Forum: Politik
Kleinkrieg in AfD: Euro-Gegner außer Kontrolle
DPA

Krude Thesen im Internet, Streit über akademische Titel, interne Anfeindungen: Die Euro-Gegner von der AfD verzetteln sich in Querelen. Parteichef Lucke muss sich immer wieder einschalten - mit überschaubarem Erfolg.

Seite 21 von 23
hiwhatsup 28.12.2013, 19:26
200. Lucke gibt Beruhigungspillen aus - und errichtet eine zentralistische Kaderpartei!

Zitat von Kassandro5000
Wenn SPON von "schweren Turbulenzen" spricht, außer den Vorgängen in Hessen aber nichts vorzuweisen hat, dann trifft Luckes Vorwurf der verzerrenden Darstellung in den Medien den Nagel auf den Kopf.
Lucke möchte die Alleinherrschaft in der AfD.

Alle frei denkenden Mitglieder werden aus der Partei gedrängt.

Das fing schon an mit der Art und Weise wie hier in Bayern der Landesverband gegründet wurde:
Zu Vorstandswahlen wurde nur 5 Tage vorher für den Ostersonntag eingeladen. So etwas macht man nur wenn man möglichst viele Mitglieder von der Wahl ausschliessen möchte.

Ähnlich wurden die Landesverbände auch in anderen Bundesländern gegründet z.B. wurde im Baden-Württhemberg der Landesverband an einem Werktag gegründet.

Es gab einen Kritiker in Baden-Württhemberg, der vor dem Landesschiedsgericht der Partei die Wahl des Vorstands angefochten hatte. Er wurde als Querulant beschimpft - und von der Partei ausgeschlossen.
Offener Brief von Ellias Mößner zum möglichen Wahlbetrug in der AfD Baden-Württemberg und dem Parteiausschlussverfahren

Wenn die AfD an der Macht ist - dann ist meine Vorhersage: auch mit Deutschland und mit seinen Bürgern wird man ähnlich umspringen wie mit den AfD Parteimitgliedern heute. Andersdenkende werden mundtot gemacht - nur Mitläufer lässt man gewähren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spessartplato 28.12.2013, 20:05
201. Richtig

Zitat von prologo1
Hallo bjbehr ....wie die Presse insgesamt mit der AfD umgeht. Und ich handle da genau so wie Sie. Denn diese schwache Opposition braucht dringendst Unterstützung durch eine Partei, welche mit Personal besetzt ist, das auch den Ansprüchen seiner Forderungen entspricht.
Wir sind bereits ganz nahe am Hugenberg-Niveau.
Oder wie es ein FAZ-Kommentator formulierte:

Die blödstudierten Fachidioten jubilieren und die Demenzler klatschen Beifall.

Jedem Menschen mit einem Funken Restverstand ist klar, daß der Euro bereits in der Hospiz ist und nur noch mit schweren Medikamenten künstlich am Leben erhalten wird.
Die schleichende Enteignung der braven Sparer ist da nur noch Begleitmusik-siehe auch dazu das Draghi-Interview...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 28.12.2013, 20:10
202.

Zitat von hiwhatsup
Lucke ... errichtet eine zentralistische Kaderpartei!...
Aha. Sogar bei der AfD darf nun nicht mehr jeder Vollpfosten mitmachen. Schade eigentlich...:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrea.M 28.12.2013, 20:30
203. aarrrgghhh

Zitat von nozron101
............ Ich hatte gehofft die afd knackt die 5% Hürde und könnte mit Murksel regieren. Dann hätte man sehen können wie schnell es wieder bergab geht.
Was wird einer Kleinpartei passieren die um der Macht Willen ihre Grundsätze, (zu 80% der Grund weshalb diese Partei gewählt wurde) verrät?............
..........
Genau............ ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 28.12.2013, 20:46
204.

Zitat von nozron101
sobald die afd in Regierungsverantwortung mit einer großen Partei wäre wird sie entzaubert wie die fdp.
Wie das? Die AfD ist mit ihrem Programm sowieso nicht koalitionsfähig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lezel 28.12.2013, 20:49
205.

Zitat von nick999
Die Etablierten brauchen dringend jemanden, der sie in die Schranken beim Schuldenmachen weist.
Genau das tun sie selbst.

Ich verstehe ja, daß Sie der AfD wünschen, eine etablierte Partei zu werden.
Das ist kein Grund, auf diejenigen zu schimpfen, die das geschafft zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lezel 28.12.2013, 20:57
206. Paradox

Zitat von krasmatthias
Und gerade weil SPON und die anderen Staatsmedien derart gegen die AfD schreibt, werde ich diese neue alternative Partei unterstützen, welche ich als Opposition bezeichne, die Deutschland so dringend braucht.
Gegen jede Partei schreibt irgendjemand was.
Ihr Argument ist deshalb ziemlich sinnlos.

Sie können Sie natürlich wählen. Das ist ihr gutes Recht.
Sie dürfen das auch mit schwachsinniger Begründung.
Auch das ist Ihr demokratisches Recht.

Das ändert nichts daran, daß die Begründung Unfug ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lezel 28.12.2013, 21:09
207.

Zitat von caecilia_metella
Wie wär's denn mit Bekämpfung von Geldgier?
Schlecht wär's damit. Blödsinnig wär's damit. Absurd wär's damit, genau wie mit der Bekämpfung von Völlerei oder Promiskuität. Die Wünsche der Menschen zu bekämpfen, wäre im allerbesten Fall Zeitverschwendung, wahrscheinlicher aber der Anfang eines totalitären Regiemes.

Darum sind die meisten Leute auch klug genug, Parteien zu wählen, die sich nicht einem so schwachsinnigen Ziel verschreiben wie, Gier zu bekämpfen, sondern sich für eine Politik einsetzen, welche dir richtigen Rahmenbedingungen schafft, um Menschen zu motivieren, zur Erfüllung ihrer eigenen Wünsche Dinge zu tun, die auch anderen Menschen helfen. Das ist der Grund für den Erfolg von Marktwirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lezel 28.12.2013, 21:14
208.

Zitat von cash.jonni
der z. Zt. in Politik und Medien vorherrschende Meinungseinfalt ...
Was meinen Sie mit "Meinungseinfalt"?

Ihr Ihnen klar, daß dies Forum Teil der Medien ist?
Wissen Sie, daß Ihre Meinung hier veröffentlich wird?

Sind Sie sicher, daß alle Medien ausschließlich Ihre Meinung verbreiten?
Oder haben Sie einfach "Antworten" gedrückt, ohne vorher nachzudenken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrea.M 28.12.2013, 21:17
209.

Zitat von hiwhatsup
Auch nach 9 Monaten Parteimitgliedschaft hat mir Prof. Dr. Lucke immer noch nicht verraten, wie der Euro abgeschafft werden soll...........
Sie wollen in der AfD sein? Schreiben aber in ihrem Beitrag von 14 Uhr 57 (#184) hiwhatsup Zitat
Eine Partei-Großspende an die AfD war nur dem Spiegel eine kleine Randnotiz wert.
http://forum.spiegel.de/f22/kleinkri...l#post14521770
Sie sollten sich besser kundig machen was .....hüstel.... "ihre" Partei auf der Homepage schreibt.

Es gab und gibt keine Großspende an die AfD.
Lesen Sie was "ihre" Partei dazu kundtut:
https://www.alternativefuer.de/2013/12/15/1678/

Ich hoffe Sie müssen nicht davon Leben was Sie hier schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 23