Forum: Politik
Klimaschutz-Demos: CDU-Politiker kritisieren Merkel wegen Lobs für Schüler
REUTERS

Die Kanzlerin hat die Schüler-Demos für Klimaschutz während der Unterrichtszeit gelobt - dafür erntet Merkel nun Kritik aus der eigenen Partei.

Seite 1 von 11
heinri_sch 04.03.2019, 19:02
1.

Ach Union, kaum zeigen Kinder Rückgrat, könnt ihr gar nicht anders als die Situation in eine negative Richtung zu spinnen. Die Kinder sind öfters in der Schule als ihr im Bundestag, also nimmt euch vielleicht mal ein Beispiel an denen.

Beitrag melden
Corona17 04.03.2019, 19:02
2. Glaubwürdig?

Die schwarze Kritik wäre glaubwürdiger, wenn gewährleistet wäre, dass dann der Unterricht wegen Lehrermangels auch nicht ausfällt. Aber so bildet Demonstrierengehen sicher mehr als ein Unterrichtsausfall.

Beitrag melden
isi-dor 04.03.2019, 19:04
3. Man mag es kaum glauben

Es ist schon mehr als krass: die Schülerinnen und Schüler Deutschlands haben ein ernsthaften Anliegen, dass ihre Generation betrifft und was macht die CDU? Sie diskutiert über die Schulpflicht anstatt über das Anliegen. Schlechter kann man sein Volk nicht mehr vertreten, mit Verlaub.

Beitrag melden
theo# 04.03.2019, 19:04
4. Baldauf

Außerhalb der Schulzeit? Nein, demonstriert wird während der Arbeitszeit. Baldauf und Co müssen mehr für Klimaschutz tun. Das müssen die Politiker endlich mal begreifen.

Beitrag melden
claus7447 04.03.2019, 19:05
5. Nicht anders zu erwarten

Die "Werteunion" regt sich auf. Strobels's Spruch hört sich an wie "Wasch mich, aber mach mich nicht nass!"

Die Union rutscht sehr ins alt-konservative Lager. AKK würde vermutlich lieber wieder die Homoehe verbieten, wenn sie könnte. Klimawandel.... schaun wir mal, Gemach Gemach... in dieser Wahlperiode wird man noch nichts merken.

Wenn die Schüler streiken, müssen sie selber dafür sorgen, das der Lehrstoff nachgeholt wird! D.h. man holt dies in seiner Freizeit nach. Aber nachmittags um 17 Uhr streiken, vermutlich würde niemand darüber berichten.

Beitrag melden
*Querdenker* 04.03.2019, 19:07
6. Erst die Wirtschaft, dann der Klimaschutz!

Erst die Wirtschaft, dann der Klimaschutz! Das ist die UNION, wie man sie kennt. Nur was macht die Wirtschaft ohne Menschen, weil die der Klimaveränderung zum Opfer gefallen sind? Anders als viele ihrer Parteigenossen hat Frau Merkel vielleicht die Zeichen der Zeit erkannt, gelle Genossin Kramp-Karrenbauer!? :-)

Beitrag melden
Eine Stimme der Vernunft 04.03.2019, 19:08
7. Deutschlands erste Grüne Kanzlerin

Ich wundere mich immer wieder, dass sich die CDU so etwas immer noch bieten lässt. Die Kanzlerin ruft praktisch zum Schulschwänzer auf oder unterstützt es zumindest. Dabei ändert es am Klima genau gar nichts. Intensiveres Lernen um ein Ingenieur zu werden, um Techniken zu entwickeln , die die Umwelt nachhaltig schützen, wäre wesentlich schlauer.

Beitrag melden
Bakturs 04.03.2019, 19:14
8. Im Postillion steht die Antwort

Oh Mann:

„Frau, die seit 14 Jahren Klimaschutz ausbremst, lobt für Klimaschutz streikende Schüler“
https://www.der-postillon.com/2019/03/klimaschutz-merkel.html

Beitrag melden
Kleiner-Mann 04.03.2019, 19:14
9. Ich bin selten einer Meinung mit der Kanzlerin,

aber hier liegt Sie absolut richtig. Die industriellen und deren Lobbyisten (Politiker) haben sich zu lange gemütlich auf Ihren Hängematte gemacht. Nun haben Sie Agst vor der Meute. Dieses Thema Klima betrifft alle Manschen, Tiere, Flora und Fauna auf dieser Erde, jeder der aufsteht sollte unterstützt werden. Das Streiken ist ein Grundrecht, dafür müssen wir uns vor niemanden verstecken, nur so kommt man mit gleichgesinnten in Verbindung und kann womöglich Netzwerke für die Zukunft bilden. Die Institution Schule, Politik, Wissenschaftler, Industrie usw. haben nicht geschafft die Klimaziele zu erreichen von daher kann es nicht mit einem Weiter so weiter gehen. Es ist nichts verwerfliches wenn die Kinder streiken, auch wenn Sie in der Zeit lieber in der Schule sein sollten. Man kann auch beides miteinander kombinieren, mit so einem Live bzw. Realen Streik bewirkt man mehr als man in der Schule über das Streikrech theoretisch auseinandersetzt. Man sollte die Welt sowieso anfangen mit Kinderaugen zu betrachten, viele Erwachsene sehen in der heutigen Zeit sowieso nur das Profit und haben vergessen worum es wirklich in der Welt geht nähmlich um die Harmonie zwischen Mensch und Natur, aber wir deppen zerstören geradezu diese Wunderbare Natur und versuchen auch jeden niederzumachen, der mal etwas dagegen zu haben scheint.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!