Forum: Politik
Keine Kandidatur für den Bundestag: Guttenberg lässt CSU abblitzen
DPA

Er kommt - doch nicht zurück. Karl-Theodor zu Guttenberg hat nach SPIEGEL-Informationen mehrere CSU-Politiker abblitzen lassen, die ihn zu einer erneuten Bundestagskandidatur bewegen wollten. Die Planspiele der CSU sind somit vom Tisch, zumindest vorerst.

Seite 5 von 10
angste 28.10.2012, 17:06
40.

"Der Aufstieg kommt ganz von allein."

Das glaub ich unbesehen, in der CSU läuft das scheinbar immer so ab...Qualifikationen sind unwichtig, dafür arbeiten muß man nicht, Anstand ist nur hinderlich....wenn man die richtigen Beziehungen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGA2759 28.10.2012, 17:07
41. Keine Gnade

Zitat von Sachzwang
auf KT`s Verfehlung ist langsam unerträglich. Der Mann und seine Familie werden genug unter diesem Dauerfeuer zu leiden haben. Jeder Kommentator möge sich überlegen, wie er sich fühlen würde, wenn selbsternannte Scharfrichter die ganz große Verbalkeule rausholen, so bald nur der eigene Name in der Öffentlichkeit genannt wird. Leute mit - mehr - Dreck am Stecken gab und gibt es in der großen Politik wahrlich genug.
Nun, der feine Herr hat reihenweise untadelige hohe Staatsbeamte über die Klinge springen lassen. Da braucht er sich nicht wundern, dass der Wald zurückruft!

Bemitleidung ist für diesen üblen Karrieristen nun wirklich nicht angebracht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tamgarun 28.10.2012, 17:10
42.

Zitat von rw2
er sich denn so etwas noch antun und nach DE in die Politik zurück kommen? Wenn ich hier die Kommentare der Neidhammel lese.... Wahrscheinlich ist das auch "Typisch" deutsch!
Dann erklären Sie doch mal bitte, wer hier neidisch ist?

Bisher waren hier nur Artikel zu lesen, die die politischen Fähigkeiten des Herrn für unterdurchschnittlich hielten, ihn dazu als Lügner und Fälscher sehen, der in der Politik nichts zu suchen hat (was auch auf andere Damen und Herren zutrifft, hier aber geht es um G.).

Neid habe ich in keinem Beitrag finden können.

In Ihrem aber habe ich eine Beleidigung gegen Foristen finden können, die nicht die Ansicht des Kommentators teilen. Das zeugt in der Regel davon, dass man keine Argumente hat und deshalb einfach nur austeilt.....Da Ihr Beitrag ansonsten nichts enthalten hat, gehe ich davon aus, dass dem so ist......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tizian 28.10.2012, 17:11
43.

Zitat von Maya2003
Ein tadelloser Edelmann.
oder lupenreiner Demokrat ? ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unifersahlscheni 28.10.2012, 17:11
44. Als ob...

Zitat von sysop
Er kommt - doch nicht zurück. Karl-Theodor zu Guttenberg hat nach SPIEGEL-Informationen mehrere CSU-Politiker abblitzen lassen, die ihn zu einer erneuten Bundestagskandidatur bewegen wollten. Die Planspiele der CSU sind somit vom Tisch, zumindest vorerst.
... in Bayern irgendjemand die Meinung außerhalb interessiert. Mia san mia. Deshalb stehen wir in vielen Punkten an der Spitze Deutschlands...

...hätten wir jemals auch nur einen Heller auf die Meinung außerhalb gegeben, hätten wir die SPD, hätten das gleiche niedrige Niveau wie außerhalb und würden uns genauso grämen wie die Auswärtigen und jammern...

...aber da es ja so nicht ist:
Prost und wir freuen uns wieder auf alle Gäste die in unserem schönen Lande Urlaub machen wollen und werden...!
;-)

Servus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edmond_d._berggraf-christ 28.10.2012, 17:19
45.

Hatte man gehofft, daß der Baron Münchhausen dauerhaft in die VSA übersiedeln würde, so schwebt nun wieder das Damoklesschwert seiner Rückkehr über diesem Staat. Freilich, hätte er in früherer Zeit, etwa bei Friedrich dem Großen oder Scharnhorst, seine Vorschläge zur Heeresreform eingereicht, so würde ihm dafür den Kopf gehörig gewaschen haben, weil eine jede Heeresreform eben nur denjenigen Sinn und Zweck haben kann und darf, welchen Clausewitz der preußischen gegeben hat: „Die Armee sollte von neuem eingerichtet, ihr Mut sollte belebt, ihr Geist gehoben, alte Mißbräuche sollten ausgerottet und neben der Erzeugung und Ausbildung bis zu der im Traktat bestimmten Stärke sollte die Basis zu einer neueren, größeren Militärmacht gelegt werden, die einstens im entscheidenden Augenblick plötzlich emporsteigen sollte.“ Doch heute könnte der Baron Münchhausen durchaus wieder Minister und selbst Kanzler werden und noch viel Unheil im Staat, auf Geheiß des Auslandes, anrichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albertdasschaf 28.10.2012, 17:31
46. Wer braucht den?

Wird das jetzt die Jahrhundertfrage wann der wieder kommt. Aber der Plebs wird ihm treu bleiben, so wie er Strauß treu geblieben ist.. Nach dem haben sie, trotz allem, sogar einen Flughafen benannt. Guttenberg-Airport hört sich auch gut an. Können wir gerne machen, wenn der Baron nur endlich abhebt und entschwindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rw2 28.10.2012, 17:35
47. Ich bin auch ein Neidhammel...

Nein, eigentlich nicht. Ich bin nur neidisch. Wer wäre nicht selbst gerne in seiner Lage? Was mir hier in DE nur auffällt wie verbissen bzw. verbort (?) die Foristen auf ihn eindreschen anstelle diese Verbissenheit wirklich wichtiger Themen zukommen zu lassen. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 28.10.2012, 17:40
48. genau unsere Meinung

Zitat von BlakesWort
Unfähige Lügner und Betrüger haben wir in der Politik schon genug. Die CSU scheint der Meinung zu sein, es käme auf einen mehr oder weniger nicht an. Ich hoffe die Wähler sind so schlau und sehen das anders.
ey, wie tief muss die CSU schon abgesunken sein, wenn nicht mehr Mal ein Gutti mit denen was zu tun haben möchte. Der Mann hat recht. Er kann sich noch als, na ja, "nur" Einmalbetrüger, in den USA gut darstellen. Die CSU-Fritzen würden dort wohl nur Pfiffe einfangen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 28.10.2012, 17:42
49.

Zitat von rw2
Nein, eigentlich nicht. Ich bin nur neidisch. Wer wäre nicht selbst gerne in seiner Lage? Was mir hier in DE nur auffällt wie verbissen bzw. verbort (?) die Foristen auf ihn eindreschen anstelle diese Verbissenheit wirklich wichtiger Themen zukommen zu lassen. Oder?
Sie haben immer noch keine Argumente, werter Herr Forist.

Sie haben recht. Es gibt wichtigere Themen, aber um die sollten sich in Deutschland nicht nur Foristen sondern fähige Politiker kümmern. Rekapituliert man Guttenbergs Wirken in der Politik, ist da nicht viel übrig außer einer Heilsversprechung vermittelt durch die Medien gepaart mit jeder Menge unterdurchschnittlicher Arbeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10