Forum: Politik
Kernpunkte der Grünen: Zehn Gebote statt Verbote
DPA

Kaum jemand begreift noch, wofür die Grünen stehen. Das will die Partei jetzt mit einem "verdichteten" Parteiprogramm ändern. Eine gute Idee - in der Theorie.

Seite 6 von 14
sonnemond 31.05.2017, 21:32
50. Damit gewinnen sie keinen Blumentopf oder auf gut Deutsch: damit ziehen sie keinen Hering vom Teller

Die Grünen wissen ganz genau warum ihnen die Wähler abspringen. Solange sie aber meinen im Besitz der allumfassenden Wahrheit und Weisheit Gottes - schließlich war Gö.-Eck. mal EKD- Ratsvorsitzende oder so ähnlich - zu sein und weiter auf Mega-Migration setzen wird das nichts. Goodbye Grüne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gudrun3 31.05.2017, 21:33
51. Diese Pseudo-Ökos

um den neoliberalen Özdemir und Hartz4-Göring-Eckardt echauffieren sich bei Ausbeutung von Tieren und Ungerechtigkeit in der Welt, bei der Ausbeutung der Habenichtse hier aber wirkt man munter mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 31.05.2017, 21:35
52. Motto der 10 Punkte 'wir haben uns bemüht'

die Grünen sind schon lange unglaubwürdig und verraten wie die Sozen die Bürger. Wie war das nochg mit dem HArtz IVerbrechen oder den Waffenlieferungen in Kriegsgebiete oder die vorpubertäre Bevormundung 'VeggieDay' und vieles mehr. Der grünen Führungsjunta geht es nur um die eigene Versorgung und die restlichen der ca. 59.000 Mitglieder wollen auch mal an die Tröge rankommen und sei es auf lokaler Ebene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adolfo1 31.05.2017, 21:41
53. Die Grünen sollen sich aus der Politik raushalten

Eine Antwort auf millionenfache Jobverluste durch die veränderte Arbeitswelt haben sie nicht.
Sie können ja einen Interessenverband gründen und Petitionen einreichen, wenn sie glauben,
dass irgendein Frosch vom Aussterben bedroht ist.
Mit allem Respekt, aber sonst könnten ja neben den Piraten (ebenso überflüssig) noch die Kleingärtner
und Brieftaubenzüchter auf die Idee kommen, eine Partei zu gründen.
Deutschland braucht Staatsfrauen/Staatsmänner, die in der Lage sind, wenn es darauf ankommt, mit der Faust auf den Tisch zu hauen. Trittbrettfahrer, Prediger und Eiertänzer haben wir schon genug, auch bei anderen Parteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
famd 31.05.2017, 21:42
54. Wenn?

Wenn der Strom aus EE mal 5cent/kWh kostet und ich nicht ständig durch diese Solar-Wind-Connection abgezockt werde - könnte man über ein Kreuz bei den Grünen reden. Doch bis dahin bin ich darüber hinweg gestorben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gula19 31.05.2017, 21:47
55. Umweltschutz?

Das frühere Kernthema der Grünen, der Schutz der Umwelt fehlt inzwischen völlig und ist wohl zugunsten des Schutzes von Migranten aufgegeben worden.
Das Programm besteht überwiegend aus Phrasen. Ich bedauere sehr früher einmal diese Partei gewählt zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flexscan 31.05.2017, 21:48
56.

Zitat von Annabelle_
Agenda 2010/Hartz4, Niedriglohn; Strom, Autofahren (ganz richtig, individuelle Mobilität!) für große Bevölkerungsteile kaum noch erschwinglich. Seit über 15 Jahren nur Scherereien und Schwierigkeiten.
Und das, obwohl die Grünen fast 15 Jahre nicht mehr an der Macht sind. Ist bestimmt Voodoo oder Drogen, mit denen die Grünen, CDU, CSU, FDP und SPD beeinflussen. :)

Oder - das wird hier auch oft geschrieben - haben diese anderen Parteien (zusammen mit der Wirtschaft) die Punkte der Grünen übernommen - ohne die ursprünglichen Ziele zu verwirklichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zapallar 31.05.2017, 21:48
57.

Und wieder das Problem Links und Sozial ausgerichtetter Politik: Nicht weit genug gedacht bzw die Thesen nicht zu Ende gedacht. WIE genau möchten sie all das erreichen? Konkrete Lösungsvorschläge möchte ich sehen incl. Finanzierung und weiterer Auswirkungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deepbrain 31.05.2017, 21:58
58.

Zitat von gula19
Das frühere Kernthema der Grünen, der Schutz der Umwelt fehlt inzwischen völlig und ist wohl zugunsten des Schutzes von Migranten aufgegeben worden.
Häh? Und worunter fassen Sie die Punkte 1-3 zusammen, wenn nicht Umweltschutz? Und in welchem der 10 Punkte sehen Sie explizit Migrantenschutz?
Artikel überhaupt gelesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanmargraf 31.05.2017, 22:11
59. Ähem, nö!

1. Klimaschutz: Zurückfahren der Überbevölkerung der Erde, alles andere ist Kosmetik
2. E-Mobilität ist Mobilität für Wohlhabende, brauchen die eine Förderung? Oder baut Trittin einen billigen Akku?
3. Landwirtschaft nachhaltig? Vielleicht mal mit einem Bauern mit 25 Jahren Berufserfahrung sprechen.
4. Europa zusammenführen? Ja klar, die Briten, Norweger etc warten nur auf die Grünen... vielleicht Türkei?
5. Familien stärken? =Nichtfamilien schwächen?
6. Soziale Sicherheit schaffen....Mit welches Geld, mehr Dieselsteuer? Das für Migranten und Griechenland ist futsch...
7. Integration zum Erfolg führen? Wie und mit welchem Geld? Mit Hermines Zauberstab?
8. Heirat für alle. Einverstanden. Aber von mir aus kann die Ehe abgeschafft werden. Obsolet.
9. Freiheit sichern Z. B. mit Fahrverboten? Verbot normaler Landwirtschaft? Dieselverbot? Tütenverbot? Wo ist heute die Freiheit für eine Frau ohne Angst abends in einen Park zu gehen?
10. Fluchtursachen bekämpfen: Also in Afrika Geld und Biolebensmittel verteilen!?
Gute Nacht, Grüne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 14