nicht. Wenn es natürlich umgekehrt wäre und die Andalusier machen mehr Geld als wir, dann wollen wir sehr gerne zusammen mit Madrid denen ihre Unabhängigkeitsbestrebung verbieten. simple like that

Beitrag melden
Joe Amberg 23.10.2017, 14:27
9. Danke!

Danke für den erfrischenden Kontrapunkt. Die EU scheint selber ihr grossspuriges Gesülze vom "Europa der Regionen" komplett vergessen zu haben - eine Amnesie, die immer dann stattfindet wenn das Thema gerade nicht in den aktuellen Kram passt.
Und Gruss aus der Schweiz: "Kleinstaaterei" ist ein rein deutsches Geschichtstrauma, bitte nicht auf andere Länder übertragen. Die Schweiz - exakt in der Grösse eines Katalonien! - lebt sehr gut. Es gilt wie bei vielen Unternehmen: Mittelgrosse sind im Schnitt besser als die ganz Grossen. Und genau aus demselben Grund: Grosse: keine gemeinsame Kultur, schwer zu führen. Grandioses Beispiel in der EU: die Niederlande - in der permaneten Regierungskrise...

Beitrag melden
Seite 1 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!