Forum: Politik
Kinderporno-Affäre: Maas wirft Edathy "Schmierentheater" vor
DPA

"So lässt sich keine ehrliche Auseinandersetzung führen": SPD-Justizminister Maas kritisiert im SPIEGEL seinen Parteikollegen Edathy scharf. Dessen Aufarbeitung der Kinderporno-Affäre sei mangelhaft.

Seite 1 von 8
spiegelneuronen 28.12.2014, 09:22
1. Empfohlen von der SPD per Listenplatz

Es ist genau diese SPD gewesen, die jahrelang unmittelbar mit Edathy zusammenarbeitete und die Edathy auf vordere Listenplätze setzte und ihn somit den Wählern, als vertrauensvollen Vertreter der SPD präsentierte.

Im übrigen klärt ein Strafverfahren die individuelle Schuld des Beschuldigten Edathy.

Beitrag melden
Spiegelleserin57 28.12.2014, 09:29
2. peinlich

wird es langsam für unsere Politiker!!
Wann hört die Schlammschlacht endlich auf?
Zeigt sich hier der wahre Charakter unserer Politiker?

Beitrag melden
Nabob 28.12.2014, 09:34
3. Maas auffällig schwach

Erstens äußert sich ein Minister kaum zu laufenden Strafverfahren und dem Verhalten eines Angeklagten.

Zweitens ist es alleinige Sache und Entscheidung von Edathy, ob und wann er etwas sagt oder nicht.

Der Maas ist bereits häufiger damit aufgefallen, dass er inhaltlich nicht viel auf der Pfanne hat, auch genauso zwangsweise an Ursachen vorbei sieht, wie parteilich vorgeschrieben und sich ansonsten benimmt wie ein Kleinkind im Spielwarengeschäft. Keine überzeugende Wahl, dieser Mann.

Beitrag melden
Das Korrektorat 28.12.2014, 09:44
4. Merkels bester Mann

Heiko Maas reiht sich zweifelsohne in die Riege der schlechtesten Justizminister dieser Republik ein.
Außer verblasenen Worten hört man von ihm nichts eigenständiges und weiterführendes. Eine kluge Verknüpfung klarer rechtsstaatlicher Weiterentwicklung im Sinne von Sicherung der Bürger vor justiziabler Fehlentwicklungen vermisse ich ebenso wie weiterführende Überlegungen zur Entwicklung der Bürgerbeteiligung.
Er ist sozusagen die manngewordene Merkel der SPD.

Beitrag melden
maifreuden 28.12.2014, 09:54
5. Das ist ein Skandal !

Pornografie unter Beteiligung von Kindern und jungen Heranwachsenden ist widerlich, die Umstände der Entstehung sind i.d.R. wohl noch widerlicher, hochgradig kriminell und gegen jede Moral.
Aber der eigentliche Skandal an der sog. „Edathy-Affäre“ ist doch, dass genau die bigotten Verantwortlichen in der deutschen Politik, die sich jetzt lautstark entrüsten und Edathy fertigmachen, mitsamt ihrem parlamentarischen Umfeld genau die sind, die für die bisherige Legalität der widerlichen Bilderflut verantwortlich sind. Und das ist der eigentliche Skandal.
Es ist beschämend, dass diese Mischpoke bisher damit durchkommt.

Beitrag melden
hschmitter 28.12.2014, 09:55
6.

Zitat von Spiegelleserin57
wird es langsam für unsere Politiker!! Wann hört die Schlammschlacht endlich auf? Zeigt sich hier der wahre Charakter unserer Politiker?
Sie haben es erkannt - Charakter können Sie da lange suchen. Deshalb und weil es auch um das politische Überleben der einzelnen Beteiligten geht, wird die Schlammschlacht nicht so schnell aufhören und uns auf den Zuschauerrängen noch atemraubende Wortverdrehungen und -interpretationen bieten.

Beitrag melden
kriros 28.12.2014, 09:58
7. Ich kann und möchte mit jedem Wort Nr.3 unterstützen!

Mir fehlt bei Herrn Maas der große Denkbogen.
Es kommen immer nur Klein-Klein-Zwischenrufe.
Ein Bundesjustizminister müsste in meinen Augen argumentativ mit fundierterem Wissen auftreten...

Beitrag melden
wolly21 28.12.2014, 10:07
8. Was soll das?

Minister Maas fordert, daß sich Herr Edathy bei den Kindern entschuldigt?
Haben die betroffenen Kinder (in Kanada?) irgendetwas davon, wenn Herr Edathy in Deutschland (oder Marokko?) erklärt: "Liebe Kinder, ich hab Fotos von euch gekauft, tut mir leid."
Herr Maas ist Justizminister. Er sollte dafür sorgen, daß Herrn Edathy der Prozess - und zwar ein FAIRER PROZESS - gemacht wird. Ansonsten hat er sich aus laufenden Verfahren herauszuhalten.

Beitrag melden
man 28.12.2014, 10:11
9. Schmierentheater

wie wahr, aber es scheint doch, dass Personal der SPD involviert ist. Wer hat Edathy gewarnt? Und die pauschale Beschimpfung der Pegida Demonstranten zeigt das Maas sich nicht inhaltlich auseinandersetzen kann.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!