Forum: Politik
"Kein Grund für Plan B": Bundesregierung will an Türkei-Deal festhalten
DPA

Nach den Drohungen der Türkei, den Flüchtlingsdeal mit der EU platzen zu lassen, werden Forderungen nach einem Alternativplan laut. Den hält Kanzleramtschef Altmaier für unnötig.

Seite 1 von 7
auf_dem_Holzweg? 05.08.2016, 07:15
1. und wieder einmal

dürfte die Meinung des Kanzleramtes in Deutschland alleine darstehen! Es gibt also keinen Grund für eine Planänderung... das ist nicht nur eine Klatsche an das Deutsche Volk - das ist eine Klatsche für die Menschenrechte! Wie weit gehen "wir" durch Berlins Entscheidungen - passen wir uns der politischen Richtung aus Ankara an?

Beitrag melden
goat777 05.08.2016, 07:15
2.

Weil der lupenreine Demokrat Erdogan ein verlässlicher Partner ist, brauchen wir keinen Plan B. Bin ich froh, dass wir eine so gute Regierung haben die immer auf alles vorbereitet ist.

Beitrag melden
emilie_dornblut 05.08.2016, 07:20
3. Alles prima!

Diese "Alles ist prima!"-Mentalität unserer Regierung, das Verschleiern, Täuschen und Schönfärben ist schon pathologisch, also krankhaft. Vermutlich eingeschleppt von Frau Merkel und mit Herrn Kohls "Aussitzen" zu einer tötlichen Einstellung für das Vorankommen unseres Landes mutiert.

Beitrag melden
nogogirl 05.08.2016, 07:22
4.

die mehr Flüchtlinge aufgenommen hat, als jedes andere europäische Land.", so Altmeier. Herr Altmeier, die Türkei ist kein europäisches Land. Jedenfalls nicht zum überwiegenden Teil. Von daher frage ich mich schon seit einer gefühlten Ewigkeit, warum in aller Welt sie mit aller Macht EU-Mitglied werden soll!?

Beitrag melden
pauli96 05.08.2016, 07:24
5. Die Chancen, sind Null

Dass die Türkei die Bedingungen für die Visafreiheit erfüllt. Was dann?

Beitrag melden
pluuto 05.08.2016, 07:26
6. Planlos

Merkel und ihr Pudel Altmeier sollten mal ihre rosarote Brille abnehmen und ein intensives Gespräch mit Sebastian Kurz führen.

Beitrag melden
tommau63 05.08.2016, 07:28
7. Peter Altmaier,

einer der noch nie einen Plan für irgend etwas hatte, ein reiner Erfüllungsgehilfe. Was benötigt diese unfähige Regierung noch für Zeichen, um ihre Politik zu überdenken? Wahrscheinlich sind alle mal wieder " altenativlos der festen Überzeugung "........

Beitrag melden
melek1963 05.08.2016, 07:29
8. Kein Plan B? Unverantwortlich!

Ob dies eine Option ist? Aussitzen, Herumdrucken und Augen zu. Ob damit Probleme gelöst werden? Da sind klare Worte aus Österreich wohltuend. Worst Case Denken ist immer die beste Option. Das Hoffnungsprinzip geht von falschen menschlichen Annahmen aus. Es ist nur ein Reagieren und kein Agieren. Erdogan agiert und führt, wenn auch auf sehr rabiatte Weise. Es interessiert ihn nicht was andere denken. Das lieben die Menschen. Merkels Regierungsstil macht unserer Land nicht zukunftsfest. Diese Regierung, unter Führung dieses Kopfes Merkel, hat sich über lebt.

Beitrag melden
meister_proper 05.08.2016, 07:31
9. Das ist politisches Marketing

Kein Mensch - auch kein Politiker - mit gesundem Menschenverstand denkt in einer solchen Situation _nicht_ über einen Plan B nach. Trotzdem verkauft man Plan A als ultima ratio solange es eben geht. Die Aufwände, die mit der Implementierung eines neuen Planes verbunden wären, sind immens: (Arbeits-) Zeit die in Sitzungen verplempert werden, Geld das für neue Prozesse ausgegeben werden muss, etc.. Alternativpläne wird es schon geben. Aber die diskutiert man lieber nicht öffentlich, weil man sie dann wortreich gegen alle möglichen Einwände verteidigen müsste und andere darauf drängen würden sie so bald wie möglich umzusetzen. Also stellt man Plan A solange als alternativlos dar, bis er scheitert und zieht dann Plan B aus der Tasche.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!