Forum: Politik
Klagen gegen den US-Präsidenten: Drei Frauen fordern Trump heraus
KEVIN DIETSCH/POOL/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Die Klage einer Frau in New York könnte zur Belastung für Donald Trump werden - es geht um sexuelle Übergriffe. Auch die Pornodarstellerin Stormy Daniels und ein Ex-Playmate setzen ihn unter Druck.

Seite 1 von 10
claus7447 21.03.2018, 07:03
1. Eigentlich banal,

Aber warum erst jetzt?

Beitrag melden
Papazaca 21.03.2018, 07:18
2. Die späte Rache der Frauen

Jemand, der wie Trump sein ganzes Leben lang Frauen benutzt hat - u. a. als Veranstalter des Miss World Wettbewerb - bekommt es jetzt Dicke zurück. Im prüden Amerika wird ihm das sehr schaden. Besonders bei den Wählerinnen. Außerdem wird so wieder thematisiert, das Trump permanent die Unwahrheit sagt.

Aber wenn ich ehrlich bin: Klar freue ich mich über die spannende Fortsetzung der Trump-Soap-Opera. Denn irgendwann ist sie vorbei. Dann können wir uns wieder über Merkels Hosenanzüge oder Spahn's kalkulierte Provokationen unterhalten. Da ist - was immer man über Trump sagt - seine Unterhaltung hochgradig trivial und deutlich besser.

Beitrag melden
rolf.scheid.bonn 21.03.2018, 07:21
3. Schon die öffentliche Jagd ...

... auf Bill Clinton wegen seiner sexuellen Eskapaden mit irgendwelchen volljährigen Frauen war eine hässliche Show, genauso ist es die aktuelle Hexenjagd um irgendwelche Eskapaden Trumps mit erwachsen Frauen. Beides ist völlig irrelevant bei der Bewertung der Politik der betreffenden Personen und sollte entsprechend niedrig gehängt werden. US-Amerika ist da anders, aber wir sollten dem nicht nacheifern und entsprechend zurück halten. Mich interessiert es auch nicht, was US-Präsidenten privat machen.

Beitrag melden
Xantos73 21.03.2018, 07:31
4. Herr Nelles,

eigentlich mag ich ja Ihre Artikel, da waren schon schöne Sachen bei. Ich vermute jetzt mal Sie musste seitens der Redaktion hier was schreiben. Aber mal unter uns Pfarrerstöchtern gesprochen. Es war doch schon immer so - mächtige Männer haben schon immer eine gewisse Gruppe von Frauen angezogen. Und die Damen die da gegen Trump zu Felde ziehen, die gehören für mich eindeutig zu eben jener Gruppe.
Ist das Selbe wie mit diesem Weinstein. Wenn mich ein "Entscheider" zur weiteren Karriereplanung zum Gespräch ins Hotelzimmer als Gesprächsort einläd...
Also wer da nicht 1 und 1 zusammenzählen kann was ihn/sie erwartet und dann später wenn genug Millionen auf dem Konto liegen - sich daran zu erinnern und mit dem Finger auf den Mann zu zeigen...
Scheinheilig hat man sowas früher genannt. Immer schön zu sehen wie die Menschen ihre Moral oder ihr Gewissen wiederfinden wenn es um Geld geht.

Beitrag melden
barthelskeller 21.03.2018, 07:32
5. Glaubwürdigkeit

Ich finde es grundsätzlich richtig, über derlei Vorgänge zu berichten.

Allerdings haben wir es hier nicht mit einer Praktikantinnensituation alà Clinton zu tuen, sondern mit gestandenen Persönlichkeiten öffentlichen Interesses - PornodarstellerInnen und Playmates.

Deren verglühter oder glimmender Stern findet in der Klage gegen Trump ein nicht zu unterschätzendes Zündholz - bedauerlich, dass dieser Umstand so wenig hinterfragt wird - auch in diesem Beitrag.

Beitrag melden
carlitom 21.03.2018, 07:38
6.

Zitat von Papazaca
Jemand, der wie Trump sein ganzes Leben lang Frauen benutzt hat - u. a. als Veranstalter des Miss World Wettbewerb - bekommt es jetzt Dicke zurück. Im prüden Amerika wird ihm das sehr schaden. Besonders bei den Wählerinnen. Außerdem wird so wieder thematisiert, das Trump permanent die Unwahrheit sagt.
Seine Fans und Wähler scheint das alles gar nicht zu stören. Das sind mit Sicherheit dieselben, die bei Clinton damals lauthals nach geschrien haben, man solle ihn aus dem Amt jagen usw. Bigotte Welt der Schizophrenen.

Beitrag melden
Der_Reisender_11 21.03.2018, 07:41
7.

Seitdem Stormy Daniels für aufregung sorgte, ist Sie in den Rankings der Top Porno Darstellerin auf die Spitze gekommen. (Siehe ranking auf Pornhub). Es stellt sich die Frage ob Ihr auftretten mehr einer Werbekampagne ist. 2008 war sie auch die Top Darstellerin. Seitdem ist Sie vom Platz 400 etwas auf 1 augesprungen.

Beitrag melden
omanolika 21.03.2018, 07:41
8. Wem`s gefällt und wem nicht

Ist das Alles jetzt gerade wirklich wahr?
Unterliegt der US-Präsident der Gefahr,
täglich von Affären eingeholt zu werden,
die seine Präsidentschaft ja gefährden?

Wer als Frau für Trump gearbeitet hat,
bekam Donalds "Interesse" eben satt,
und, die Masse an belästigten Damen,
sprengt mittlerweile jeden Rahmen...

Ob das Alles aber wahr ist oder nicht,
entscheidet ja wohl bald, ein Gericht,
aber die Frage, ob das den Trump-Wählern im Bible-Belt,
nun einfach so besonders gut gefällt,
dürfte leichter zu beantworten sein,
denn die lautet mit ziemlicher Sicherheit: NEIN!

Beitrag melden
c.PAF 21.03.2018, 07:41
9.

Zitat von claus7447
Aber warum erst jetzt?
Warum nicht? Gibt es da ein "Verfallsdatum"?

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!