Forum: Politik
Kim und seine Verwandten: Die gefährlichste Familie der Welt
AFP

Wer steuert Nordkoreas gefährlichen Kriegskurs? Die Macht gehört dem jungen Diktator Kim Jong Un nicht allein, auch zwei graue Eminenzen aus der Familie mischen mit. Ein Verwandter ist mittlerweile so einflussreich wie nie zuvor.

Seite 1 von 7
sick-and-tired 12.04.2013, 15:05
1. Reißerische Überschrift

Zitat von sysop
Die-gefaehrlichste-Familie-der-Welt
Da fallen mir aber viel gefährlichere Familien auf dieser Welt ein, aber die wollen Sie ja nicht angreifen. Geld regiert die Welt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galens 12.04.2013, 15:08
2. Erschreckend

Das Bild:"Aus alten Zeiten:Kim Yung Il und teile seiner Familie." erinnert mich in seiner Austrahlung der Darrgestellten stark an Adolf Hitlers Vorstellung von Familie,Gesellschaft und "Tausendjährigem Reich" !
Wie weit und wohin das führte wissen wir Deutsche doch am besten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdudeck 12.04.2013, 15:10
3. Man, was fuer eine Ueberschrift.

Haette man geschrieben, die grossmaeuligste Familie haette es ja gepasst, aber gefaehrlichste? Da sind andere Familien weit gefaehrlicher (e.g. Bush), die haben schon zweimal Kriege angezettelt. Und nun droht auch noch der dritte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelzelt 12.04.2013, 15:17
4. Bruder

Sein Bruder lebt in Macao - klasse =)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walter Sobchak 12.04.2013, 15:29
5.

Zitat von galens
Das Bild:"Aus alten Zeiten:Kim Yung Il und teile seiner Familie." erinnert mich in seiner Austrahlung der Darrgestellten stark an Adolf Hitlers Vorstellung von Familie,Gesellschaft und "Tausendjährigem Reich" ! Wie weit und wohin das führte wissen wir Deutsche doch am besten!
Wow! Schon der 2. Beitrag und Godwins Law ist erfuellt.
Die gefaehrlichste Familien der Welt leben immer noch in der "Freien Welt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torquemada13 12.04.2013, 15:37
6. That's rubbish!!!

Der einzige Strippenzieher hinter der Eskalation ist Beijing. Kim Jong Un ist alles andere als isoliert. Er ist völlig abhängig vom großen kommunistischen Bruder und handelt sicher auf Weisung aus Beijing. Schon der Artikel zuvor war eine Lachnummer. John Kerry will China in die Pflicht nehmen. Ich schmeiss mich weg vor Lachen. Denn die Chinesen werden sich sicher nicht in die Pflicht nehmen lassen. Insbesondere nicht von ihrem Gegner in multiplen Fragen. Chinesen und die USA stehen sich diametral in der Tibet Frage entgegen, In der Taiwan Frage (US Waffenlieferungen an National China) in der Frage der Diaoyu Inseln, in der Frage der Inseln im Südchinesischen Meer mit den Philippinen, in der Frage zusätzliche US Elitetruppen im australischen Darwin zu stationieren. Der kommunistische Bruder in Nordkorea ist Xi Jinping tausendmal näher. Und die Russen/Putin stehen an China's Seite - take it for granted. Denn die Russen, haben mit den USA mindestens genauso viele offene Baustellen. John Kerry betreibt hier einen gefährlichen Ritt. Die Chinesen werden ihm zu 100% nicht sagen was sie tun werden. Und Kerry mag ja gerne fordern und er mag auch gerne deutliche Worte sprechen. Die Chinesen werden ihn sowas von auflaufen lassen, da macht sich der gute John gar kein Bild von.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
republica_banana 12.04.2013, 15:38
7. Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist...?

Wenn der weissagende SPIEGEL wissentlich das Falsche antwortet, gehört er eigentlich auf den Sperrmüll. Denn eigentlich müsste dieser wissen, dass die gefährlichste Familie der Welt zweifelsfrei aus Taxas kommt und mit B. anfängt.

Warum_der_Bush-Clan_auch_ganz_privat_scharf_auf_Krieg_ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galens 12.04.2013, 15:40
8. Ja die Freien

Zitat von Walter Sobchak
Wow! Schon der 2. Beitrag und Godwins Law ist erfuellt. Die gefaehrlichste Familien der Welt leben immer noch in der "Freien Welt".
Vor allem strahlen die abgebildeten eine Spiesserhaftigkeit aus die mich an die Nationalsozialisten aber auch an G.W.Bush jun. erinnern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 12.04.2013, 15:40
9. Nach dem baldigen Sieg braucht es solche...

Zitat von sysop
Wer steuert Nordkoreas gefährlichen Kriegskurs? Die Macht gehört dem jungen Diktator Kim Jong Un nicht allein, auch zwei graue Eminenzen aus der Familie mischen mit. Ein Verwandter ist mittlerweile so einflussreich wie nie zuvor.
Bruder Jong Nam könnte, nach Betrachtung des Fotos, doch auch ein neuer Sympathieträger des revolutionären Staates werden.
Nach dem baldigen Sieg braucht es solche echten Männer dort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7