Forum: Politik
Kleinkrieg in AfD: Euro-Gegner außer Kontrolle
DPA

Krude Thesen im Internet, Streit über akademische Titel, interne Anfeindungen: Die Euro-Gegner von der AfD verzetteln sich in Querelen. Parteichef Lucke muss sich immer wieder einschalten - mit überschaubarem Erfolg.

Seite 1 von 23
mhjduerr 27.12.2013, 18:45
1.

Ich wünsche der AfD Erfolg und der Spiegel sollte auch mal die zahlreichen Landesparteitage thematisieren in denen ohne Querelen sachlich und erfolgreich der Europawahlkampf vorbereitet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 27.12.2013, 18:54
2.

Ihr wisst schon, dass Ihr euch mit sowas selbst schadet?
Ich bin kein überzeugter AfD-Anhänger, habe sie das letzte mal nur gewählt weil sie gegen die Banken sind.
Doch solche Artikel machen es mir leicht mich wieder für die AfD zu entscheiden. Diese Propaganda in dne Medien gegen neue Parteien - vor einigen Jahren die LINKEN, dann gegen die Piraten, jetzt habt ihr euch also auf die AfD eingeschossen - ist einfach nur peinlich und beschreibt wohl den Zustand der Medien.
Es ist kein Zufall dass das Ansehen der Journalisten auf einem Tiefststand ist und weiter fällt.

Versuchen Sie mehr wie Greenwald zu sein, also gegen die Mächtigen. Gegen die Kleinen kann jeder. Versuchen Sie sich mal an Merkel und GoldmanSachs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxgil 27.12.2013, 19:02
3. Die

Knallköppe braucht kein Mensch. Finde die EU zwar auch nicht prickelnd, Rumänien und Bulgarien hätten nie aufgenommen werden dürfen aber deshalb in Revisionismus zu verfallen ist Kindergarten. Wir brauchen kein Zurück zu den Nationalstaaten, Europa sollte eigentlich gelernt haben, wie die Menschen hier unter diesem Mist gelitten haben bzw. gestorben sind. Und mir kann die D-Mark gestohlen bleiben, bin froh, dass wir den Euro haben. Wo stände unsere Wirtschaft ohne Euro? Die Arbeitslosenzahlen dürften dramatisch höher sein. Aber so was interessiert ein verbeamteten Prof. ja nicht, der bisher noch nie aus seinem universitären Elfenbeinturm rausgekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nick999 27.12.2013, 19:05
4. Afd, viel Glück

Ich wünsche der Afd viel Glück, um heil aus den Kinderschuhen herauszukommen. Die Etablierten brauchen dringend jemanden, der sie in die Schranken beim Schuldenmachen weist. Neben der AfD sehe ich da Niemanden, den ich wählen könnte. Daher wäre es schade, wenn der Afd scheitern sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niamey 27.12.2013, 19:06
5. Undemokratisch sind seit

Zitat von sysop
Krude Thesen im Internet, Streit über akademische Titel, interne Anfeindungen: Die Euro-Gegner von der AfD verzetteln sich in Querelen. Parteichef Lucke muss sich immer wieder einschalten - mit überschaubarem Erfolg.
Jahrzehnten die sogenannten Volksparteien und ihre willfährigen Propagandablättchen, Ich werde die AfD nicht nur wieder wählen, da sie den Banken und der EU vor den Koffer schei... werden, sondern weil es Leute sind die schon vor Einführung des Euros vor den schlimmen Folgen gewarnt haben, die nunmehr, oh Wunder, eingetreten sind und die wir wegen ein paar Ignoranten alle bezahlen müssen. Noch unsere Kindeskinder werden daran knabbern! Ein eventueller Plagiator wird daran jichts ändern, denn die anderen Parteien haben davon jeweils mehrere! Mein Respekt vor den Leistungen von Herrn Lucke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liesalott 27.12.2013, 19:09
6.

Zitat von kantundco
... die noch dazu eine rein private Äußerung war, kann ich keinerlei undemokratische Tendenz erkennen
Lieber kantundco, Herr Ziemann hat in einer Publikation (nicht Facebook-Eintrag!) ausdrücklich gefordert, die Demokratie müsse beseitigt werden. Wenn das nicht undemokratisch und verfassungsfeindlich ist, was ist es dann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bewerbungstrainer 27.12.2013, 19:13
7. Spiegel mal wieder dermaßen bescheuert

Wenn das nicht endlich aufhört, dann lösche ich meine Spiegel-App: Auswahl des Fotos, Generalisierung bzgl. Aussagen zu Medien, Thematisierung eines von 16 Landesverbänden ... Ja, nehmen Sie die wirklichen Themen aufs Korn, wie mein Vorredner meint: Versuchen Sie sich mal an Merkel und GoldmanSachs! Die AfD ist wahrlich nicht perfekt. Und die Gründung der SPD vor 100 Jahren war es sicher auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Epikurus 27.12.2013, 19:14
8. Lucke und Co. sind offenbar nicht in der Lage, die Querulanten

und Nörgler in der Partei zur Räson zu bringen. Es mangelt der AfD an Führungspersönlichkeiten, die klare Leitlinien festlegen und verteidigen. Offenbar fühlen sich manche AfDler der zweiten Linie dazu berufen, ihre eigenen Auslegungen des Parteiprogramms in die Öffentlichkeit zu bringen.
Lucke, Gauland und Adam haben offenbar nicht die Zügel in der Hand. Da gibt es zu viele in der mittleren Parteiebene, die mal durchgaloppieren wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
falscherspiegel 27.12.2013, 19:14
9. habraufgewartet

war ja klar,dass das Afd-Bashing jetzt langsam vor den EU-Wahlen im Frühjahr losgeht.
Ziel:So klein und kaputtmachen,dass keiner mehr sie wählen will.Hoffe nicht dass das klappt,obwohl ich kein Fan bin.
Es sollte doch noch wenigstens ein oder zwei Korrektive gegen den EU-Neoliberalismus geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23